Große Mail-DB ---> Datenauslagerung mit Zugriff

  • Ist vermutlich ein Thema, dass immer wieder mal hochkommt, für die, die größere Mail-Datenbestände (mit größerem Anhang) verwalten. Vermisse an Thunderbird die Möglichkeit, eine Datenauslagerung zur Verkleinerung der primären Mail-DB vornehmen zu können, ohne gleichzeitig den Zugriff auf die Daten zu verlieren. Verwalte und handel mit Thunderbird < 6 E-Mail-Adressen und alle Daten fließen gemeinsam in eine Ordnerstruktur. Da die angebotene Archiv-Funktion nur pro E-Mail-Adresse funktioniert (und nicht exakt die Lösung ist, was ich mir vorstelle), scheidet Archiv aus. Datensicherung erfolgt sicher mit MozBackup.


    Ich würde also gerne jahresweise eine Datenauslagerung vornehmen, auf die ich weiterhin Zugriff habe, mit der vorhandenen Such- und Löschfunktion und so übersichtlich, wie die vorhandene Ordnerlösung.


    Könnte mir das technisch sehr gut vorstellen (ohne es selbst programmieren zu können).


    Ist natürlich nichts für den Gelegenheits-Mailer ... was meint die Community zu sowas?

  • Hallo supermailer (schön, begrüßt zu werden, oder?) und willkommen im Thunderbird-Forum,


    "supermailer" schrieb:

    Datensicherung erfolgt sicher mit MozBackup.?


    da kräuseln sich mir alle Haare (sogar die, die ich nicht mehr habe). MozBackup wir hier im Forum, als fehleranfällig und unzuverlässig angesehen. Die vielen Hilferufe dazu sprechen Bände. Du solltest dringendst eine sicherere Methode finden. Ich selber bevorzuge einfach eine Sicherung des Profilordners. Mehr ist gar nicht nötig.


    Zum eigentlichen Problem: Leider kann ich Dir bei Deinen Anforderungen nicht direkt weiter helfen. So eine Funktion gibt es IMHO nicht. Aber kennst Du die Gruppierten Ordner? Selbst wenn die Mails in verschiedene Archivordner pro Konto verschoben werden, können sie mittels Gruppierter Ordner wie in einem Ordner angezeigt werden. Letztlich kannst Du natürlich auch manuell virtuelle Ordner anlegen, die Deinen Ansprüchen vielleicht noch besser entsprechen.


    Die beschriebene Methode hätte den Vorteil, dass Du mit den TB-Bordmitteln alle Mails in einem Ordner darstellen lassen kannst und die Ordnerstruktur dabei trotzdem so verteilt ist, dass (normalen bis hohen Mailverkehr vorausgesetzt) keine übergroßen Ordner entstehen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • "slengfe" schrieb:

    Hallo supermailer (schän, begrüßt zu werden, oder?) und willkommen im Thunderbird-Forum


    Danke schön.


    "slengfe" schrieb:


    da kräuseln sich mir alle Haare (sogar die, die ich nicht mehr habe). MozBackup wir hier im Forum, als fehleranfällig und unzuverlässig angesehen. Die vielen Hilferufe dazu sprechen Bände. Du solltest dringendst eine sicherere Methode finden. Ich selber bevorzuge einfach eine Sicherung des Profilordners. Mehr ist gar nicht nötig.


    Habe bisher auch bei "Umzügen" von kompletten Thunderbird-E-Mail-DBs mit vielen E-Mail-Adressen von Win7 nach xp oder umgekehrt über die Jahre mit dem kleinen Werkzeug noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Von daher nur Daumen hoch.



    "slengfe" schrieb:

    Zum eigentlichen Problem: Leider kann ich Dir bei Deinen Anforderungen nicht direkt weiter helfen. So eine Funktion gibt es IMHO nicht. Aber kennst Du die Gruppierten Ordner? Selbst wenn die Mails in verschiedene Archivordner pro Konto verschoben werden, können sie mittels Gruppierter Ordner wie in einem Ordner angezeigt werden. Letztlich kannst Du natürlich auch manuell virtuelle Ordner anlegen, die Deinen Ansprüchen vielleicht noch besser entsprechen.


    Die beschriebene Methode hätte den Vorteil, dass Du mit den TB-Bordmitteln alle Mails in einem Ordner darstellen lassen kannst und die Ordnerstruktur dabei trotzdem so verteilt ist, dass (normalen bis hohen Mailverkehr vorausgesetzt) keine übergroßen Ordner entstehen.


    Es ist ja kein Problem in dem Sinne und eine solche Lösung scheint ja auch nicht vorhanden zu sein ... aber man könnte sich ja vorstellen, dass sowas Sinn machen könnte.


    Die vorhandene Ordner-Lösung ist ja im Gebrauch und nützlich, löst aber nicht die Wunschvorstellung, so, wie ich diese oben beschrieben habe.


    Diese virtuellen Ordner verkleinern die DB insgesamt auch nicht. Es sind Datenbestände, die in aller Regel nicht ständig wieder aufgegriffen werden müssten und nur für den Fall einer (ich gebe zu:) relativ seltenen Recherche gebraucht werden. Von daher die Auslagerung.

  • Hallo,


    nun, ich glaube nicht, dass TB durch Mails langsamer wird, die in Ordnern liegen, die nicht geöffnet werden. Lass sie doch einfach, wo sie sind. Die globale Suche könnte natürlich etwas länger dauern, aber die anderen Ordner sollte ja von einem vollen Archivordner unbeeinflusst sein. Daher ist mir nicht ganz klar, was die Zielsetzung "kleinere Datenbank" bewirken soll.


    Alternativ kann ich Dir die von mir nie getestete Software MailStore Home oder ein Konkurrenzprodukt zum Test empfehlen. Dann hast Du vollen Zugriff auf die Daten (allerdings nicht über TB, sondern über die entsprechende Archivierungssoftware), so dass Du die Mails dann aus TB entfernen lassen kannst.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo,

    Zitat

    Diese virtuellen Ordner verkleinern die DB insgesamt auch nicht.


    Ich weiß nicht, ob du dir das richtig vorstellst.
    Die Größe des Profils ist unwichtig. Entscheidend ist, dass die einzelnen Ordner (im Profil Dateien) nicht über 500 MB anwachsen.
    Eine Datenauslagerung mit Zugriff stelle ich mir so vor:


    Ich lege ein zweites Profil an
    4 Ein neues Profil erstellen.
    und migriere Ordner mit älteren Mails dorthin.
    Dazu das Add-on ImportExportTools
    benutzen.
    Am Einfachsten gehst du so vor, dass du im alten Profil im lokalen Ordner neue Ordner etwa nach Jahreszahl anlegst und dorthin alle ältere Mails verschiebst.
    Genau diese Ordner importierst du dann in das neue Profil.
    Hierzu brauchst du nur zu wissen, wo sich dieses befindet.
    Profile verwalten (Anleitungen)
    Danach löscht du die betr. Ordner im alten Profil.
    Um schnell die beiden Profile aufzurufen, lege für beide Verknüpfungen auf dem Desktop an.
    Wenn du in den Verknüpfungseigenschaften dann noch -no-remote hinzufügst, kannst du sogar beide Profile gleichzeitig öffnen. Oder du installierst das Add-on ProfileSwitcher
    Wie das mit den Verknüpfungen geht, steht hier:
    Aufrufparameter von Thunderbird


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Vielen Dank für die hilfreichen Antworten, die ich mal durcharbeiten werde. Vielleicht ist ja schon eine akzeptable Lösung dabei. :top:
    Freundlicher Gruß Ekkehard

  • "mrb" schrieb:

    Die Größe des Profils ist unwichtig. Entscheidend ist, dass die einzelnen Ordner (im Profil Dateien) nicht über 500 MB anwachsen.


    Speichergröße?? Komisch, bei mir sind die Ordner deutlich größer! Muss ich mir hier Gedanken machen?
    Hier ein Ordner als Image!

  • Hallo,


    Du solltest Die Ordner auf keinen Fall größer werden lassen, besser sogar die Mails auf verschiedene Ordner verteilen. Vorher aber kannst Du versuchen, die Ordner zu komprimieren. Dabei werden alte, nicht mehr benötigte Daten aus der MBox endgültig gelöscht und die Datei womöglich deutlich verkleinert.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Wenn die Größe von 500MB pro Ordner schon kritisch ist (wie mrb beschreibt) und wie bei mir ein Ordner mit noch knapp 2GB funktioniert... was ist denn nun die max. verträgliche Größe eines Ordners tatsächlich und was wäre die praktische Folge als Schreckensszenario?

  • Hallo,


    lies dazu unsere Anleitung.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Zitat

    was ist denn nun die max. verträgliche Größe eines Ordners tatsächlich und was wäre die praktische Folge als Schreckensszenario?


    Das kann man nicht vorhersagen, hängt vom Zustand der DB ab.
    Folgen können sein:
    - Der Ordner lässt sich nicht öffnen
    - Kein Mailabruf möglich
    - TB arbeitet nicht mehr richtig, friert ein
    - und schlimmer, du kommst nicht mehr an deine Mails, die sind dann für immer futsch (muss nicht, ist aber möglich).


