extreme Performance Probleme Tb 17.0.6 mac 10.6[erl.]

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version: 17.0.6
    Betriebssystem + Version: mac os 10.6.8, mbp 2010
    Kontenart (POP / IMAP): POP und IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, sowie Server der Uni


    Hallo Zusammen,


    nachdem ich Google bereits mehrfach nach meinem Problem durchforstet habe und die vorgegebenen Lösungsansätze leider nie zum Erfolg geführt haben, habe ich mich dazu durchgerungen einen eigenen Thread zu starten.


    Das Problem stellt sich folgender Maßen dar:
    Ich syncronisiere mit meinem Thunderbird vier Mail Accounts, davon drei über IMAP (2x meine Unimail sowie Gmail) als auch einmal GMX über POP.


    Das Herunterladen der Mails, insbesondere des GMX Accounts, ist unglaublich langsam, trotz 32 Mbit Leitung (es liegt definitiv nicht an der Leitung). Sind die Mails einmal auf dem Mac gespeichert und ich klicke auf eine Mail um sie anzuzeigen, dauert es ca. 8-10 Sekunden bis diese im Fenster darunter angezeigt wird. Wähle ich eine andere (unabhängig der Komplexität, also nur Text oder auch kleine Newsletter Bildchen etc.) dauert es genauso lang. Gehe ich auf die "Mail 1" zurück, dauert es auch wieder 8-10 Sekunden bis sie angezeigt wird.
    Lange Rede, kurzer Sinn, es dauert ewig Mails zu lesen und das Ansprechverhalten des Thunderbirds ist nicht akzeptabel.
    Mehrere Mails auswählen ist auch eine zeitaufwändige Sache und es vergeht eine Ewigkeit bis die Klicks angenommen werden.


    Ich habe den Thunderbird nicht besonders komplex konfiguriert oder sonst irgendwelchen bewussten Kunststückchen damit angestellt.


    Wo könnte der Fehler liegen?


    Vielen Dank für eure Antworten!

  • Hallo,


    nein, an der Geschwindigkeit deines Internet-Zugangs (um die ich dich übrigens beneide) liegt es sicher nicht!
    Einige Infos wären noch nützlich:
    • Welche Lösungsansätze hast du schon versucht?
    • Ist das Problem urplötzlich aufgetreten oder ist TB im Laufe der Zeit langsam geworden?
    • Tritt das Problem in allen Konten auf?
    • Benutzt du irgendwelche Virenscanner?
    • Wie groß ist der Posteingang deines POP-Kontos (R-Klick -> Eigenschaften..)?
    • Siehst du zeitweise das "bunte Rad" (beach ball) auf dem Bildschirm, während TB Mails herunter lädt?
    - Wenn ja, starte das Programm "Aktivitäts-Monitor": wie hoch sind CPU-Nutzung und Speicherbedarf von TB?
    • Wie hast du die Verbindung mit dem Internet geregelt in Einstellungen -> Erweitert -> Netzwerk & Speicherplatz?
    • Ist dein MBP allgemein langsamer geworden (Festplatte nahezu voll)?


    Erster "Troubleshooting" Test --> TB im abgesicherten Modus (mit deaktivierten Add-ons) benutzen:
    die Alt (Option) - Taste halten und TB starten.


    Wenn sich im abgesicherten Modus nichts ändert, nächster Test:
    in Einstellungen -> Erweitert -> Allgemein -> "Spotlight" und "Globale Suche..." versuchsweise deaktivieren.


    Wenn das Problem weiter besteht, solltest du im folgenden Test ein neues Profil erstellen, eines deiner IMAP-Konten konfigurieren und testen, ob TB im neuen Profil schnell und flüssig läuft:
    http://www.thunderbird-mail.de…in_neues_Profil_erstellen


    Gruß

  • Hey,


    danke für Deine Antwort.


    Folgendes habe ich schon gemacht: Thunderbird deinstalliert und neu installiert. Mein Profil mehrfach vollständig gelöscht und wieder neu angelegt. Den Cache auf 600 mb vergrößert. Alles ohne Erfolg.


    Ich habe meinen Mac ca. 2 Monate nicht benutzt, danach war er spürbar langsamer. Zwischenzeitlich hatte ich auch mal Parallels installiert, was die generelle Performance böse heruntergezogen hat. Habe alles entfernt, auch mit Hilfe des Programms "Cleanmymac", insgesamt läuft der Mac nicht mehr so schon fluffig wie vorher. Die Performance der anderen Programme (Photoshop, Office usw.) ist jedoch vollkommen in Ordnung.


