thunderbird 24 mail verschlüsselt empfangen (erl.)

  • Thunderbird-Version: 24.0.1
    Betriebssystem + Version: win8
    Kontenart (POP / IMAP): pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener mailserver
    S/MIME oder PGP: S/MIME


    Hallo *,
    ich häge gefühlt zum 735mal an dem thema der digital signierten oder verschlüsselten mail.


    Bis vor einiger Zeit ging das alles noch. Allerdings war ich da noch auf Linux. Ich habe aber zum test TB auch auf Linux noch einmal installiert und da zeigt sich das gleich verhalten - ist ja jetzt wohl auch die gleiche version.


    Bisher:
    Wenn ich eine verschlüsselt mail in TB erhalten habe dann war diese mit einem Briefsymbol (mit einem roten Punkt) gekennzeichnet.
    Da ich natürlich über den private Schlüssel (bzw. das Zertifikat) verfüge konnte ich die Mail öffnen und auch alle Anlagen in der "Normalform" bearbeiten.


    Verhalten jetzt (mit 24):
    Ich erhalte eine Mail ohne jegliche Kennzeichnung und es hängt eine winmail.dat dran.


    Jetzt mal unabhängig davon, dass man die winmail.dat mit einem Plugin bearbeiten könnte - was bei mir allerdings auch nicht funktioniert.



    1) kann sonst noch jemand dieses Verhalten bestätigen
    2) was kann man tun um das wieder in den "Normalzustand" zu versetzen oder ist das ein Bug?


    Mails verschlüsselt versenden funktioniert. Zumindest können andere Clients mit der Mail was anfangen. TB als Empfänger wenn ich mit TB der Sender bin habe ich noch nicht probiert.


    Dass es in TB bzgl. der Auswahl von Zertifikaten für Signatur und Verschlüsselung seit 15 Jahren (!!!!!) einen Bug gibt der anerkannt ist an dem aber offensichtlich nicht gearbeitet wird, daran habe ich mich schon gewöhnt.


    Dass die Funktionalität zur Verschlüsselung (siehe NSA-Diskussion) jetzt aber so schlecht bzw. inkompatibel z.B. zu Outlook ist, das ist neu und nicht ganz verständlich. :aerger:

    Einmal editiert, zuletzt von averlon ()

  • Hallo,
    einige Tests mit einer (glücklicherweise) vorhandenen Testinfrastruktur haben gezeigt:


    Wenn ich beim Absender (MS-Outlook) das öffentliche Zertifikat des Empfängers (TB) in den Kontakten neu hinterlege (obwohl schon drin), dann wird das alles beim Empfänger (TB) richtig erkannt wenn die Mail verschlüsselt ist.


    Das ist mir nicht wirklich logisch - aber so ist halt die Welt.

  • Hi,


    kommt mir irgendwie bekannt vor. Wir nennen so etwas einen "Level 8-Fehler".
    Du kannst auch mal mit Hilfe unserer Forensuche nach "winmail.dat" suchen. Soll sogar einen FAQ-Beitrag dazu geben.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!