Wie lokale Konten auf eigenen IMAP-Server pushen?[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.6
    Betriebssystem + Version: OsX 10.7.5
    Kontenart (POP / IMAP): Imap
    Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener (debian?) Server im Keller


    Hallo,
    ich habe leider mein (per Linux-Befehl) den grösseren Teil meines Homeverz. und mein gesamtes /home/$User/Maildir auf meinem Server gelöscht, während Thunderbird verbunden war. Ich habe dann auf meinem lokalen rechner schnell


    Code
    1. tar -cvzf ~/Documents/ImapMail.tgz Library/Thunderbird/Profiles/tyer4la2.default/ImapMail


    gemacht, bevor die Daten lokal auch noch weg waren.
    nur: wie kriege ich die ca. 15 Mailordner und (viel wichtiger) die ca.2500 Mails da drin wieder auf den Server?
    Wenn ich dieses Backup OFFLINE in mein Profil zurückkopiere, sind alle mails und mailordner wieder da.
    Aber sobald ich WLAN einschalte oder das Netzwerkkabel einstecke, merkt Thunderbird, dass die Ordner auf dem Server nicht existieren, und löscht die ordner + mails dann auch lokal.
    Ich hab auch schon versucht, die Ordner auf dem Server zu erstellen, aber die waren natürlich leer, weil ich nicht weiß, wie ich die Daten aus dem Thunderbird-Format ins Mailbox-Format kriege.
    Resultat waren leere Ordner(lokal und remote).
    Ich habe mir die Verzeichnisstruktur in meinem Profil und in dem Maildir auf dem Server angesehen, und kratz mich am Kopf...


    Zusätzlich habe ich einen Webzugang(squirrelmail) zum mailserver, und dort auch root-rechte.
    Für jede Hilfe, die Daten zurückzukopieren, wäre ich sehr dankbar.


    Dirk

  • Ich habe die Lösung selber gefunden:


    - Das Backup an einem "sicheren" Ort wiederherstellen
    - TB sollte besser nicht laufen.
    - Die Dateien( z. B. Trash, Sent, Familie, etc.) per Kommandozeile, Finder etc. in den Ordner "Lokale Ordner" kopieren, das ist bei mir /Users/dirk/Library/Thunderbird/Profiles/tyer4la2.default/Mail/Local Folders
    - TB starten
    - die Ordner in TB "anfassen und mit der Maus in Das IMAP-Verzeichnis ziehen.



    Dirk

  • Hallo Dirk,


    zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum!
    Und vielen Dank, dass du auch gleich deine Lösung gepostet hast.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!