Maildateien/Mailtexte konvertieren [erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: WIN 7, Prof
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): t-online
    :hallo:
    Nachdem nacheinander mein Notebook und mein Desktop den Geist aufgegeben haben musste ich schauen, wie ich an meine Mails komme.
    Ich habe es geschafft, die gut in Verzeichnissen sortierten Mails (je Verzeichnis 2 Dateien) von der alten Festplatte in das Verzeichnis Loacl Folders auf den neuen Rechner zu kopieren. Ist also alles vorhanden.
    Schön wäre es allerdings, wenn man den Inhalt der Datei, die keine Endung hat und die Texte enthält z.B. in eine WORD-Datei konvertieren könnte.
    So könnte man nachträglich wichtige Texte dokumentieren und archivieren.
    Mir ist bewusst, dass das Mail für Mail mit copy + paste schon geht. Aber nachträglich bei einer Vielzahl an Mails.
    Man kann die Datei (ohne Endung) auch mit Notepad öffnen, bekommt aber bei manchen Dateien nur Zahlenwirrwarr zu sehen.
    Hat jemand einen Tipp??? :gruebel:

  • Guten Tag Lacor4711!



    Zitat von "Lacor4711"

    Nachdem nacheinander mein Notebook und mein Desktop den Geist aufgegeben haben musste ich schauen, wie ich an meine Mails komme.


    Ist doch ganz einfach!
    Du nimmst das letzte Backup deines vollständigen TB-Userprofils und fügst auf dem neuen Rechner dieses an der in unserer Anleitung beschriebenene Stelle wieder ein. TB starten - und alles ist wieder da. Zumindest mit dem Stand deiner letzten Sicherung.
    Solltest du keine Sicherung haben (du weißt ja: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten!), dann vergleiche die von deiner (alten) Festplatte geborgenen Daten mit dem in unserer Anleitung beschriebenen Inhalt eines TB-Userprofils. Auch dann kannst du dieses "gerettete" Profil bei deinem neuen Rechner an der richtigen Stelle komplett einfügen.


    Zitat

    Ich habe es geschafft, die gut in Verzeichnissen sortierten Mails (je Verzeichnis 2 Dateien) von der alten Festplatte in das Verzeichnis Loacl Folders auf den neuen Rechner zu kopieren. Ist also alles vorhanden.


    Ist natürlich auch eine Möglichkeit. Wer es so mag ... .
    Ich hoffe mal, dass du nur die mbox-Dateien und nicht (nur) deren Indexdateien kopiert hast. Diese kannst du vergessen, denn sie werden automatisch neu angelegt. Wichtig sind die mbox-Dateien!


    Zitat

    Schön wäre es allerdings, wenn man den Inhalt der Datei, die keine Endung hat und die Texte enthält z.B. in eine WORD-Datei konvertieren könnte.


    Was soll denn dieser Blödsinn?
    Diese Dateien beinhalten alle deine Mails einschließlich der für dich in dieser Form nicht nutzbaren binären Anhänge im Quelltext, und sie werden, wenn du es richtig machst, auch alle im TB angezeigt. Ohne WORD oder wie dieses Programm heißt.


    Zitat

    So könnte man nachträglich wichtige Texte dokumentieren und archivieren.


    Ja, habe ich ja schon oben geschrieben, mit den "unwichtigen" Daten. Du solltest regelmäßig (!!) wie alle anderen auf dem Rechner befindlichen Daten auch dein TB-Userprofil sichern. Ob du dazu das "Backup für Arme" (wenigstens wöchentlich 1-2x das vollständige TB-Userprofil abwechselnd auf zwei USB-Speichersticks kopieren und diese sicher verwahren), oder eine andere und bessere Sicherungsmethode nutzt, musst du selbst entscheiden. Du musst dir ja nicht deswegen ein NAS kaufen und täglich automatisch sichern.
    Und einzelne wichtige Mails sicherst du am besten, indem du diese einzeln als .pdf "ausdruckst" und extern speicherst. Oder natürlich im standardisierten .eml-Format, welches so ziemlich jedes E-Mailprogramm auch lesen und importieren kann. Letzteres kannst du direkt aus dem Programm heraus, oder noch komfortabler mit dem Add-on "Import Export Tools". Damit kannst du mit einem Rutsch den Inhalt eines ganzen "Mailordners" exportieren. Dass du diese Exporte (.pdf und/oder .eml) dann nicht etwa auf der Festplatte des Rechners belässt, sondern auf ein externes Medium kopierst, dürfte ja jetzt klar sein.


    Zitat

    Man kann die Datei (ohne Endung) auch mit Notepad öffnen, bekommt aber bei manchen Dateien nur Zahlenwirrwarr zu sehen.


    Ja klar, das sind die mehrfach (auch in unserer Anleitung!) genannten mbox-Dateien. Reine Textdateien mit dem Quellcode der Mails.


    Zitat

    Hat jemand einen Tipp???


    Selbstverständlich! Steht in meiner Signatur oder auch >> hier <<.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke, Peter Lehmann,
    der Export eines ganzen Ordners würde mir helfen. Aber ich hab ein Problem, die richtige Version des ImportExportTools zu finden.

  • Hallo Lacor4711,


    entweder auf der Originalseite des Entwicklers hier oder bei Mozilla hier.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Dankeschön ... genau das wollte ich ... alle Mails eines bestimmten Themas (Projektarbeit in Tanzania) zur Dokumentation in einem Dokument.
    Die erstellte Textdatei (txt) enthält alle Mails des Verzeichnisses in der gewählten zeitlichen Reihenfolge.
    Lässt sich auch dann in WORD bearbeiten.
    Prima.

  • Peter Lehmann hat mir oben geschrieben:

    Zitat

    Du nimmst das letzte Backup deines vollständigen TB-Userprofils und fügst auf dem neuen Rechner dieses an der in unserer Anleitung beschriebenene Stelle wieder ein. TB starten - und alles ist wieder da. Zumindest mit dem Stand deiner letzten Sicherung.


    :hallo: Da ist es natürlich schade, dass aus Thunderbird heraus kein Backup des Profils gemacht werden kann.
    Ich hatte ja sowohl eine nicht sehr alte Sicherung, als auch die Originaldaten der Festplatte des alten PC's.
    Ein Profil von Thunderbird unter XP (Thunderbirdversion ???) und ein Profil eines neu installierten Thunderbird aktueller Version unter WIN 7 haben unterschiedliche Pfade.....
    So ging ich auf Nummer sicher und kopierte nur meine mbox Dateien....

  • Zitat von "Lacor4711"

    :hallo: Da ist es natürlich schade, dass aus Thunderbird heraus kein Backup des Profils gemacht werden kann.


    Hallo Lacor4711,


    da bist Du aber im Irrtum. Du hast doch jetzt die Erweiterung ImportExportTools installiert. Und genau mit dieser Erweiterung ist das möglich. Lies mal folgenden Faden von mir:


    Regelmäßige Profilsicherung - einfach gemacht ....


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich frage mich, wozu du eine spezielle Export- oder Backupfunktion dafür benötigst. Das vollständige Profil, beginnend mit dem obersten Profilordner /Thunderbird sichern und im neuen System einfügen. Dazu reicht ein Dateimanager, ein USB-Stick und natürlich ein Blick in unsere Anleitung.


    Mit dem Add-on "ImportExportTools" Kannst sogar eine automatische Sicherung der Profils vornehmen, was ich so wie so jedem empfehle.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • OK Leute, Feuerdrache und Peter,
    die Möglichkeit über den Explorer das Profil z.B. auf einen USB-Stick zu sichern nutze ich ja. Aber für jemand, der den PC nicht in- und auswendig kennt ist es doch schon schwierig, im Explorer das Profil zu finden.
    Hab die Möglichkeiten von "ImportExportTools" noch nicht alle realisiert gehabt. Ist eine gute Lösung für alle, die keine Freaks sind. So z.B. habe ich Thunderbird schon an manchen PC's und Orten installiert, wo Verhältnisse sind, die wir uns hier in Europa nicht vorstellen könnnen. So z.B. im tiefsten afrikanischen Busch.
    Wenn die übliche Einwahl in den Mailaccount über die WebSite des Providers (z.B. Yahoo) aufgrund der Geschwindigkeit schon über eine halbe Stunde und länger dauert, dann bringt Thunderbird eine Verbesserung im Mailaustausch. Und da brauche ich dann einfache Lösungen für Sicherungen.
    Danke Euch!!!!!!!!!!!!!!!

  • Zitat von "Lacor4711"

    Danke Euch!!!!!!!!!!!!!!!


    Hallo Lacor4711,


    gerne geschehen! Ein "!" hätte genügt. ;)


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier