Web-Email-Konto, das gelöscht wird vorher komplett sichern

  • Thunderbird-Version: noch keine
    Betriebssystem + Version: Windows 7 SP1
    Kontenart (POP / IMAP): noch keines
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Uniaanbieter


    Guten Tag,


    ich habe vor Kurzem meinen Abschluss an der Uni gemacht und habe mich jetzt logischerweise exmatrikuliert. Mir wurde mitgeteilt, dass mein Mailaccount damit ebenfalls verfällt und ich vorher meine Daten komplett selbst sichern soll.


    Nun meine Frage: wie mache ich das am besten? Kennt ihr eine gute Anleitung?


    Ich habe meinen Account intensiv genutzt, es sind teils sehr wichtige Mails vorhanden (z.B. Anfragen und Antworten vom Prüfungsamt), die ich bisher noch in keinster Weise gesichert habe.


    Weitere wichtige Infos: bisher habe ich noch nicht mit einem Mail-Client gearbeitet sondern alles komplett über die Web-Interface gemacht. Ich werde vorerst den Client auch nicht weiter privat nutzen. Soweit ich aber verstanden habe, kann ich das Konto nur so sichern, indem ich einen Client dazwischenschalte für die Sicherung.


    Es handelt sich um mehrere Tausend Emails (ca. 5000).


    Meine letzte Frage zum Schluss: würdet ihr bevor irgendein Versuch der Sicherung gemacht wird, einzelne Email ausdrucken? Dabei würde es sich allerdings schon um schätzungsweise mehrere Hundert sehr wichtige Emails handeln, so dass das auch relativ 'nervig' wäre, sollte es nicht unbedingt nötig sein.


    Vielen herzlichen Dank für jede Hilfestellung!


    Martin

  • Hallo Martin,


    und willkommen im Forum!
    Das ist ganz einfach.
    Du legst dir in den "lokalen Ordnern" einen Ordner "Uni" an und schiebst dann einen Ordner nach dem anderen aus deinem alten Mailkonto dort hinein (immer erst kopieren, dann Ergebnis kontrollieren, dann erst Quelle löschen!). Dann kontrollierst noch einmal, ob dort wirklich alles komplett vorhanden ist, und dann kannst du das Konto löschen.
    Solltest du unverständlicherweise alle deine 5000 Mails nicht in einer sinnvollen Ordnerstruktur sondern alle im Posteingang gehortet haben, dann empfehle ich dir, das Kopieren "in kleiner Dosis" auszuführen und nicht etwa alle auf einmal.
    Auch empfehle ich dir, in diesem Fall vorher eine Ordnerstruktur in den "lokalen Ordnern" anzulegen, und die Mails gleich zu sortieren. Auch besteht die Möglichkeit, dieses Kopieren mit Hilfe von anzulegenden Filtern durchzuführen.
    Aber wichtig ist, alle Mails vor dem Abschalten des Kontos bei dir lokal abzuspeichern. Sortieren und "ausmisten" kannst du später immer noch.


    Hier noch ein weiterer Beitrag zum Thema: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung


    Ausdrucken? Denk an die Bäume... . Bei ganz wichtigen Mails empfehle ich ein "Ausdrucken" als .pdf-Datei und diese dann irgendwo bei deinen Dokumenten zu speichern. Schon deswegen, weil .pdf von allen, auch späteren, Mailprogrammen geöffnet werden kann, und manches Dokument besser bei bestimmten Vorgängen aufgehoben ist. Findet man dann evtl. schneller ... .


    Sicherung? Eine Selbstverständlichkeit!
    Wie, findest du im Forum in gefühlten 200 Beiträgen.

    Zitat

    ... es sind teils sehr wichtige Mails vorhanden ... die ich bisher noch in keinster Weise gesichert habe.


    An dieser Stelle meinen diesbezüglichen Lieblingsspruch:
    Ungesicherte Daten sind immer unwichtige Daten!
    Wenn man dir das im Studium noch nicht beigebracht hat, dann wirst du es auf jeden Fall später noch lernen. Notfalls sehr schmerzlich.


    Mfg Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    vielen Dank für deine Antwort!


    Vielleicht habe ich dumme Nachfragen, aber mir fehlen Schritte 1-4 oder 5 gedanklich noch...


    Also, verstehe ich richtig, dass ich am besten ein IMAP Konto einrichten sollte? POP3 kommt nicht in Frage für meine Zwecke, richtig?


    Dann synchronisiere ich. Lasse ich dabei schon alles einmal herunterladen?


    Dann käme der Schritt mit den lokalen Ordnern. Das ist die Zweiteilung bei TB. Einmal Ordnerstruktur des Mail-Accounts, und dann lokale Ordner, die sich auf der Festplatte meines PCs befinden.


    Beim Kopieren von der Ordnerstruktur in die Lokalen Ordner: wird dadurch schon etwas gelöscht?


    Ich würde es nämlich gerne so machen, dass ich zuerst meine Versuche mit dem Sichern mache und bis dahin noch nichts manuell vom Server lösche. Bis Ende März hätte ich nämlich noch Zeit.


    Und zuletzt: würdest du selbst es für notwendig finden, vorher die einzelnen Emails als pdf auszudrucken oder besteht so gut wie keine Gefahr, dass ich beim Versuch zu sichern alles lösche?


    Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

  • Hallo,

    Zitat

    Also, verstehe ich richtig, dass ich am besten ein IMAP Konto einrichten sollte? POP3 kommt nicht in Frage für meine Zwecke, richtig?


    Für die Sicherung deiner Mails ja. Was du danach machst, ist eine andere Geschichte. Du kannst ja das IMAP-Konto dann löschen und ein POP-Konto neu einrichten. Das würde ich aber nie machen, weil du mit POP gar nicht alle Ordner abrufen kannst (nur den Posteingang) und was machst du dann mit deinen Mails im Ordner "Gesendet"?
    IMAP ist das Konto der Wahl. POP ist veraltet.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw