Keine IMAP-Verbindung bei Neuinstallation

  • Hallo,


    setze grad den tausendsten PC mit Thunderbird auf, anders als sonst handelt es sich aber um ein Vista 32 Bit SP 2 System. Merkwürdigerweise bekomme ich mit Thunderbird 12.0.1 keine Verbindung zu meinem Mailserver (IMAP), es kommt nur unten "Verbinden mit bla", habe sogar Firewall und Virenscanner deaktiviert, brachte aber nichts. Erst ein Downgrade auf Version 2.0.0.22 brachte eine Änderung, dort lief alles einwandfrei (ohne Einstellungen zu ändern). Ab Version 3.1.6 (die nächste mir vorliegende Version nach 2.0.0.22) geht dann wieder gar nichts. Server-Einstellungen sind auch korrekt, wüsste jedenfalls nicht, woran es da noch liegen sollte.


    Hat jemand eine Ahnung, welche evtl. neue Einstellung ab Version 3 grad meine Nerven kostet? Andere Rechner laufen schon seit Jahren ohne größere Probleme mit verschiedensten Thunderbird-Versionen, aber alle halt auf XP.

  • Neue Erkenntnisse:


    Wenn ich von System-Proxyeinstellungen auf (nun temporär eingerichtetes) Standardgateway umstelle funktioniert es. Stellen sich mir allerdings 2 Fragen:
    1. Warum ist das überhaupt im internen Netz relevant? Der Mailserver ist im selben lokalen Netz
    2. Warum geht es dann mit Thunderbird 2?

  • Hallo kinnley und willkommen im Thunderbird-Forum,


    also ganz ehrlich: Das hört sich nach einer Firewall an. Jaja, ich weiß, die hast Du deaktiviert, aber ich würde genau da noch mal ansetzen und testen. Verhindere, dass die Firewall beim Starten geladen wird und teste dann noch mal. Und Du hast auch nur die eine FW?


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hm,


    aber die Firewall würde Thunderbird doch immer blockieren, warum sollte sie es dann über das Standardgateway nicht machen?