Gelöschte mails sind immer noch über Suche zu finden[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: Win7
    Kontenart (POP / IMAP): Keine Ahnung
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Googlemail


    Hallo liebe User,


    ich habe ein blödes Problem. Ich habe emails eines Absenders, welche ich alle komplett löschen wollte. Also alles rausgesucht, in den Papierkorb, gelöscht, komprimiert. Die emails sind also weg. Wenn ich in der Ansicht "Alle Nachrichten" nach dem Absender suche, bekomme ich aber immer noch 4 emails an den Absender in "Gesendet" angezeigt. Ich habe keine Möglichkeit diese zu löschen. Diese sollen in der Suche jedoch nicht mehr auftauchen, sie sollen einfach vollkommen gelöscht werden.


    Was kann ich tun? Danke.


    Gruß, Sven

  • "Sven1983" schrieb:


    Hallo liebe User


    Hallo Sven und willkommen im Forum :)


    Zitat


    bekomme ich aber immer noch 4 emails an den Absender in "Gesendet" angezeigt. Ich habe keine Möglichkeit diese zu löschen.


    Warum nicht? Wie genau gehst Du vor? Was genau passiert? Evtl. hilft es ja schon, den Ordner zu reparieren.


    Zitat


    Was kann ich tun? Danke.


    Bitte und HTH
    Gruß Ingo

  • Hallo Ingo,


    vielen Dank für Deine Antwort, Das ist wirklich sehr wichtig.
    Wenn ich über die Suche über Alle Nachrichten nach diesem Empfänger suche, bekomme ich vier Nachrichten, die ich gesendet habe. Diese werden im Suchergebnis angezeigt. Es gibt aber keine Verlinkung zur "echten" email. Wenn ich in die Baumansicht der emails möchte, ist dieser Baum einfach leer. Das heißt, die email "existiert" im Prinzip nicht, wird über die Suche aber noch angezeigt.


    Habe alle Ordner bereits komprimiert und Thunderbird auch schon neu installiert. Das Problem besteht weiterhin.


    Danke und Gruß,
    Sven

  • Hallo Sven,


    ja, gesendet ist gesendet. Und auch wenn du die gesendeten Mails bei dir lokal löschst, bleiben sie gesendet ... .
    Aber das dürfte dir ja nicht neu sein.


    Welche "Verstecke" fallen mir ein?
    Zuerst einmal müssen wir klären, ob es sich um POP3 oder IMAP handelt. Diese Frage kannst nur du beantworten! Also bitte nachschauen und melden!


    Dann gibt es da auch noch einen Provider, der sich selbst auf seine Fahnen schreibt, das gesamte Wissen der Welt auf seinen Servern zu speichern. Was dieser Provider einmal hat gibt er nur sehr ungern wieder her. Zumindest macht es Mühe, dort etwas zu löschen - wenn es denn überhaupt funktioniert. (Deshalb bekommt dieser Provider auch niemals freiwillig Daten von mir!)
    Bei diesem Provider deines Vertrauens, also per Webmail, gründlich suchen und nach Möglichkeit auch die betreffenden Mails löschen. Dabei auch "versteckte Ecken" besuchen. Helfen kann ich dir dabei nicht, siehe oben.


    Jetzt untersuchen, ob die betreffenden Mails auch ohne Internetanbindung gefunden werden. Stecker raus und Suche starten.
    Ergebnis?


    Da ich ja jetzt immer noch nicht weiß, wo deine Mails gespeichert sind (ja: POP oder IMAP ...) muss ich in beide Richtungen denken.
    Bei sämtlichen Lösch- und Umbenennungsaktionen vorher den TB beenden!

    • Die globale Suche deaktivieren und die Datenbank löschen oder zumindest durch Umbenennen verstecken. Falls du diese Suche wirklich brauchst, kannst du sie ja wieder aktivieren und alles neu indizieren lassen.
    • Das lokale Bereithalten der Mails (bei IMAP-Konten) deaktivieren und die dann (nochmals: bei IMAP-Konten!) nicht mehr benötigten mbox-Dateien löschen.
    • Sämtliche im Profil vorhandene Indexdateien (.msf) löschen. Sie werden beim nä. Start neu angelegt.
    • Sämtliche mbox-Dateien, in denen die betreffenden Mails irgendwann einmal gelegen haben können (also auch den Postausgang, den Gesendet-Ordner und auch den Papierkorb!) komprimieren.
    • Solltest du dir bekannte Schlagwörter haben, kannst du auch mit einem guten Desktop-Suchprogramm innerhalb deines TB-Userprofils nach diesem Schlawort suchen lassen. Dann weißt du zumindest, in welcher Datei die bewussten Mails stecken. Auch das hilft weiter.
    • Auch das Löschen (oder besser Umbenennen) des Ordners \Cache in deinem Profil kann helfen.
    • Und wenn du das alles durchgelesen hast, überlegst du bitte noch einmal, ob sich das alles lohnt. Denn gesendet ist gesendet ... .


    Wichtig:
    Auch wenn du als sicherheitsbewusster User selbstverständlich regelmäßig ein Backup deines TB-Userprofils ziehst, solltest du vor derartigen Maßnahmen immer eine Sicherheitskopie machen. Damit hast du eine Rückfallposition, falls doch wider Erwarten etwas ungewolltes passiert!
    Wie du das TB-Userprofil sicherst, findest du in unserer Anleitung.


    Viel Spaß!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    auch Dir ganz herzlichen Dank für Deinen Tipp. Ich habe nun die Radikalkur gewählt. Thunderbird deinstalliert und den Ablageordner in dem das Userprofil gespeichert wird gesucht, gefunden und manuell gelöscht.


    Danach Thunderbird neu installiert, ein neuen Profil & Konto eingerichtet, alle Nachrichten vom Server runter geladen, fertig.


    Die Emails werden über die Suche nicht mehr angezeigt, Problem behoben.


    Vielen Dank und freundliche Grüße,
    Sven