    Das Problem tritt bei allen Konten auf. Die IMAP Konten sind minimal schneller (2-3 Sekunden zwischen Klick und Reaktion) als das POP Konto, welches sicherlich 6-8 Sekunden Reaktionszeit hat.


    Virenscanner: Ja Avira Mac


    Größe des POP Kontos ist ca. 8 mb + einige Ordner (ca. 6) alles im Bereich von 6-10 mb.


    Das Rad sehe ich beim Runterladen nicht, manchmal friert Thunderbird dabei kurzzeitig ein. Das Rad sehe ich hin und wieder, wenn ich im Thunderbird klicke (eine Mail anwähle oder Rechtsklick auf den Posteingang).


    Speicher und CPU: Beim Start ca. 20 % CPU, und im Idle 0 bis wenige % bei 28-32 Threads. Speicherbedarf 190 mb (im alt-start ca. 150 mb) bei 8 gb Ram. Wenn ich eine Mail auswähle geht die CPU auf 20% hoch und fällt wieder in den Idle. (CPU ist ein 2x2,4 C2Duo)


    Kein Proxy, 600 mb Cache und ab 20 mb komprimieren


    Ja das Macbook ist insgesamt langsamer geworden, aber wie gesagt nicht so extrem, dass es die Thunderbird Performance erklären würde. 250 gb festplatte und 66 gb sind noch frei.


    Beim Start mit Alt ist die Performance marginal besser aber immer noch weit weg von Benutzbar.


    Im Erweitert -> Allgemein Menü ist alles deaktiviert, also weder globale Suche noch Spotlight Durchsuchung aktiv.


    Ich hoffe meine Antworten bringen Dich weiter! Vielen Dank für deine Mühen!

  • Hallo,


    Danke für den ausführlichen Statusbericht.


    An der Festplatte sollte es bei 66 GB freier Speicherkapazität nicht liegen.
    Ich würde allerdings die Festplatte wenigstens mal mit dem OS X - Programm "Disk Utility" testen (kenne leider nicht die deutsche Bezeichnung dafür).


    Sogenannten "Clean"-Programmen stehe ich grundsâtzlich skeptisch gegenüber, häufig richten sie mehr Schaden an als Nutzen:
    "CleanMyMac cleaned too much" http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=709930
    "Is it safe to use CleanMyMac program?" https://discussions.apple.com/message/15691730#15691730#15691730
    https://discussions.apple.com/message/15658273#15658273
    [Kürzlich versuchte ich hier einem Mac-user zu helfen, der mit "MacKeeper" alle seine Applis upgedatet hat und dabei u.a. sein gesamtes TB-Profil unwiderruflich - da ohne Sicherungskopie - verloren hat!!]


    Den Virenscanner würde ich völlig abschalten, zumindest für TB.
    Ich selber nutze lediglich ClamXav um gelegentlich herunter geladene Dateien oder mir wenig bekannte Programme vor dem installieren zu überprüfen.


    Die Größen deiner TB-Ordner sind im unteren Normalbereich, CPU- und Speicherbedarf ebenfalls.
    Ich bin aber überzeugt, dass sie anormal ansteigen, wenn TB "hängt".
    Ich empfehle dir, die ausgezeichnete Toolbar "Menu Meters" (donation ware) auf dem MBP zu installieren,
    http://www.ragingmenace.com/software/menumeters/
    Nach Installieren von MenuMeters ist seine Schaltfläche über die Systemeinstellungen zugänglich:


    [IMG:http://i1090.photobucket.com/albums/i374/Berberich/th_MenuMeters_2.png]


    Damit kannst du im Augenwinkel die CPU- und Speicherbelastung der beiden Prozessoren in Echtzeit oben in der Menüleiste beobachten und bei Verbrauchsspitzen möglicherweise Zusammenhänge mit bestimmten Arbeitsvorgängen herstellen :


    [IMG:http://i1090.photobucket.com/albums/i374/Berberich/MenuMeters-1.png]


    Aus deinen bisher beschriebenen Symptomen kann ich leider noch keine Diagnose stellen.
    Die Probleme könnten u.U. eine Folge des "Reinigungsvorgangs" sein, obwohl dann aber auch andere Programme davon betroffen sein sollten.
    Da der abgesicherte Modus keine Besserung gebracht hat, solltest du als Nächstes den Virenscanner völlig deaktivieren.
    Ich sehe gerade, dass du schon mehrfach neue Profile angelegt hast, ohne das Problem dadurch lösen zu können.
    Mache vielleicht noch einen Versuch und richte nur ein IMAP-Konto ein.
    Wenn TB auch in diesem Profil lahmt, dann sehe ich ziemlich schwarz.
    Möglicherweise hilft dann nur eine Radikalkur: Sicherung aller Daten auf einem externen Datenträger, Reinitialisieren der Festplatte und Neu-Installation eines sauberen Systems.


    P.S. nutzt du einen Firewall außer dem eingebauten von Snow Leopard?

  • Hi,


    naja selbst ein voll ackernder Virenscanner würde nicht die Symptomatik in allen Punkten erklären.


    was mir gerade noch aufgefallen ist:
    wenn ich mehrere Mails hintereinander löschen will und dazu zb 5x auf die Backslash taste drücke zum löschen braucht es eine Ewigkeit, bis alles ausgeführt ist. so ähnlich wie ein Script was durchlaufen wird und dann nacheinander abgearbeitet wird.
    Will ich mehrere Mails markieren, kommt der Regenbogenball und es dauert mehrere Sekunden bis was passiert.


    außer der normalen Firewall nutze ich nur little snitch aber da sind alle relevanten Sachen für TB grün eingetragen.


    Die Sache mit dem Volume überprüfen führt zu Fehlermeldungen. Lasse ich das Volumen reparieren und prüfe direkt danach erneut, sind die gleichen Fehler erneut da. Scheinen also quasi nicht reparabel.


    Habe auch schon mehrfach mit dem Gedanken einer Neuinstallation gespielt nur bislang immer den Aufwand gescheut.

  • "fc.elegans" schrieb:


    Die Sache mit dem Volume überprüfen führt zu Fehlermeldungen. Lasse ich das Volumen reparieren und prüfe direkt danach erneut, sind die gleichen Fehler erneut da. Scheinen also quasi nicht reparabel.


    Habe auch schon mehrfach mit dem Gedanken einer Neuinstallation gespielt nur bislang immer den Aufwand gescheut.


    Blieb noch der absolute Test: erstelle eines deiner IMAP-Konten in Mail.app, einfach mal um mit TB zu vergleichen.
    Vielleicht solltest du dein Volume in einem Apple Shop oder Center prüfen/reparieren lassen?

  • Ah sorry, das Volume ist in Ordnung, die Zugriffsrechte sind das Problem. Die lassen sich nicht mehr richtig reparieren


    Mail.app läuft schnell wie es sein soll mit IMAP und POP Konten

  • "fc.elegans" schrieb:

    ... die Zugriffsrechte sind das Problem. Die lassen sich nicht mehr richtig reparieren


    Das sollte man nicht überbewerten.
    In meinem System bleiben immer irgendwelche Zugriffsrechte nicht reparierbar, aber das hat noch nie mein System oder ein Programm verlangsamt.
    "Zugriffsrechte reparieren" wird häufig als "Allheilmittel" empfohlen.
    Es bringt genau so wenig, wie z.B. die Neuinstallation von TB, wenn ein Profil korrupt ist (womit ich nicht sagen will, dass das bei dir der Fall ist).
    Du hast das Programm TB ja schon mehrmals neu installiert, von der richtigen Quelle, hoffe ich.
    Und wenn dein Problem auch in einem neuen "sauberen" Profil auftritt, kann es eigentlich nicht an TB liegen.


    Jetzt fällt mir noch ein, dass es an der Hardware-Beschleunigung liegen könnte (soweit ich weiß hat das MBP zwei Grafikkarten, eine für Batteriebetrieb und eine für Netzbetrieb, mit automatischer Umschaltung)).
    Du solltest im Konfig Editor überprüfen, ob die Einstellung "layers.acceleration.disabled" auf "true" steht.
    Außerdem kannst du die neue boolean Einstellung "gfx.direct2d.disabled" erstellen und ihren Wert auf "true" setzen.
    Mehr dazu hier:
    https://getsatisfaction.com/mo…leration_in_thunderbird_5
    Du kannst auch einen Test machen, in dem du bei laufendem Betrieb zwischen den beiden Grafikkarten manuell wechselst: http://www.ehow.com/how_678295…ards-new-macbook-pro.html


    Wenn das keine Abhilfe bringt, würde jetzt noch Folgendes versuchen:
    mache einen "Systemstart im gesicherten Modus" http://support.apple.com/kb/HT1455?viewlocale=de_DE
    Was ist der sichere Systemstart/gesicherte Modus? http://support.apple.com/kb/HT1564?viewlocale=de_DE


    Des weiteren könntest du auf dem MBP ein neues Benutzerkonto erstellen und in dem diesem Konto TB in einem neuen Profil testen.

  • Moin Moin.
    Habe das gleiche Problem. Aber einen Unterschied. Habe mehrer Konten. pop3 (gmx) funktioniert nicht. Unglaublich lange Reaktionszeiten und auch Downloadzeiten. IMAP meiner Uni ist kein Problem und läuft super schnell.
    Ich habe die Rechte auch schon repariert und auch inteern in Thunderbird das Konto "geflickt".
    Mein OS ist 10.6. Thunderbird entsprechend.
    Meine Schwester nutzt OS 10.7 und Thunderbird 17. Hat das gleiche Problem, sehr hohe REaktionszeiten, deutlich schlimmer noch als bei mir.
    Als Reaktion auf unser jeweils unglaublich langsames Thinderbird haben wir uns Avira rausgehauen. Aber das System ist sauber. Das Problem kam auch von jetzt auf gleich ohne sich über Tage und Wochen anzukündigen, aber ich kann es mit keiner Aktion meiner Seits in Verbindung bringen.


    Gruß

  • "FlensburgerJung" schrieb:


    Habe das gleiche Problem. Aber einen Unterschied. Habe mehrer Konten. pop3 (gmx) funktioniert nicht. Unglaublich lange Reaktionszeiten und auch Downloadzeiten.


    Hallo,


    das gleiche Problem, aber wahrscheinlich eine andere Ursache, zumal der Themenersteller auch nicht mehr auf meine letzten Vorschläge geantwortet hat....
    Wie schon gesagt, "Rechte réparieren" hilft in solchen Fällen nur selten.
    Unter intern in TB das Konto "flicken" kann ich mir nichts vorstellen.
    Kannst du genauer ausführen, was du gemacht hast?
    Handelt es sich um ein MacBook Pro der einen Desktop-Mac?
    Hast du versuchsweise schon einmal TB im abgesicherten Modus gestartet (= beim Starten von TB die Alt-Taste halten)?
    Wie groß ist der Posteingang des pop-Kontos (R-Klick auf Posteingang -> Eigenschaften...) und wird er regelmäßig komprimiert?
    http://kb.mozillazine.org/Performance_%28Thunderbird%29?


    Gruß

  • Hi,


    nach etwas längerer Inaktivität melde ich mich zurück.


    Mittlerweile habe ich mein komplettes System neu aufgesetzt und auf irgendwelche Systemtools vollkommen verzichtet. Thunderbird vollkommen neu aufgespielt ohne irgendwelche alten Konfigurationen o.ä. und leider muss ich feststellen: Das Problem besteht wieder :-( Thunderbird ist extrem langsam und im Gegensetz zu früher, kommt jetzt bei quasi jeder Aktion der drehende Ball. Die CPU Last ist gering und vollkommen unauffällig, aber zwischen Email anklicken und dem anzeigen vergehen gefühlt Ewigkeiten; gemessen einige Sekunden.


    Das Problem mit der umschaltbaren Grafikkarte habe ich nicht gecheckt, mein System (13er mit C2D) hat nur eine.

  • Hallo,


    das ist eine echte Überraschung, und ich muss gestehen, dass ich mit meinem Latein ziemlich am Ende bin.
    Das Performance Problem mit gleichzeitiger Anzeige des "beach ball" besteht also immer noch, nur mit TB und unabhängig vom Konto, egal wo du mit dem MBP ins Netz gehst, und unabhängig von der Zahl der gleichzeitig geöffneten Anwendungen?
    Benutzt du denn wieder einen Virenscanner ?
    Hattest du die Festplatte gelöscht, bevor du Snow Leopard erneut aufgespielt hast?
    Sind danach alle verfügbaren Updates (bis 10.6.8, Java für Snow Leopard, Security Updates) gemacht worden über das Menü  -> Softwareaktualisierung ?