    Was man machen kann, wird bei Mozilla (englisch) so beschrieben:


    http://kb.mozillazine.org/Reco…ges_from_a_corrupt_folder
    wie man's vermeiden kann:
    http://kb.mozillazine.org/Keep_it_working_%28Thunderbird%29


    Noch etwas fällt mir an deinem Screenshot auf:
    hast du noch immer die Version 3.0? Das Bild, so wie du es gepostet hast, gibt es seit Jahren nicht mehr.
    Gruß


    Edit: du hast entweder aus Unwissenheit oder absichtlich unsere vier Fragen gelöscht, auf die wir gerne Antwort haben möchten. Hole das bitte nach. Wir möchten ständige Nachfragen - wie du ja gerade gesehen hast vermeiden.



    Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version:
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Finde es klasse, wie ihr Euch kümmert! :bussi:


    "mrb" schrieb:

    Noch etwas fällt mir an deinem Screenshot auf: hast du noch immer die Version 3.0? Das Bild, so wie du es gepostet hast, gibt es seit Jahren nicht mehr.


    Vielleicht zu neu?



    "mrb" schrieb:

    Edit: du hast entweder aus Unwissenheit oder absichtlich unsere vier Fragen gelöscht, auf die wir gerne Antwort haben möchten. Hole das bitte nach. Wir möchten ständige Nachfragen - wie du ja gerade gesehen hast vermeiden.


    Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version:
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Entschuldigung :redface: , war mir nicht bewußt, so etwas schon mal gelesen zu haben... (der Ton vielleicht ein wenig zu vorwurfsvoll :hallo: )


    anyway:


    Thunderbird-Version: 17.0 beta
    Betriebssystem + Version: Win 7 /64bit
    Kontenart (POP / IMAP): pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): diverse u.a. auch gmx


    Nachsatz1: Habe jetzt unter LokaleOrdner eine Jahrgangs-Ordner-Ablage erstellt ; ein Ordner hat dennoch über 1GB :pale:
    Ergänzung: Das Datenvolumen des Profil-Ordners hat sich nach der Umorga der Jahrgänge-Ordner überraschenderweise um satte 700MB ausgeweitet, obwohl keine einzige neue Mail dazugekommen ist. Insgesamt hat die Mail-DB jetzt ein Volumen von knapp 10GB!


    Nachsatz2: Finde keine Möglichkeit, eine kurze Signatur zu verfassen... da recht viele User so etwas haben, müsste es im Prinzip möglich sein. Ist aber nicht sooo wichtig.

  • Ab 3.0 wurde das Feature der Ordnergrößen gestrichen und ist bis zur 16.0 auch nicht wieder zurückgekehrt.
    Da du aber eine Betaversion hast, könnte es ja sein, dass man es wieder zurückgebracht hat, da es in TB unabkömmlich ist. Ich installiere prinzipiell keine Betas.
    Hätte ich deine Version gleich anfangs gewusst, hätte ich mir die Rückfragen alle sparen können.

    Zitat

    Nachsatz1: Habe jetzt unter LokaleOrdner eine Jahrgangs-Ordner-Ablage erstellt ; ein Ordner hat dennoch über 1GB


    Dann teile ihn doch auf mehrere andere auf und komprimiere ihn, sonst bleibt er genauso groß. Kein Komprimieren, kein Löschen des Ordnerinhalts.

    Zitat

    Finde keine Möglichkeit, eine kurze Signatur zu verfassen... da recht viele User so etwas haben, müsste es im Prinzip möglich sein.


    Reicht ein Reintextsignatur oder eine in HTML?
    Grundsätzlich geht man dabei so vor:
    Ein entspr. Verfassenfenster öffnen (Reintext oder HTML nach Wunsch).
    Dort die Signatur erstellen.
    Dann die Mail unter Datei > Speichern als > Datei entweder als *.txt oder *.html abspeichern.
    Pfad merken und in den Konteneinstellungen des Kontos unter Signatur den Pfad zu dieser Datei eingeben.
    Hier ja nach Dateityp HTML anhaken oder deaktivieren.
    Es gibt noch eine andere Methode, die erspare ich mir mal.

    Zitat

    Insgesamt hat die Mail-DB jetzt ein Volumen von knapp 10GB!


    Du verwechselst immer noch die Mail-DB mit dem Profil. So können wir auf Dauer nicht kommunizieren.
    Warst du noch nie im TB-Profil?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Du verwechselst immer noch die Mail-DB mit dem Profil. So können wir auf Dauer nicht kommunizieren. Warst du noch nie im TB-Profil?


    Habe verstanden :grosseaugen:! Dennoch danke für die Hinweise. Tschau :hallo: