Konto da; Nachrichten weg

  • Thunderbird-Version: 17
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1


    Ich bin vor 2 Monaten von 1&1 zur Telekom gewechselt. Meine alten Nachrichten des 1u1 Kontos möchte ich gern weiter nutzen. In den vergangenen Wochen konnte ich auch die Nachrichten in den entsprechenden Ordnern lesen, wenn auch jedes mal die Fehlermeldung kam, das der Login auf dem Server fehlgeschlagen ist. Seit drei Tagen wird mir nun in der Thunderbird Ansicht das Konto mit dem Posteingang noch angezeigt, jedoch ohne den Hinweis auf gelesene oder ungelesene Nachrichten. Die anderen Ordner wie "gesendet" oder "Papierkorb" sind nicht mehr da/sichtbar.
    Was muss ich unternehmen um meinen Jahrelangen mailverkehr zu retten?


    Gruß Josef

  • Hallo Josef,


    und willkommen im Forum! (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)
    Dumm gelaufen ... .
    Du benutzt das moderne Protokoll IMAP. Und bei diesem werden die Mails auf dem Server belassen und durch den Mailclient lediglich verwaltet und dargestellt. Hier kannst du das tun, was du bis jetzt wohl leider "vermieden" hast, nämlich in unserer Anleitung darüber nachlesen: Was für ein Konto soll ich einrichten - was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?


    Durch das (warum auch immer ...) Kündigen bei 1&1 wurde dein Mailkonto mit allen gespeicherten Mails selbstverständlich dort gelöscht und du kannst nicht mehr auf dieses zugreifen. Deshalb auch die entsprechenden Fehlermeldungen.
    Und weil, wie du ja nach dem hoffentlich inzwischen erfolgten Lesen der Anleitung mittlerweile weißt, der TB nicht mehr auf den Server mit den Mails und Mailordnern zugreifen kann - ist auch außer dem leeren Posteingang nichts mehr zu sehen.


    Zitat

    Was muss ich unternehmen um meinen Jahrelangen mailverkehr zu retten?


    Du wirst dich höchstwahrscheinlich damit abfinden müssen. So was nennt sich auch "Lehrgeld".


    Es gibt noch eine kleine Chance.
    Wenn du dieses - für Desktop- oder zumindest stationär betriebene PC eigentlich sinnfreie - "lokale Bereithalten der Mails auf diesem PC" aktiviert hattest, kann es sein, dass zumindest Teile dieser Mails noch in den entsprechenden mbox-Dateien vorhanden sind.
    Informiere dich anahnd unserer Anleitung, wie und wo der Thunderbird die Mails speichert, suche dein TB-Userprofil und schau nach, ob es in dem vorhandenen IMAP-Ordner entsprechende mbox-Dateien mit entsprechender Größe gibt. Wenn du Glück hast, sind da deine Mails drin. Wobei, da du diese ja garantiert nicht bewusst gelöscht hast, vermute ich eher nicht. Aber nachschauen solltest zu trotzdem.
    Du kannst uns ja dann das Ergebnis deiner Suche posten.



    MfG Peter




    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Du hast unsere Anleitung gelesen?
    Die .msf-Dateien sind nur die (unwichtigen) Indexdateien der mbox-Dateien, in denen die Mails gespeichert sind.


    Wir haben in den letzten Tage sehr viele Beiträge gehabt, wo es um den Import aus mbxo-Dateien usw. ging. Bitte etwas im Forum lesen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "Josef13"

    eine "inbox.msf" mit knapp 7000 kb.


    :eek:
    So groß ist bei mir normalerweise nicht einmal der Posteingang selbst.

  • Josef13 ,
    nur zur Info:
    wenn du keine Dateien ohne Endung findest, wie etwa inbox, sent, trash usw, hast du auch keine Mails, nein du hast dann sogar noch nie Mails gehabt. Auch wenn man alle Konten in Thunderbird entfernt, bleiben sie trotzdem mit den Mails erhalten im TB-Profil.
    Es könnte aber auch sein, dass dein System die endungslosen Dateien nicht anzeigt, weil es sie für Systemdateien hält.
    Wie schon susitux andeutete: eine 7 MB große *.msf ist entweder beschädigt oder der Ordner hatte eine gigantische Anzahl an Mails. In der Praxis heißt das meistens, dass TB solche Ordner nicht anzeigen kann.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw