Umzug mit Daten auf externer Platte

  • Thunderbird-Version: 16.0.2
    Betriebssystem + Version: Windows 7 Prof.
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):yahoo.de


    Hallo!


    Ich habe eben meinen Thunderbird auf meinen neuen Laptop umgezogen, von XP nach Win 7.
    Anmerkung: Meine Mail-Konten liegen unter E:\Udo\E-Mail\* auf einer externen Festplatte, die vom alten Laptop an den neuen Laptop umgehängt habe.


    Ich habe auf dem neuen Rechner
    1. Thunderbird installiert, dann
    2. festgestellt, dass man das alte Profil nicht importieren kann,
    3. Thunderbird deinstalliert,
    4. den Ordner C:\Users\Udo\AppData\Roaming\Thunderbird gelöscht
    5. den Inhalt des alten Profilordners nach C:\Users\Udo\AppData\Roaming\Thunderbird kopiert und
    6. Thunderbird wieder installiert


    Danach hatte ich zwar meine Konten wieder, mehr aber auch nicht.
    Des Rätsels Lösung war, dass unter den Konten-Einstellungen -> Servereinstellungen -> Lokaler Ordner vor dem Pfad auf einmal ein "C:" stand, das vorher nicht dort war:
    C:E:\_Udo\E-Mail\Udo Siebigteroth
    Nachdem ich den Ordner neu ausgewählt hatte und Thunderbird neu gestartet war war das "C:" weg und ich hatte meine Ordnerstruktur wieder.
    Eine Mail lesen kann ich immer noch nicht, d.h. wenn ich einen Orner öffnen will sehe ich nur den "bin aktiv" - Cursor, aber keine EMail.


    Ist das ein Bug oder ein Feature?


    Viele Grüße und Danke für jede (erst gemeinte ;) ) Antwort


    Udo

  • Hallo,
    vorher fragen oder nachlesen wäre besser gewesen, z.b. hier:
    Profile_verwalten
    insbesondere 6. und 7.
    An der stelle

    Zitat

    Konten-Einstellungen -> Servereinstellungen -> Lokaler Ordner


    sollte man generell keine Einstellungen vornehmen.
    HTH, muzel

  • Hallo!


    danke für die Info, aber wie so oft ist man erst nachher klüger.


    Aber da stelle ich mir als User doch die Frage: Wieso gibt es dann die Möglichkeit, das Basisverzeichnis zu ändern, überhaupt, wenn sie nicht durchgängig in der Implementierung vorgesehen ist? Ich komme mir da ein bisschen verar...t vor.


    Udo

  • Hallo Udo,


    "usiebig" schrieb:

    Wieso gibt es dann die Möglichkeit ... überhaupt ... Ich komme mir da ein bisschen verar...t vor.


    Weil diese Funktion in speziellen Fälle ja durchaus nützlich ist. Wie im richtigen Leben, sollte man sich vorher damit auseinandersetzen. Windows hat nützliche Funktionen integriert, die zum Totalverlust der Daten führen, z.B. format. Und warum? Weil man sie unter Umständen benötigt.


    Um aus der Misere herauszukommen, kannst Du Dir zunächst ein ganz neues Profil einrichten. Aus dem alten Profil importierst Du Dir danach nur die Mailboxen, das Adressbuch usw. , also nicht den gesamten Inhalt unter Thunderbird samt Konfiguration sondern nur die Daten.
    Das kannst Du durch einfachen Kopieren der richtigen Dateien erledigen oder auf Erweiterungen wie die Import- Export-Tools zurückgreifen. Letztere kenne ich allerdings nur vom Lesen in diesem Forum.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo!


    ... also das tun, was ich mir eigentlich ersparen wollte. :( 
    Aber trotzdem danke für die Tipps.


    Viele Grüße


    Udo

  • Ich kann's nicht lassen:


    Thunderbird deinstalliert,
    Daten von E:\... nach C:\... kopiert
    Reste des Profils gelöscht
    altes Profil unter ..\AppData\Roaming wieder hinkopiert,
    Thunderbird installiert
    Servereinstellungen -> Lokaler Ordner von E:\... nach C:\... geändert
    geht!


    Servereinstellungen -> Lokaler Ordner von C:\... nach E:\... geändert
    geht nicht


    wieder zurück geändert - geht wieder


    Merke: andere Laufwerke als C: sind zumindest bei dieser Version (16.0.2, x64) anscheinend nicht vorgesehen

  • Hi usiebig,


    Zitat

    Merke: andere Laufwerke als C: sind zumindest bei dieser Version (16.0.2, x64) anscheinend nicht vorgesehen


    Blödsinn!


    Es ist das normalste und vernünftigste, wenn ein User seine persönlichen Daten von der Systempartition nimmt und diese auf einer reinen Datenpartition ablegt. Und das funktioniert auch unter v.16.x. Unter Linux ist das eine Selbstverständlichkeit, Windows braucht etwas länger zu dieser Erkenntnis.


    In unserer Anleitung und in gefühlten Hunderten von Forenbeiträgen haben wir beschrieben:


    1.) Wie man ein Profil auf eine andere Partition verlegt (mit dem Profilmanager oder durch Editieren der profiles.ini),
    2.) dass man das niemals mit einer Änderung in der GUI unter Servereinstellungen ... machen sollte, und
    3.) warum es sehr "gefährlich" ist, das Profil auf einen ext. Datenträger oder Netzlaufwerk abzulegen. Zumindest für User, welche nicht alle möglichen Effekte beherrschen.


    Der TB erwartet sofort nach seinem Start das Profil an dem in der profiles.ini eingetragenen Platz. Der oberste Profilordner mit der profiles.ini muss zwingend an seinem vorgesehenen Platz bleiben. Verlegen kannst du ab dem Ordner \profiles.
    Wird das Profil nicht sofort gefunden (anderer Lw-Buchstabe, ext. HD aus irgendwelchen Gründen nicht richtig eingebunden, noch nicht eingeschaltet usw.) kommt eine Meldung in der Art "Thunderbird nicht beendet ...". (Würdest du hier die Ursache in deiner Bastellösung suchen?). Auch kann es passieren, dass das Programm ein neues Profil einrichten will.


    Wenn du unbedingt mit einer einzigen TB-Installation auf einem ext. Datenträger von Rechner zu Rechner laufen willst, dann nimm dir den portable Thunderbird. Der ist genau dafür entwickelt worden. Wenn du eine "ordentliche" Installation haben willst, dann installiere dir den TB mit den Profildaten auf einer Datenpartition, so wie ich es oben beschrieben habe. Und wenn du von mehreren Rechnern auf den gleichen Mailbestand zugreifen willst, dann nutze IMAP. Auch dieses wurde genau dafür entwickelt.
    Unabhängig davon besteht auch noch die Möglichkeit, beim unserem guten alten POP3 zu bleiben, auf beiden Rechnern das gleiche Profil zu verwenden und das gewollte Löschen der Mails auf dem Server zu unterdrücken. Ist zwar eine Krückenlösung, aber diese wird garantiert zuverlässiger funktionieren als die Profildaten immer auf der ext. HD zu haben.


    BTW:
    Hier:

    Zitat

    2. festgestellt, dass man das alte Profil nicht importieren kann,


    bist du wohl der erste mit dieser Feststellung. Tausende unserer User haben das schon gemacht.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!