Archivieren: bin mir unsicher, was da geschieht

  • Thunderbird-Version: 24.1.1
    Betriebssystem + Version: WIN 7, 64bit, SP1
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):t-online


    :hallo:
    in den Vorjahren habe ich manuell archiviert mit der Archiv-Funktion. Dabei wurden alle empfangenen und gesendeten emails archiviert. Funktioniert prima.


    In diesem Jahr hatte ich sehr viele empfangene und gesendete emails. Darum lief mein Postfach auf dem Server auch fast voll. Ich habe dann alle paar Monate die emails im IMAP in einen lokalen Ordner kopiert, geprüft und dann die gesicherten emails auf dem IMAP-Server gelöscht. Darauf war wieder Platz im Postfach.


    Jetzt möchte ich zu Beginn des neuen Jahres die emails aus 2013 mit der Archiv-Funktion sichern.


    Fragen:
    1. Macht das überhaupt Sinn? (die mails sind ja schon mal manuell gesichert)
    2. da auf dem IMAP Server viele emails bereits gelöscht sind, befürchte ich, daß beim Archivieren die Sicherungsfiles auf der Festplatte überschrieben werden, d. h. die alten emails aus 2013 werden gelöscht. Trifft das zu? Was muß ich beachten?


    Ich bitte Euch um Aufklärung.
    Gruß

  • Hallo,

    Zitat

    Macht das überhaupt Sinn? (die mails sind ja schon mal manuell gesichert)


    Meiner Ansicht nach nicht, denn sie sind ja schon gesichert.
    Nur legt der Archiv-Ordner automatisch neue Ordner mit Jahreszahl an. Die müsstest du in einem normalen Ordner erst hinzufügen.
    Mit einer Suche in unseren Anleitungen hättest du dieses gefunden:
    Archivierte Nachrichten


    In einem IMAP-Konto nützen einem die Archive allerdings herzlich wenig. Das wären keine Sicherungen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Edit: Vollzitat gelöscht! Bitte zum Antworten die Buttons Antworten oder SchnellAntwort verwenden bzw. bei Einsatz des Buttons Zitieren nur das unbedingt Notwendige aufführen! Mod. graba



    Hallo mrb,
    danke für die Antwort. Bei meiner vorangegangenen Suche bin ich auch auf die von Dir zitierte Stelle gestoßen, die mir allerdings leider keine Antwort auf die Frage gegeben hat. Darum habe ich den thread eröffnet.


    Deine letzten Satz verstehe ich nicht: Ich habe in den Vorjahren Archivierungen von eben diesem IMAP-Konto gemacht, und das hat ja funktioniert. Allerdings hatte ich zwischendurch keine emails im IMAP-Kto gelöscht.


    Eventl. habe ich mich auch nicht klar ausgedrückt. Die Frage ist, ob der von TB angebotene Archivierungsvorgang - der ja nur die noch nicht gelöschten Emails im IMAP-Konto archivieren kann - andere, manuell angelegte Archivierungen überschreibt. Wäre dies der Fall, würden nämlich viele emails verloren gehen :cry:

  • Zitat

    Deine letzten Satz verstehe ich nicht: Ich habe in den Vorjahren Archivierungen von eben diesem IMAP-Konto gemacht, und das hat ja funktioniert. Allerdings hatte ich zwischendurch keine emails im IMAP-Kto gelöscht.


    Ich meinte Folgendes: wenn du ein Archiv innerhalb eines IMAP-Kontos anlegst, nützt dir das dort wenig. Es muss immer ein lokaler Ordner sein und dass hattest du ja gemacht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ok, verstanden.


    Meine Schlußfolgerung: ein IMAP-Konto soll man manuell auf Festplatte (lokaler Ordner) sichern und auf die Archiv-Funktion verzichten. Dann ist man auf der sicheren Seite.


    Insbesondere dann, wenn man emails im IMAP-Konto löscht (z. B. dann, wenn das email-Konto "vollgelaufen" ist).


    Richtig?

  • Zitat

    Meine Schlußfolgerung: ein IMAP-Konto soll man manuell auf Festplatte (lokaler Ordner) sichern und auf die Archiv-Funktion verzichten.


    Nein, habe ich nicht gesagt bzw. nicht gemeint.
    Du kannst ja in - s. mein Link oben - Extras > Konteneinstellungen > "Kopien & Ordner" auch für ein IMAP-Konto den Ort/Pfad eines Archivs selbst bestimmen, nur sollte der immer in einem lokalen Ordner sein, um ihn vor dem Zugriff des Server zu schützen.
    Beispiel:
    Öffne die Konteneinstellungen und gehe ins Menü "Kopien & Ordner" , hake dort Option "Archiv speichern unter" an, klicke bei "Ordner Archiv in" an und wähle im Falldownmenü "Lokale Ordner". Nach TB-Neustart(!) wird dort ein Archiv-Ordner angelegt.
    Im gleichen Menü gibt es einen Button " Archivoptionen" mit denen du festlegen kannst wie das Archiv aussehen soll.
    Das kann also über den Button "Archivieren" oberhalb des Nachrichtenfeldes geschehen.
    Beachte weithin, dass der Button "Archivieren" auch immer ein Verschieben bedeutet, also aus dem Ursprungsordner gelöscht wird.
    Das Archivieren ist also an sich eine praktische und narrensichere Funktion, wenn man meine Tipps oben beachtet.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw