Abholen alter Mails nur in Chargen

  • Thunderbird-Version 8.0:
    Betriebssystem + Version windows 7:
    Kontenart POP :
    Postfachanbieter GoogleMail :


    Hallo,


    ich möchte für meine Freundin Thunderbird als Mailclient einrichten, ihre Emails laufen bei Googlemail auf.
    Das Konto lässt sich bestens einrichten, jedoch gibt es ein für mich nicht lösbares Problem:


    Ihre alten Mails kommen sozusagen stotternd - in Chargen zu jeweils zwischen 300 und 450 Stück je Abholvorgang herein, was bei einem Mailbestand von 30.000 Mails aus 3 Jahren nicht gerade convenient ist.


    In Googlemail ist das Konto für POP eingerichtet (Einstellungen / Weiterleitung und POP/IMAP...), habe auch den Hinweis mit recent: beachtet, nun aber komme ich nicht weiter. Habe es auch von einem weiteren PC probiert, von überall her ist es das gleiche.


    Auskunft des Providers lautet: das ist ein thunderbird Problem...


    Bin gespannt, was hier für Tipps kommen.

  • Hallo,
    warum POP3 und nicht IMAP?
    Wenn schon POP3, was ist so schlimm daran, mal eine Weile zu warten, bis alle Mails abgeholt sind (wobei ich befürchten würde, daß der Posteingang bei 30000 Mails platzt - eine Mail ist mindestens 1k groß, meistens aber deutlich mehr, besonders mit Anhängen). Filter zum Verschieben in andere Ordner sind empfehlenswert.
    Das geht (und empfiehlt sich) natürlich auch bei IMAP. Da hat man die Mails quasi sofort im Posteingang, man kann und sollte sie aber auch zu Sicherungszwecken in einen lokalen Ordner kopieren.
    Gruß, muzel

  • vielen Dank für die Ratschläge, aber ich habe mir gut überlegt, weshalb ich POP3 behalte.
    Hier ging es um die Frage, ob es sich jemand erklären kann, WIESO beim Abholen der Mails, also z.B. von Dez. 2009 bis heute eben nicht 30.000 Mails auf die Reise geschickt werden sondern eben immer nur ca. 400? Eine Größenbeschränkung vielleicht?

  • Hallo,


    TB hat dabei afaik keine Beschränkung, es liegt m.E. am Server, der nur "Paketweise" verschickt.
    Probiere es doch mal mit einem anderen Client, ob es da anders ist.


    Btw: die Nennung der techn. Daten im ersten Beitrag zu einem Problem ist super! In die Signatur am Besten nur konstante Daten. :top:

  • Um auszuschließen, daß es am Client liegt, einfach Telnet benutzen - aber dabei nicht die Mails löschen.
    Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß TB zum reinen Selbstschutz nach ein paar hundert Mails erst einmal den Posteingang fertig abspeichern, vielleicht auch komprimieren will und die Bremse anzieht - aber nichts genaues weiß man nicht.
    - m.

  • das mit dem Bündeln kann ich ausschliessen. Wenn ich aus dem Urlaub komme, oder einmal länger nicht zuhause abgerufen habe, empfange ich nicht selten 2000 Mails in einem Rutsch, keine Frage... Werde mich mal um einen anderen Client kümmern und das Ergebnis posten.

  • ok, alles klar. Es muss an Googlemail liegen, denn auch mit Pegasus bekomme ich nur 317 Mails aus dem Jahre 2009.
    Tja, die sagen allerdings, es liegt an Thunderbird, noch jemand eine Idee???

  • Hallo,


    ich würde die nochmals damit konfrontieren, dass das bei verschiedenen Clients auftritt...



    Und: es empfiehlt sich, TB auf die aktuelle Version upzudaten, da einige Sicherheitslücken gestopft wurden.
    Oben per Button (für dich mal hier> Herunterladen) kannst du die 14er oder die 10er ESR laden. Die Unterschiede sind auf der Site beschrieben.