Appdata wird riesig

  • Ich nutze Version 17.05
    Windows 7
    IMAP
    Provider: Swisscom


    Mein Problem, meine Appdata Datei wächst ins unermessliche - derzeit 20 Giga (!!). Habe Treesize und sehe dort die Riesendatei. Was kann man problemlos löschen und wie verhindert man, dass derartige Datenmengen gespeichert werden? Kann ich allenfalls Appdata auch auf eine andere Partition verschieben? Ich habe übrigens mein Betriebssystem auf einer 120 GB SSD mit 3 Partitionen.
    Achja ich habe tonnenweise E-Mails gelöscht - ohne zählbaren Erfolg in Appdata?!
    Für rasche Hilfe bin ich dankbar

  • Guten Tag conor.larkin,


    und willkommen im Forum! (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)
    Bitte definiere, was du unter einer "Appdate Datei" verstehst. Meines Wissens ist das keine Datei, sondern ein Ordner. Welche Datei daraus meinst du?


    Selbstverständlich kannst du den Ordner löschen. Du wirst ihn allerdings schmerzlich vermissen. Ich rate dir deswegen davon ab.


    Zitat

    Achja ich habe tonnenweise E-Mails gelöscht - ohne zählbaren Erfolg in Appdata?!


    Das ist auch gut so.
    Und warum das so ist, verstecken wir vor unseren Nutzern in unserer Anleitung. Es empfiehlt sich also, diese mal zu lesen.


    Zitat

    Für rasche Hilfe bin ich dankbar


    HTH!


    Und als höflicher Mensch verabschiede ich mich auch, deshalb:
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,

    Zitat

    Achja ich habe tonnenweise E-Mails gelöscht - ohne zählbaren Erfolg in Appdata


    Nein, die hast du nicht gelöscht, sondern nur unsichtbar gemacht. Durch Löschen alleine bekommt man in TB keine Mails von der Festplatte.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Und all das sollte der User mit Hilfe unserer Anleitung erkennen.
    Selber lesen macht schlau ... .

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!