Alte Mails [erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.6
    b]Betriebssystem + Version[/b]: Linux Mint Mate 15
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):Yahoo.de


    Ich hatte Mails aus meinem Yahoo account mit Thunderbird abgerufen, ca 1.000 Mails aus den Jahren 2004 bis 2012. Leider sind die nun bei Yahoo verschwunden. Das wäre noch zu ertragen, da der Inhalt der Mails ja noch vorhanden ist, allerdings fehlen alle alle Links z.B. auf PDF-Dateien, Anhänge etc die ich nun nicht mehr öffnen kann. Dieser Vorgang ist sehr erstaunlich denn normalerweise bleiben meine Mails im Yahoo Posteingang. Meine Frage nun ist dieser schaurige Vorgang rückgängig zu machen?


    Wie konnte das überhaupt geschehen?


    Vielen Dank für eine rasche Antwort

  • Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Dieser Vorgang ist sehr erstaunlich


    Hallo Eckart :)


    das ist überhaupt nicht erstaunlich, sondern by design. Lies die FAQ:Wann IMAP statt POP nutzen.


    Zitat


    normalerweise bleiben meine Mails im Yahoo Posteingang.


    Aber nur, wenn Du das POP vergewaltigst und die Option [X] Nachrichten auf dem Server belassen aktivierst. Das ist im POP aber eigentlich nicht vorgesehen.


    Zitat von "[url=http://tools.ietf.org/html/rfc1939

    RFC 1939[/url]"]
    POP3 is not intended to provide extensive manipulation operations of mail on the server; normally, mail is downloaded and then deleted.


    Zitat


    ist dieser schaurige Vorgang rückgängig zu machen?


    Ja, indem Du Dein Konto (zusätzlich) als IMAP einrichtest und die Mails wieder auf den Server kopierst.


    Zitat


    Wie konnte das überhaupt geschehen?


    Siehe oben: it's not a bug, it's a feature.


    Zitat


    Vielen Dank für eine rasche Antwort


    Bitte und HTH
    Gruß Ingo

  • Lieber Ingo,
    vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe, gelesen habe ich's, verstanden noch nicht. Aber ich bin ja schon froh, dass die Sache rückgängig zu machen ist. Alles andere führe ich mir mal in einer ruhigen Minute zu Gemüte und hoffe, dass es mir nicht so geht wie dem Bayern, der bei Witzen niemals lachen kann weil er sie nicht versteht. Im Gegensatz zum Ostfriesen!
    Falls ich zum Bayern mutiere, würde ich mich gerne noch mal Deiner Hilfe vergewissern.


    Liebe Grüße
    E. Langer

  • Lieber Ingo,
    es bleibt mir leider nichts anderes übrig als zu versuchen, die E-mails, die ich versehentlich von meinem Yahoo-Konto zum Thunderbird Konto kopiert habe, nach Yahoo zurück zu schicken.


    Du sagtest, ich müsse dazu das Yahoo-Konto auf imap umstellen und dann die Mails auf den Server zurückkopieren.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich unter Thunderbird die Yahoo Einstellungen ändern, also unter Server von pop auf Imap. Habe ich das soweit richtig verstanden? Ändert sich der Port dann automatisch oder muss ich ihn manuell ändern. Falls ja, welcher Wert muss da angegeben werden?
    Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir weiterhin helfen würdest und wir die erforderlichen Schritte nacheinander abarbeiten könnten.


    Liebe Grüße
    E. Langer

  • Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Du sagtest, ich müsse dazu das Yahoo-Konto auf imap umstellen und dann die Mails auf den Server zurückkopieren.


    Hallo,


    ich will das, was Ingo damit meint, einmal präzisieren.


    Wichtig:


    1. Nicht das bestehende Yahoo-POP3-Konto im Thunderbird ändern. In diesem Konto in den Einstellungen lediglich ändern, dass dieses Konto beim Abrufen von Nachrichten diese auf dem Yahoo-Server belässt oder noch besser das Abrufen ganz abschalten. Danach


    2. dieses Konto zusätzlich neu als IMAP-Konto anlegen! Danach hast Du also im Thunderbird für Dein Yahoo-Konto (name_deines_kontos@yahoo.de) zwei separate Konten:


    a) name_deines_kontos@yahoo.de (POP3; das bereits bestehende Konto) und
    b) name_deines_kontos@yahoo.de (IMAP; das zusätzlich neu angelegte Konto)


    3. Ist dieses zweite Konto erfolgreich angelegt, dann kannst Du danach die E-Mails aus den Ordnern Deines POP3-Kontos in das neue IMAP-Konto kopieren (nicht verschieben!). Erst mal in kleinen Mengen und nicht zuviele auf einmal. Ist das alles erfolgreich erledigt, kannst Du im Anschluss bei Bedarf die kopierten E-Mails im POP3-Konto löschen.


    Hier kannst Du die Einstellungen nachlesen: http://help.yahoo.com/kb/index…=SLN4075&impressions=true.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Lieber Feuerdrache,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Du hast es so gut beschrieben, dass ich glaube, das auch hinzubekommen.


    Wenn ich von pop3 auf imap rüber kopiert habe (in Thunderbird) was mache ich dann weiter? Hintergrund dieser Aktion soll ja sein, dass ich die alten E-Mails weiter in Yahoo zur Verfügung stehen, da ich sie dort immer sicher abrufen kann?


    Wo sind denn die E-Mails gespeichert, die ich mit Thunderbird abgerufen habe, nicht nur von meinem Yahoo Konto. Ich möchte sie zunächst mal sicher auf einem USB-Stick haben

  • Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Wenn ich von pop3 auf imap rüber kopiert habe (in Thunderbird) was mache ich dann weiter? Hintergrund dieser Aktion soll ja sein, dass ich die alten E-Mails weiter in Yahoo zur Verfügung stehen, da ich sie dort immer sicher abrufen kann?


    Nun, das ist Deine Entscheidung.


    Ich habe mein Hauptkonto ursprünglich auch als POP-Konto angelegt und erst viel später dazu das gleiche Konto mit IMAP-Zugang. Bei mir werden zwar die Mails vom POP-Konto noch abgeholt, aber nicht gelöscht.("Nachrichten auf dem Server belassen" ist also in den Einstellungen meines POP3-Kontos aktiviert).


    Andere entscheiden sich für ein komplette Stillegung des POP3-Kontos, wenn der Datenbestand auf dem neu eingerichteten IMAP-Konto eingepflegt ist.


    Dies ist letztendlich Geschmacksache. Für beide Varianten gibt es Argumente für und wider.


    Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Wo sind denn die E-Mails gespeichert, die ich mit Thunderbird abgerufen habe, nicht nur von meinem Yahoo Konto. Ich möchte sie zunächst mal sicher auf einem USB-Stick haben


    Dazu findest Du in den Anleitungen hier im Forum die entsprechenden Hinweise:


    Profile verwalten und Die Dateien im Profil kurz erklärt, bei letzterem besonders Punkt 6 ff.


    Zur Sicherung eines Thunderbird-Profiles (darin sind ja eben auch die Mails enthalten) hier noch einen Faden von mir, mit einem Vorschlag, wie Du recht einfach und regelmäßig eine Profilsicherung vornehmen kannst:


    Regelmäßige Profilsicherung - einfach gemacht ...


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Lieber Feuerdrache,


    habe ich das richtig verstanden, dass die Mails auf Yahoo wieder zur Verfügung stehen, wenn ich sie von pop nach imap rüber kopiert habe?

  • Nun das Ganze noch einmal erläutert:


    IMAP:


    Bei IMAP liegen die E-Mails (egal ob gesendete oder empfangene E-Mails) auf dem jeweiligen Mail-Server.
    Das Mail-Programm (in diesem Falle Thunderbird) funktioniert bei IMAP quasi wie eine Fernbedienung. Die Mails werden bei Aktivierung von Thunderbird geladen und stehen damit während der Arbeit mit dem Donnervogel zur Verfügung. Sie werden also temporär zur Verfügung gestellt. Sie bleiben aber auf dem betreffenden Server.


    Löscht man nun im Thunderbird eine Mail, wird diese zeitgleich auf dem Mail-Server gelöscht. Löscht man via Internet-Zugang/WEB-Mail eine E-Mail, dann ist diese auch gelöscht und kann bei einem nächsten Start von Thunderbird auch nicht mehr temporär heruntergeladen werden.


    POP3:


    Bei POP3, ohne Verbiegungen der Funktionsweise, werden die E-Mails vom Server abgeholt und nach erfolgreichem Abholen auf dem Server gelöscht.


    Im Idealfall, wenn Du Dein Mailkonto ausschließlich mit Deinem E-Mail-Client (Hier: Thunderbird) verwaltest, und POP3 richtig angewandt, finden sich keine E-Mails auf dem Server.


    Es befindet sich alles auf Deinem Computer bzw. auf dem von Dir vorgesehenen Speicherort, was bei Thunderbird in der Regel der Profilordner ist (und auch sein sollte!).


    Schlussfolgerung:


    Hast Du Deinen lokal gespeicherten E-Mail-Bestand erfolgreich innerhalb des Thunderbird in Dein neu eingerichtetes IMAP-Konto kopiert, dann befinden sich diese wieder auf dem Server und bleiben solange dort, solange Du diese nicht löschst, in andere E-Mail-Konten verschiebst usw. usf. (Stichwort: Fernbedienung). Einzige Voraussetzung: Abholung durch das POP3-Konto ist abgeschaltet bzw. verbogen (Nachrichten verbleiben trotz Abholung auf dem Server).


    Dazu in den FAQ in diesem Forum folgendes zu Gemüte führen: Wann IMAP statt POP nutzen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Lieber Feuerdrache,
    was soll ich dazu sagen, ich bin nicht das erste Mal in einem Forum unterwegs, aber dass sich jemand so viel Mühe gibt, habe ich wirklich noch nie erlebt!!
    Dafür danke ich Dir ganz herzlich!!!!
    Nun hoffe ich, dass es mir auch gelingt die Dateien zu kopieren, was ich Morgen in Angriff nehmen werde.


    Falls ich damit noch ein Problem haben sollte, würde ich mich gerne noch mal melden.


    Also, nochmals vielen Dank.

  • Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Lieber Feuerdrache,
    was soll ich dazu sagen, ich bin nicht das erste Mal in einem Forum unterwegs, aber dass sich jemand so viel Mühe gibt, habe ich wirklich noch nie erlebt!!
    Dafür danke ich Dir ganz herzlich!!!!
    Nun hoffe ich, dass es mir auch gelingt die Dateien zu kopieren, was ich Morgen in Angriff nehmen werde.


    Hallo Eckart,


    danke für das Lob und gerne geschehen.
    Noch ein wichtiger Ratschlag (hier auch von Linuxer zu Linuxer! ;) ):
    Bevor Du morgen den Thunderbird startest und Dich ans Werk des Kopierens begibt, mache unbedingt eine manuelle Datensicherung Deines vollständigen Thunderbird-Benutzerprofiles. Zum Beispiel mit einem Dateimanager wie Krusader, Gnome-Commander, Dolphin, oder wen Du eben benutzt.


    Du kopierst /home/DeinBenutzername/.thunderbird komplett mit allen Unterverzeichnissen und Dateien nach (zum Beispiel) /home/DeinBenutzername/.thunderbird_sicherung.
    Damit ist Dein Datenbestand in jedem Fall gesichert und Du kannst "Angstfrei" dann im Thunderbird das Kopieren der E-Mails vom POP3-Konto ins IMAP-Konto durchführen und testen.


    Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Falls ich damit noch ein Problem haben sollte, würde ich mich gerne noch mal melden. ...


    Gerne!


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    nimm mich bitte noch mal an die Hand. Also eine Kopie habe ich derweil angelegt, von .thunderbird nach .thunderbird_sicherung.
    Muss ich für den neuen imap-account jetzt die alten Angaben benutzen und lediglich auf „imap“ umschalten oder kann ich einen komplett neuen Account einrichten? (Einfach den selben Account mit imap mag er nicht nehmen)!


    Falls ich einen neuen Account anlegen kann, könnte ich dann ein bereits bestehendes zweites Yahoo-Konto beutzen, welches ich dann mit imap auf Thunderbird konfiguriere?

  • Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Hallo Feuerdrache,
    nimm mich bitte noch mal an die Hand. Also eine Kopie habe ich derweil angelegt, von .thunderbird nach .thunderbird_sicherung.
    Muss ich für den neuen imap-account jetzt die alten Angaben benutzen und lediglich auf „imap“ umschalten oder kann ich einen komplett neuen Account einrichten? (Einfach den selben Account mit imap mag er nicht nehmen)!


    Hallo Eckart,


    das ~/.thunderbird_sicherung ist jetzt einfach nur die Sicherung des Datenbestandes Deines Thunderbird-Profils. Das lässt Du jetzt einfach in Ruhe!


    Als nächstes richtest Du in Deinem bestehenden Thunderbird-Profil ein neues IMAP-Konto ein! So wie hier beispielhaft beschrieben: E-Mail-IMAP-Konto einrichten ab Thunderbird 3.0


    Bei "Thunderbird sucht die Server-Einstellungen" (siehe Bild 2 der Beschreibung) vergleichst Du, ob die Daten stimmen, so wie sie für ein IMAP-Konto von Yahoo erforderlich sind. Yahoo hat hierzu die erforderlichen Daten zur Verfügung gestellt: IMAP auf Mobilgerät oder in Mail-Client einrichten


    Stimmen Daten da nicht überein, diese gegebenenfalls in den entsprechenden Eingabefeldern so wie erforderlich ändern.


    Funktioniert alles, siehst Du in der Baumstruktur ein weiteres Konto.


    Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Falls ich einen neuen Account anlegen kann, könnte ich dann ein bereits bestehendes zweites Yahoo-Konto beutzen, welches ich dann mit imap auf Thunderbird konfiguriere?


    Wenn dieses zweite bestehende Yahoo-Konto derzeit auf Deinem Thunderbird noch nicht eingerichtet ist, dann ja. Ansonsten gilt, wie bereits zuvor beschrieben:



    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Gerne geschehen. Und: ein "!" genügt. ;-)


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    dank Deiner Hilfe konnte ich mein Malheur wieder gut machen. Ich habe die Mails auf mein zweites Yahoo Postfach hochladen können. Es ist alles angekommen und die alten Mails lassen sich 1 zu 1 öffnen.


    Falls Du mal einen guten Rat brauchst, ich bin seit ein paar Monaten Zahnarzt im Ruhestand. Plane aber so eine Art kostenlose Beratung via Internet. Ich war jahrelang Gutachter für gesetzliche und priv. KV'en.


    Also nochmals vielen herzlichen Dank an Dich!

  • Hallo Eckart,


    freut mich, dass alles hingehauen hat.


    Zitat von "Dr. Eckart Langer"

    Falls Du mal einen guten Rat brauchst, ich bin seit ein paar Monaten Zahnarzt im Ruhestand. Plane aber so eine Art kostenlose Beratung via Internet. Ich war jahrelang Gutachter für gesetzliche und priv. KV'en.
    xxxxxxxxxx@xxxxxxxxxx.xxxx [Edit: E-Mail-Adresse anonymisiert]


    Tue Dir selbst und uns einen Gefallen und anonymisiere Deine E-Mail-Adresse in Deinem Beitrag.


    Du möchtest doch nicht, dass Deine E-Mail-Adresse als Spam-Schleuder missbraucht wird, oder?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Prima! Ist besser so!


    Jetzt möchte ich Dir nochmals raten mittels der Erweiterung (AddOn) ImportExportTools die regelmäßige Profilsicherung Deines Thunderbird-Profils einzurichten, so wie ich es hier beschrieben habe.


    Falls Du in Deinem Donnervogel noch keine Erweiterungen eingefügt hast, kannst Du hier nachlesen, wie das funktioniert. Soviel schon einmal vorab:


    Zitat

    Im Gegensatz zum Browser Mozilla Firefox können Add-ons in Mozilla Thunderbird nicht direkt installiert werden.


    a) Speichern Sie die zu installierende Datei zunächst auf Ihrem PC ab, und ziehen Sie diese anschließend mit der Maus in den geöffneten Add-ons-Manager. Drücken Sie auf Installieren und starten Sie anschließend Thunderbird neu.
    - oder alternativ -
    b) Die zu installierende Datei mit Rechtsklick > Ziel speichern unter... auf dem PC in einem (beliebigen) Ordner abspeichern. Dann den Add-ons-Manager öffnen, dort die entsprechende Rubrik (Erweiterungen oder Themes) markieren und unten links auf den Button Installieren drücken. In dem sich zeigenden Fenster suchen Sie den Download-Ordner, wählen darin die gewünschte *.xpi-Datei aus und klicken auf Öffnen. Nach der Installation starten Sie Thunderbird neu.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier