Senden PLÖTZLICH nicht mehr möglich

  • Hallo,


    ich bin schon länger bei Thunderbird. Ich verstehe eigentlich gar nichts von Computern, von daher entschuldigt bitte meine nicht fachgerechte Ausdrucksweise.
    Thunderbird hat also immer einwandfrei funktioniert, ich habe 3 Konten eingerichtet. Zwei berufliche und ein privates. Die beiden beruflichen sind von den Servereinstellungen identisch.
    Mein Problem ist, dass ich mit dem einen beruflichen Konto seit gestern keine Nachrichten mehr versenden kann. Empfangen geht nach wievor einwandfrei. Das Problem ist, dass ich an den Einstellungen wirklich nichts verändert habe. Folgende Fehlermeldung wird immer beim Versenden angezeigt:


    "Fehler beim Senden der Nachricht. Der Mail-Server antwortete: 5.7.0 Sender address does not belong to logged in user {mp028}. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre E-Mail-Adresse in den Konten-Einstellungen stimmt und wiederholen Sie den Vorgang."


    Das einzige, was ich gemacht habe, ist vor ein paar Tagen, dieses besagte berufliche Konto auf meinem android Smartphone eingerichtet zu haben. Danach hat das Senden mit Thunderbird aber noch problemlos geklappt, aber wie aus dem Nichts klappt es jetzt nicht mehr mit Thunderbird. Von meinem Mobiltelefon klappt das versenden auch noch.
    Kann mir das vielleicht jemand erklären? Nur bitte so als würdet ihr es einem fünfjährigen erklären, damit ich es auch schnalle ;).


    Viele Grüße und danke


    Paul

  • Hallo Paul,


    und willkommen im Forum!
    Aaaaaalso meinem zufällig 5-jährigen Enkel (dem kleineren meiner beiden) würde ich - sollte er den Thunderbird benutzen - folgendes sagen/fragen:


    Schau mal, was da die Fehlermeldung sagt: "Sender address does not belong to logged in user ". Da du nur deutsch und polnisch und noch nicht englisch sprichst, will ich dir das übersetzen: die Absenderadresse deiner Mails gehört nicht zu dem Mailkonto, mit dem sich dein Client am Postausgangsserver anzumelden versucht. Und deshalb lässt dich der Server nicht rein und nimmt deine Mails nicht zur Weiterleitung an. Das ist auch gut so, denn damit wird es den Spammern erschwert, über deinen Thunderbird ihren Müll zu versenden.


    Was machen wir jetzt:
    Wir schauen uns jetzt zuerst mal deine Postausgangsserver an. Da du zwei unterschiedliche Provider benutzt, den deines Kindergartens und den von xxx, hast du auch zwei unterschiedliche SMTP-Einträge konfiguriert. Einen mit den Daten des Postausgangsservers (Server- und Benutzername) deines Kindergartens und diesen hast du auch "Kindergarten" genannt, und einen mit den Serverdaten deines Providers xxx. Und bei beiden stimmen alle eingetragenen Angaben. Gut so.


    Nun schauen wir uns hintereinander die Konfiguration der Mailkonten an.
    - die auf der ersten "Karteikarte" eingetragene Mailadresse gehört auch zu exakt dem jeweiligen Mailkonto? Bei allen geprüft?
    - und dem Kindergarten-Konto hast du unter "Postausgang-Server" auch den SMTP-Eintrag "Kindergarten" zugewiesen?
    - und das gleiche natürlich auch bei deinem xxx-Konto => SMTP-Eintrag "xxx"?
    - zur Sicherheit schauen wir uns auch noch die auf der nächsten "Karteikarte" stehenden Serverangaben an, so wie bei den SMTP-Einträgen beschrieben.


    Meistens ist es so, dass bei einem derartigen Fehler der falsche Postausgangsserver dem Mailkonto zugeordnet wurde. Und einige Provider, nicht alle aber zum Bsp. gmx sehen das gar nicht gern.


    So, mein lieber kleiner, funktioniert dein Thunderbird wieder?



    Liebe Grüße!


    Dein Opa Peter


    PS: Ich hoffe, du verstehst einen Spaß.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    danke für die Antwort und natürlich verstehe ich den Spaß ;-).
    Trotzdem hast Du den wichtigsten Punkt meines Problems unbeantwortet gelassen. Warum passiert das plötzlich??? Ich habe nichts verändert!!!
    Ich habe alles nachgeschaut, was Du aufgelistet hast und erkenne keinen Fehler. Ich bin am verzweifeln!!

  • Hallo Paul,


    ohne die folgenden Informationen ist es nicht so ganz einfach Dir zu helfen:


    Zitat

    Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version:
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Warum hast Du sie nicht beantwortet?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • OK.
    Warum sich Einstellungen verändern, wird dir wohl niemand sagen können. In den allermeisten Fällen hat der User selbst (unbewusst oder schon vergessen) irgendwo dran gedreht ... .


    Fakt ist, dass die von dir gepostete Fehlermeldung eben genau auf das Problem mit einer nicht zu dem Konto passenden Absenderadresse hindeutet.
    Der Server, welcher dir die Fehlermeldung schickt, ist der SMTP-Server deiner Firma? (Steht in der Überschrift des Kastens mit der Fehlermeldung.)


    Handelt es sich um einen eigenen, durch den Administrator der Firma administrierten Mailserver? Oder ist er nur angemietet und steht bei einem Provider?
    Ich frage deswegen, weil ein (guter) Administrator durch Auswertung der Logfiles schon sehr viel an Fehlerursachen erkennen kann. Wenn es ein eigener Server + Administrator ist, solltest du den Admin unbedingrt konsultieren.


    Dann hast du zwei berufliche Mailkonten.
    Hast du auch wirklich zwei SMTP-Einträge mit den beiden unterschiedlichen Benutzernamen angelegt, diese in der Bezeichnung eindeutig benannt (Firma, Konto 1 und Firma, Konto 2) und diese beiden Einträge dann auch richtig den jeweils dazugehörenden Mailkonten zugeordnet?
    Hintergrund: Es kann ohne weiteres sein, dass der Administrator/Provider ein bisher "weiches" Verhalten der Server zugunsten der Sicherheit verschärft hat, und du wirklich mit dem Absender auch nur das dazu passende SMTP-Benutzerkonto benutzen darfst.
    Beispiel: bei 1&1 reicht es einen einzigen SMTP-Eintrag anzulegen und darüber mit einem Dutzend Mailadressen zu senden. Hauptsache der Benutzername und das Passwort stimmten beim SMTP-Eintrag. Ganz "scharf" ist gmx. Da muss die Adresse wirklich dem angemeldeten Konto gehören.
    Wenn du also nur 2 SMTP-Einträge hast, richte schnell mal einen dritten mit den passenden Daten ein, und ordne diesen dem passenden Konto zu.


    Und jetzt musst du wissen, dass Fehlermeldungen nicht unbedingt immer den exakten Fehler beschreiben ... . Ist ja nur eine Maschine.
    Es kann auch sein, dann "nur" - warum auch immer - das im Passwortmanager hinterlegte Passwort nicht mehr stimmt.
    Schau dir also im Passwortmanager (Extras > Einstellungen > Sicherheit > Passwörter) die vergebenen Passwörter an.



    So, nun mach mal ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!