Thunderbird hat aufgehört mails abzurufen [erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.1.1
    Addons: Keine
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Mein Arbeitgeber


    Hallo,


    ich benutze Thunderbird für 3 Postfächer. Ein pop3 Gmx Konto, ein privates pop3 Konto und ein IMAP Konto meines Arbeitgebers. Dieses Setup lief seit ungefähr Februar ohne Probleme. In der letzten Woche jedoch, funktionerte das Abrufen meiner Arbeitsmails nicht mehr.
    Ich habe keine Änderungen an den Einstellungen vorgenommen.
    Meine Firewall hat sich nicht geändert.
    Die beiden pop3 Konten haben weiterhin tadellos funktioniert.
    Abrufen über Webmail funktioniert auch.
    An den Servereinstellungen hat sich nichts geändert, das habe ich bei unseren Admins auch nachgefragt.


    Immer wenn ich das Konto abrufen wollte, hat Thunderbird auch so getan als ob es etwas tun würde: in der unteren Zeile stand der logoutput wie "Sende Login ..", oder "überprüfe Funktionsumfang des Postfachs" und dann war es das. Keine Fehlermeldung, keine Mails, kein gar nichts.


    Ich habe dann Thunderbird de- und wieder reinstalliert ohine Erfolg. Dann habe ich in den sauren Apfel gebissen und habe Thunderbird nicht nur deinstalliert, sondern komplett vom Rechner entfernt. Sprich alle registry Einträge und jegliche Dateien (profil, etc ...) habe ich manuell entfernt.
    Danach habe ich Thunderbird wieder installiert und siehe da, es funktionierte wieder. Mails wurden alle 5Minuten abgerufen und perfekt den Filterregeln entsprechend wegsortiert. Wie schön.


    Leider musste ich heute morgen feststellen, dass das gleiche Problem, nach 5Tagen reibungslosem arbeiten, wieder aufgetreten ist und ich keine Mails mehr von meiner Arbeitsmail abrufen kann.


    Gibt es logfiles, die ich überprüfen kann oder sonst irgendwelchen Output, um zu überprüfen was genau da passiert?
    Hilft das downgraden auf ein ältere Version?
    Gibt es mögliche Einstellungen, die ich aktivieren, deaktivieren oder ändern sollte/könnte?

  • Hallo,


    wie sind die Servereinstellungen (Benutzername, Passwort, Servername weglassen oder anonymisieren, aber alles andere...)?
    Funktioniert Telnet?
    Verbindest du dich über vpn mit der Firma, oder ist der Posteingangsserver im Internet erreichbar, oder bist du direkt im Firmen-Intranet?


    Gruß, muzel

  • Hallo,


    danke für die erste Antwort :)


    Wofür sind die Servereinstellungen wichtig? Wie ich geschrieben habe, hat es monatelang funktioniert, dann einfach nicht mehr und nach komplett sauberer neuinstallation hat es wieder funktioniert. ich habe auch 4 andere Mailprogramme probiert und keines der Programme hat irgendwelche zicken gemacht.


    Auch die Frage nach der Lokalität ist meiner Meinung nach irrelevant weil sich auch daran nichts geändert hat von heute auf morgen. Mein Kollege zum Beispiel sitzt 5m hinter mir und hat keinerlei Probleme.
    Aber ich kann das auch noch mit Fakten ausschließen, denn ich habe das Problem an allen denkbaren Orten:
    Zu hause im Heimnetz
    Zu hause per VPN im Arbeitsvpn
    Auf Arbeit im öffentlichen WLAN
    Auf Arbeit per VPN im Arbeitsvpn
    Auch per Smartphone lassen sich die Mails abrufen während ich im gleichen NEtz bin wie der Laptop wo das eben nicht geht.


    Ich persönlich befürchte, dass die Menge der Daten ein Ausschlag sein könnte, dass irgendein Buffer oder so voll läuft und Thunderbird daran hindert vernünftig zu funktionieren. Deswegen die Frage nach logfiles oder Buffereinstellungen.


    PS: Meine Antwort hört sich so unsympathisch an, so meine ich das gar nicht. Ich bin dankbar für jegliche Hilfe! DANKE

  • Hallo,

    Zitat

    Ich persönlich befürchte, dass die Menge der Daten ein Ausschlag sein könnte, dass irgendein Buffer oder so voll läuft und Thunderbird daran hindert vernünftig zu funktionieren. Deswegen die Frage nach logfiles oder Buffereinstellungen.


    Deine Befürchtungen könnten in die richtige Richtung gehen, nur ist die Größe gesamten Datenmenge Thunderbird mehr oder weniger schnuppe. ENtscheidend dagegen ist ist die Größe einzelner Order besonders des Posteingangs.
    Dieser sollte möglichst leer(!) - wie ein Briefkasten - und komprimiert sein.


    Andere Ordner würde ich nicht über 500 MB und Archive nicht über 800 MB große werden lassen.
    Nun kann man innerhalb von Thunderbird nur mit einer einzigen Methode herausfinden, wie groß ein Ordner ist.
    Auch wenn ein Ordner leer erscheint (weil man keine Mails darin sieht) kann er randvoll sein.
    Und letzteres kann in der Tat zu manchmal mit üblen Folgen einhergehen bis zum kompletten Mailverlust dieses Ordners.
    Das ist natürlich bei einem IMAP-Konto weniger tragisch, da ja die Mails auf dem Server dort weiterhin verbleiben.
    Nur du kannst sie eben nicht mehr abrufen. Und solange der Posteingang auf dem Server auch so groß ist, wird sich daran auch nichts ändern.
    Wird der Mailbestand auf dem Server dagegen klein gehalten, würde es genügen, den Posteingang gelegentlich zu komprimieren.
    Vermutlich hast du in den > Extras > Konteneinstellungen > Synchronisation & Speicherplatz immer noch das sog. "Bereithalten von Nachrichten" aktiviert, so dass völlig unbemerkt dein Posteingang - wenn er nie komprimiert wird oder verkleinert wird - riesengroß geworden ist.
    Du solltest also den Menüpunkt deaktivieren, so dass deine Ordnergröße immer 0 KB ist. Folge: es werden dir nur die Mailheader angezeigt und die Mails erst bei Klick darauf temporär gespeichert.
    Allerdings macht dieses alleine den Ordner nicht mehr kleiner.
    Hier muss man radikal vorgehen:
    Thunderbird beenden(!) und im Thunderbird-Profil die dem Posteingang entspr. Datei ohne Endung "inbox" (bzw. alle dort befindlichen Dateien ohne Endung mitsamt der *.msf Dateien) löschen.
    Profile verwalten (Anleitungen)
    Dateien im Profil kurz erklärt.


    Zum Lesen:


    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien



    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Sehr gut. Das hat erstmal geholfen. Ich habe das "Bereithalten" ausgeschaltet, den Ordner gelöscht und mein Filterlog deaktivert (hat damit nix tun aber ist auch schon 50Mb in 3Tagen geworden).


    Jetzt funktioniert das Abholen wieder. Danke.
    Allerdings als kleiner Wehmutstropfen: Der INBOX Ordner war gerade mal 86MB groß. Also WEIT WEIT weg von den von dir angesprochenen 500MB.
    Da ich aber jetzt den Verdacht habe, es KÖNNTE an der Menge der Dateien liegen werde ich wohl oder übel auf dem Server mal ordentlich ausmisten.

  • Hi,
    nur noch ein kleiner "Einwurf", ich hatte nämlich ein ähnliches Problem.

    Zitat

    Zu hause im Heimnetz
    Zu hause per VPN im Arbeitsvpn
    Auf Arbeit im öffentlichen WLAN
    Auf Arbeit per VPN im Arbeitsvpn


    Mehrere Male, wenn ich von zu Hause aus per vpn in der Firma gearbeitet habe und dabei TB verwendet habe, war hinterher, wenn ich wieder direkt im Firmennetz war, der Mailempfang gestört, was sich nur durch ein neues Profil beheben ließ. Ich habe es aufgegeben, die Ursache zu finden und verwende 0utl00k (ist eh bei uns vorgeschrieben, IMAP mit TB funktioniert, wird aber nicht supportet), vermute aber, daß sich TB irgendwelche Netzwerkeinstellungen merkt, die unter anderen Bedingungen nicht mehr "passen".
    Gruß, muzel

  • Ja muzel, das klingt durchaus plausibel. Ich fahre meinen Laptop auch die Woche über nicht runter sondern gehe immer in den Ruhezustand. Das manchmal auch direkt von der VPN-Verbindung aus.
    Ich befürchte, dass mir früher oder später auch das gleiche droht.


    Ich habe jetzt mehrere andere Mail-Programme ausprobieren müssen. Gefallen hat mir das neue WindowsMail aber dort kann man Filterregeln nicht auf IMAP Konten anwenden. Nach dem Exkurs bin ich halt wieder bei TB gelandet weil es einfach das beste Mailprogramm ist. Es hat alle Funktionen, die man braucht aber ist eben nicht so überladen und schonmal gar nicht so quietschbunt wie andere. Ich hoffe, dass ich weiterhin TB benutzen kann(bis jetzt funktioniert es noch :) )

  • NUr mal ein Gedanke, obwohl ich mich mit Firmenmaterie nicht auskenne:


    Da ihr ja IMAP benutzt: warum erstellst du nicht je ein Profil für zu Hause und eins für die Firma?
    Wenn es tatsächlich sein sollte - wie muzel vermutet - dass sich Thunderbird bestimmte Einstellungen merkt, dann merkt es sich diese bestimmt nicht Profil übergreifend, oder?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "p3t3rp1Lz" schrieb:

    Ich fahre meinen Laptop auch die Woche über nicht runter sondern gehe immer in den Ruhezustand. Das manchmal auch direkt von der VPN-Verbindung aus.


    Das kann nicht funktionieren. Deine Internetverbindung wird mindestens einmal am Tag getrennt. Du bekommst dann eine neue IP. Spätestens damit ist der VPN-Tunnel aber geschlossen, sofern er nicht schon vorher aufgrund eines Timeouts geschlossen wurde.

  • Oha, das mit der Postfachgröße konnte aufgrund der Spamxxxx auch bei mir hinkommen. Vielleicht liegt es daran das die eine Mail nicht mehr synchronisiert wird weil der Speicher zu voll ist.


    Gleich mal testen.


    Edit: Ich habe mir erlaubt, das "Spamwort" zu bearbeiten, da hier im Forum Fäkalsprache unerwünscht ist. Mod. graba

  • Tatsache das hat geholfen. Gibts ja gar nicht, super. So schnell hab ich nicht mit ner Lösung gerechnet, dachte es liegt an den Doppelstrichen in meinem Domainname und hab mich extra angemeldet um nen Fred hier zu starten. Danke für die Lösung :zustimm: :zustimm: :zustimm:

  • Also ich muss auch sagen, es sind jetzt 2 Wochen und ich hatte keine Probleme mehr!


    Vielen Dank dafür. Endlich wieder vernünftig arbeiten und tausende Mails pro Tag bekommen :)