Import der Adressdatei *.wab aus Outlook Express[erl.]

  • Auf Windows 7 ab Professionell ist der sogenannte XP.-Mode kostenlos zu installieren.
    Das ist ja ein fix und fertiges XP Image (eine virtuelle Festplatte, eine vhd-Datei), das auch relativ unbedarfte User installieren können, indem sie der Installationsanleitung von MS folgen. Das ist nicht sehr kompliziert und das längste daran ist der Download der 445 MB großen vhd-Datei (WindowsXPMode_N_de-de.exe nehmen, das ist die Version ohne den nutzlosen Mediaplayer). So ein virtuelles System ist nicht nur für diese Outlook Express Adressdaten nützlich, sondern man kann damit alles mögliche an Programmen ausprobieren, um das virtuelle System danach einfach wieder zurückzusetzen (dazu in den Einstellungen den Rückgängig-Datenträger aktivieren).


    Das habe ich jetzt installiert auf dem Rechner (W7 prof) und Adressen und E-Mails gleich rein kopiert, da kann man bei Bedarf dann auch die alten Mails noch lesen.

    TB 45 Windows 8.1-64 Stand: 2016-05-24
    IMAP Dovecot 2.2.9-1ubuntu2.1, SMTP Postfix 2.11.0-1ubuntu1, GMail, GMX

  • Die oben für den Dawn-download beschriebene Seite "http://www.verizon.net/central/mysite/index.html" ist leider nicht mehr verfügbar und liefert nur noch ein "As of September 30, 2014, the Verizon Site Builder tool has been decommissioned and all online Personal Web Space pages have been deleted".
    Für Windows 8.1 habe ich aber eine ganz einfache Variante gefunden, die Adressen aus einer Outlook-Express-wab-Datei in Thunderbird 31.2 einzuspielen (Die wab-Datei habe ich von der Festplatte eines defekten XP-PC's kopiert):
    1) Unter Windows 8.1 Doppelclick auf die kopierte wab-Datei
    ==> er erscheint Abfrage: "Sie sind im Begriff, Windows Adressbuchkontakte zu importieren".
    ==> Die Kontakte werden dann im Windows-Kontaktordner unter C:\Benutzer\<user>\Kontakte importiert.
    2) In Thunderbird die Adressen importieren über: Extras / Importieren / Auswahl "Adressbücher" / Auswahl Typ="Outlook Express"
    ... und schon sind die Adressen drin !!
    Und das Ganze funktioniert auch ohne jegliches Microsoft-Konto und dem ganz anderen Gedöns...


    Gruß

  • Hallo,
    diese Lösung kannte ich noch nicht, die ist natürlich die beste überhaupt.
    Danke für die Info.
    Ich glaube aber nicht, dass das von der Windowsseite schon immer ging. Das hätte sich schon herumgesprochen und Dawn hätte man sich ersparen können.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw