Hilfe mein TB will 2300 mails runterladen

  • Thunderbird-Version: 13.01
    Betriebssystem + Version: win 7 64bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):1und1


    Hallo, ich habe bei 1und 1 - 6 POP Postfächer und bei GMX ein Postfach.
    Unter Local und Rooming sieht das im Mail Profil so aus.


    Da stehen aber mehr als 7 Postfächer drin Local Folder ist klar.
    aber da steht 1und1. de und 1und1.com noch drin muss das ao sein?
    und warum haben die 6 Postfächer bei 1und 1 so endungen wie 9,12,13,14
    und nicht 123456 ?
    Ich habe mal zur Probe 1und1.com und de aus Local und roomimg rausgenommen.Jetzt wiss das Mailprogramm 2300 mails runterladen von 1und1 server. Verstehe ich aber auch nicht, weil ich da auf dem Server eigentlich alle alten Mails gelöscht habe.


    Hab dann die Ordner 1und1.com und de wieder zurückgeladen nach local und rooming.trozdem will der immer noch 2300 mails runterladen. Kann ich das stoppen und kann ich was verbessern, hab so das gefühl dass da was doppelt ist.

  • Hallo,


    wer keine Problem hat, macht sich welche. ;)
    Welcher Ordner zu welchem Postfach gehört, siehst du unter Konten-Einstellungen / Server-Einstellungen / Lokaler Ordner (aber bitte dort nichts ändern). Wenn es mehr Ordner gibt, hast du vielleicht mal ein Konto angelegt und wieder gelöscht, oder ein Konto hatte einen Schaden und wurde neu angelegt.
    Jetzt einfach blindlings irgend einen Ordner zu löschen, nur weil du so ein Gefühl hast...., führte logischerweise genau zu deinem Problem. Wenn TB ein Problem hat mit der Anzahl der heruntergeladenen Mails, werden eben alle nochmal geholt. Dagegen kann man wenig tun.


    Gruß, muzel

  • Hallo Rolf,


    ehrliche Antwort? => Da hast du ja wohl ein übles Konfigurationskuddelmuddel .... .
    Da musst du garantiert mehrere Profile angelegt, vielleicht noch hin und her importiert, einige Konten angelegt und wieder gelöscht, usw. haben.
    Klar kann man das irgendwie reparieren. Und da du ja (entgegen der unter POP3 üblichen Konvention!) die Mails nach dem Herunterladen vom Server dort nicht löschen lässt, ist ja auch noch nichts passiert. Sie liegen dort gut und sicher ... .


    Zuerst die Antwort auf deine Frage mit dem Herunterladen der 2300 Mails:
    Die heruntergeladenen Mails "merkt" sich der TB in den Profildateien "popstate.dat". (Derartige Informationen verstecken wir gern in unserer Anleitung vor unseren Nutzern. Pst, nicht weitersagen ...)
    Ist diese Datei defekt oder (=> Konfigurationskuddelmuddel) noch nie angelegt worden, dann lädt er eben alles noch einmal herunter. Hat auch Vorteile, denn ist sie defekt, kann sie einfach gelöscht werden. Alles wird neu heruntergeladen, der Bestand wird indiziert, die popstate.dat wieder sauber angelegt ...


    Ich würde jetzt aber keine Reparaturversuche unternehmen!
    Ich würde auf der hoffentlich vorhandenen Datenpartition (also nicht auf der Systempartition!) ein völlig neues und sauberes TB-Userprofil anlegen. Das dauert pro Konto (und der Liste/Datei mit den Kontodaten einschließlich Passwörter) keine zwei Minuten. Dann noch mal 15 Minuten für sonstige Konfiguration und die Installation von Add-ond, und du hast ein System, welches wieder zu deiner Freude funktioniert.
    Und dann empfehle ich dir dringlich, noch einmal darüber nachzudenken, ob du nicht lieber IMAP-Konten einrichtest. Den Unterschied haben wir in der Anleitung beschrieben. Auch dort kannst du dir wichtige Mails (es müssen ja nicht alle sein!) in einer anzulegenden Ordnerhirarchie lokal speichern.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!