    Ich habe jetzt noch mal gesucht, was man noch testen könnte
    (http://kb.mozillazine.org/Performance_%28Thunderbird%29).


    • das Add-on "Test Pilot for TB" deaktivieren.


    • vorübergehend die Hardwarebeschleunigung aktivieren (sie ist in den modernen TB-Versionen standardmâßig deaktiviert): -> Einstellungen -> Konfig Editor -> die Einstellung layers.acceleration.disabled von "true" auf "false" umschalten.


    • den Profilordner öffnen und überprüfen, ob er einen Ordner (nicht Datei) places.sqlite-shm und/oder places.sqlite-wal enthält. Fall ja, den oder die Ordner bei beendetem TB löschen.


    Wenn keine dieser Maßnahmen hilft, schlage ich vor, dass du den Browser/Mailclient SeaMonkey installierst
    http://www.seamonkey-project.org/releases/
    und zum Testen eines deiner IMAP-Konten erstellst.


    NACHTRAG:
    Die Fehler und/oder Mitteilungen in der Fehlerkonsole könnten vieleicht bei der Suche nach der Ursache des Problems helfen.
    Per Rechtsklick kopieren und hier als Code einstellen.


    Gruß

  • Hallo fc.elegans,


    ich habe inzwischen dein unlösbares Problem einem mir bekannten Moderator (Mac-User seit 30 Jahren) des englischsprachigen Forums "mozillaZine" geschildert.


    Seine zusätzlichen Empfehlungen:
    • alle Ordner komprimieren,
    • Avira Mac völlig deinstallieren (und nicht nur deaktivieren),
    • offline gehen, alle Konten bis auf eins "deaktivieren", dann wieder online gehen und im "aktiven" Konto testen (Mails nur für dieses Konto abrufen, öffnen, löschen, usw), ob TB schneller wird. Wenn das der Fall ist, ein anderes Konto "reaktivieren" und testen, usw bis u. U. ein Konto gefunden wird, das das Problem hervor ruft.
    Zum Deaktivieren eines Kontos in den Server-Einstellungen den Haken entfernen bei:
    "Beim Starten auf neue Nachrichten prüfen"
    "Alle x Minuten auf neue Nachrichten prüfen"
    "Neue Nachrichten automatisch herunter laden"


    Der Bekannte benutzt ein anderes Virenschutz-Programm auf seinen Macs, das in keiner seiner TB-Versionen Probleme verursacht.
    Auf Wunsch kann ich dir den Namen des Programms per PN übermitteln.

  • Hi,


    erstmal vielen vielen Dank für die ganzen Mühen!


    Ich bin dem ganzen Problem scheinbar Herr geworden, als ich Deinen Tipp step by step gefolgt bin und zunächst einmal den Avira Krams runtergeschmissen habe. Thunderbird gestartet und siehe da: tolle Performance!


    Offensichtlich war wirklich Avira das Problem!


    Welche anderen Virenscanner für den Mac könnt ihr empfehlen?


    Um noch kurz auf Deine Frage bezüglich des Systems einzugehen: eine komplett fabrikneue Festplatte habe ich eingebaut.

  • "fc.elegans" schrieb:


    Ich bin dem ganzen Problem scheinbar Herr geworden, als ich Deinen Tipp step by step gefolgt bin und zunächst einmal den Avira Krams runtergeschmissen habe. Thunderbird gestartet und siehe da: tolle Performance!


    Wunderbar, dann kann gefeiert werden!! ;)


    Zitat

    Offensichtlich war wirklich Avira das Problem!


    Ganz sicher sogar!
    Dein Virus Scanner war mir die ganze Zeit als Erster von den "usual suspects" im Hinterkopf geblieben.
    Deshalb bin ich RobertJ dankbar, dass er mich darauf hingewiesen hat, Avira Mac müsse deinstalliert (und nicht nur deaktiviert) werden.
    Avira Mac ist auf Mail.app zugeschnitten und hat übrigens eine schlechte Presse bei Mac-usern.


    Zitat

    Welche anderen Virenscanner für den Mac könnt ihr empfehlen?


    Da ich hier keine Werbung für Software-Produkte betreiben will (auch wenn ich selber sie nicht benutze), übermittle ich dir den Namen eines Programms per PN.


    Weiterhin viel Spaß mit Thunderbird! ;)


    Gruß,


    Mapenzi