Backup lässt sich nicht wiederherstellen

  • Thunderbird-Version: 24.4.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 64Bit SP1
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1


    Hallo zusammen,


    ich kam in den Spamordner des Webmailers meines Postfachanbieters nicht mehr hinein, daher bat mich der Anbieter eine Sicherung meiner E-Mails zu erstellen und das alte Postfach zu löschen und ein gleichnamiges Neues anzulegen.


    Jetzt habe ich zwar wieder Zugang zum Spam-Ordner des Webmailers, die E-Mails und Ordnerstrukturen meiner acht E-Mail-Konten konnte ich bislang nicht wieder herstellen. Obwohl es im Profile-Ordner über 1 GB Speicherplatz beansprucht, zeigt das Hauptkonto nur einen leeren Ordner "Sent Items". Das zweite Konto zeigt die E-Mails des Ordners Posteingang und sonst nichts. Neue E-Mails werden in allen Konten offenbar normal abgerufen.


    Zur Sicherung hatte ich den Ordner user/username/AppData/Roaming/Thunderbird in ein Backup-Verzeichnis auf eine externe Festplatte kopiert.


    Zur Wiederherstellung habe ich folgendes probiert.


    Kopieren des Inhalts des Ordners Backup/Thunderbird/Profiles/tyuqxs79.default/ nach user/username/AppData/Roaming/Thunderbird/Profiles/tyuqxs79.default/. Starten von TB. Resultat wie oben beschrieben.


    Löschen des vorhandenen Profils im Profile-Manager, Erstellung eines neuen Profils im Profile-Manager und Zuweisung des neuen Profilordners (Ordner auswählen) den ich zunächst an die alte Stelle und dann auch mal versuchshalber an eine Stelle meiner Wahl kopiert habe. Starten von TB. Resultat wie oben beschrieben.


    Was kann ich jetzt noch tun? Hilfe! Es ist wichtig. Gerne auch gegen kleinen Obulus.


    Viele Grüße, rolf2

  • Hallo Rolf,


    "rolf2" schrieb:

    ich kam in den Spamordner des Webmailers meines Postfachanbieters nicht mehr hinein, daher bat mich der Anbieter eine Sicherung meiner E-Mails zu erstellen und das alte Postfach zu löschen und ein gleichnamiges Neues anzulegen.


    bezog sich das Neu-Anlegen allein auf das Konto im TB, oder wurde das Konto beim Anbieter ebenfalls neu angelegt? Ich frage, weil Du IMAP-Konten hast. Wenn der Anbieter das Konto neu erstellt hat, sind die Ordner und die E-Mails wahrscheinlich auf dem Server gelöscht.


    "rolf2" schrieb:

    die E-Mails und Ordnerstrukturen meiner acht E-Mail-Konten konnte ich bislang nicht wieder herstellen


    Sind das alles IMAP-Konten? Handelt es sich dabei um eigenständige Adressen oder sind auch Alias-Adressen dabei?


    "rolf2" schrieb:

    Zur Sicherung hatte ich den Ordner user/username/AppData/Roaming/Thunderbird in ein Backup-Verzeichnis auf eine externe Festplatte kopiert.


    Das ist schon mal ganz gut. Allerdings umfasst diese Sicherung nur die Order, die lokal auf Deinem Rechner gespeichert sind. Die IMAP-Ordner gehören per se nicht dazu. Die liegen ja auf dem Server.


    Hast Du noch die originale Sicherung? Mit etwas Glück findest Du die IMAP-Mails im lokalen Cache der Sicherung unter IMAPMail. Dort schau mal rein, ob dort Mailboxen liegen.


    Zunächst schau aber mal mit dem Webclient nach, ob die Ordnerstruktur noch auf dem Server vorhanden ist oder nicht.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    danke für die Hilfe!


    Zitat

    bezog sich das Neu-Anlegen allein auf das Konto im TB, oder wurde das Konto beim Anbieter ebenfalls neu angelegt?


    Als Erstes wurde das Konto beim Anbieter neu angelegt.


    Zitat

    Sind das alles IMAP-Konten? Handelt es sich dabei um eigenständige Adressen oder sind auch Alias-Adressen dabei?


    Ich habe noch einmal nachgeschaut. Es sind 6 eigenständeige IMAP-Postfächer und zwei eigenständige POP3-Postfächer.


    Zitat

    Hast Du noch die originale Sicherung?


    Oh ja, ich hüte sie wie meinen Augapfel...


    Zitat

    Mit etwas Glück findest Du die IMAP-Mails im lokalen Cache der Sicherung unter IMAPMail. Dort schau mal rein, ob dort Mailboxen liegen.


    Ja, dort liegen sie und ich hatte sie auch schon dort entdeckt. Allerdings sind die Umlaute in den Ordnernamen durch andere Zeichen ersetzt.


    Zitat

    Zunächst schau aber mal mit dem Webclient nach, ob die Ordnerstruktur noch auf dem Server vorhanden ist oder nicht.


    Nein, auf dem Server sind für die Konten keine Ordnerstrukturen mehr vorhanden. Wahrscheinlich habe ich sie bei meinen weiteren Versuchen der Wiederherstellung ungewollt gelöscht, denn bei meinem ersten Versuch waren noch sieben von acht Konten da, nur eben das Hauptkonto nicht mehr, das ich im Webclient gelöscht hatte bzw. auf Anweisung löschen musste.


    Viele Grüße, rolf2

  • Hallo Rolf,


    "rolf2" schrieb:

    Als Erstes wurde das Konto beim Anbieter neu angelegt.


    Wenn der Anbieter die Daten nicht von sich aus übernommen hat, dann sind Ordner und E-Mails auf dem IMAP-Server gelöscht. Deshalb hatte der Anbieter darauf hingewiesen, die Daten zu sichern. Er meinte damit aber nicht Deine lokalen E-Mails sondern die vom Server.


    Die POP-Konten sind davon nicht betroffen. Diese E-Mails findest Du in Deiner Sicherung unterhalb des Ordners Mail. Diese Ordner kannst Du einfach übernehmen.


    "rolf2" schrieb:

    Oh ja, ich hüte sie wie meinen Augapfel...


    Gut so.


    "rolf2" schrieb:

    Ja, dort liegen sie und ich hatte sie auch schon dort entdeckt.


    Gut. Dann kannst Du zumindest die E-Mails aus Deinen IMAP-Konten retten, die der TB bereits im Cache hatte. Dazu benennst Du die Mailbox-Dateien unterhalb des ImapMail-Verzeichnisses um, z.B. von inbox nach inbox_import. Das dient nur dazu, Namensgleichheit zu vermeiden.
    Diese Dateien kopierst Du in das TB-Profil unter Mail/Local Folders. Wenn Du dann TB startest, sollten diese Ordner unterhalb des Lokalen Ordners erscheinen.
    Obacht: Nicht nach ImapMail kopieren. Dort liegt nur der Cache. Der wird möglicherweise gelöscht, wenn TB mit dem Mailserver verbindet und dort keine Mails vorfindet.


    Die Struktur der IMAP-Konten musst Du neu erstellen. Du kannst dann die E-Mails aus dem lokalen Ordner auch wieder hochladen.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    Zitat

    Dann kannst Du zumindest die E-Mails aus Deinen IMAP-Konten retten, die der TB bereits im Cache hatte.


    Es geht ja hier um mehrere tausend E-Mails, die ich in den vergangenen 14 Jahren selektiert und archiviert habe.


    Zitat

    Dazu benennst Du die Mailbox-Dateien unterhalb des ImapMail-Verzeichnisses um, z.B. von inbox nach inbox_import.


    Ja, aber welche Mailbox-Dateien genau? Es gibt ja Dateiendungen wie .msf und .dat. Und in welcher Verzeichnisebene?


    Viele Grüße,
    rolf2

  • Hallo Rolf,


    nun wird es möglicherweise komplizierter, als ich dachte. Die wichtigste Frage ist zunächst die, ob Du die E-Mails von Deinen IMAP-Konten wirklich lokal gespeichert hast oder nicht.
    Wenn diese nicht auf Deinem Rechner sind sondern nur auf dem IMAP-Server waren, dann sind sie jetzt wohl verloren. In diesem Fall könnte nur noch Dein Provider helfen, indem er ein Backup einspielt.


    "rolf2" schrieb:

    Es geht ja hier um mehrere tausend E-Mails, die ich in den vergangenen 14 Jahren selektiert und archiviert habe.


    Wohin hast Du archiviert? Lokal auf eine Festplatte oder auf dem IMAP-Server? Hast Du jemals ein Backup dieser E-Mails gemacht?
    Ist Dir der Unterschied zwischen IMAP und POP klar? Falls nicht, schau bitte dringend in die Anleitung.


    "rolf2" schrieb:

    Ja, aber welche Mailbox-Dateien genau? Es gibt ja Dateiendungen wie .msf und .dat. Und in welcher Verzeichnisebene?


    "rolf2" schrieb:

    Ja, dort liegen sie und ich hatte sie auch schon dort entdeckt.


    Schau dort mal rein. Die mailboxen (mbox) sind Dateien ohne Endung, z.B. inbox, sent usw. . Es handelt sich um Textdateien, die Du mit dem Editor lesen kannst. Findest Du dort die E-Mails, die Du suchst? Passen die Größen in etwa zu der Anzahl der E-Mails. Passt das jeweilige Datum?
    Für die POP-Konten findest Du eine ähnliche Struktur unterhalb des Ordners /Mail. Dort liegt auch der lokaler Ordner mit der von Dir lokal angelegten Ordnerstruktur und den zugehörigen mbox-Dateien.


    Schau bitte dazu ebenfalls zunächst in die FAQ: Profile verwalten. Dort findest Du auch eine Anleitung, wie man ein Profil umzieht, importiert usw. . Die gilt auch Deinen Fall, soweit es die E-Mails betrifft, die sich auf Deiner Festplatte befinden. Du findest dort auch Erklärungen zu den verschiedenen Dateien im Profil.


    Gruß


    Susanne

  • Zitat

    Die wichtigste Frage ist zunächst die, ob Du die E-Mails von Deinen IMAP-Konten wirklich lokal gespeichert hast oder nicht.
    Wenn diese nicht auf Deinem Rechner sind sondern nur auf dem IMAP-Server waren, dann sind sie jetzt wohl verloren.


    Ich habe ein relativ gutes Gefühl, weil ich in dem Backup-Ordner eigentlich alles wiederfinde und der Ordner ist auch über 1 GB groß.


    Zitat

    Wohin hast Du archiviert? Lokal auf eine Festplatte oder auf dem IMAP-Server? Hast Du jemals ein Backup dieser E-Mails gemacht?
    Ist Dir der Unterschied zwischen IMAP und POP klar? Falls nicht, schau bitte dringend in die Anleitung.


    Ich habe 13 Jahre lang POP3-Konten gehabt und habe Backups mit OE-Backup gemacht. Vor einem halben Jahr habe ich mal richtig aufgeräumt und auch wegen der in Mode gekommenen mobilen Endgeräte alles auf IMAP umgestellt. Außerdem war ich die umständliche Synchronisierung leid zwischen verschiedenen Computern.


    Zitat

    Schau dort mal rein. Die mailboxen (mbox) sind Dateien ohne Endung, z.B. inbox, sent usw. . Es handelt sich um Textdateien, die Du mit dem Editor lesen kannst. Findest Du dort die E-Mails, die Du suchst? Passen die Größen in etwa zu der Anzahl der E-Mails. Passt das jeweilige Datum?


    Ja, das passt noch alles ganz gut. Deshalb bin ja auch noch recht guter Dinge. :zustimm: Ich habe viele hundert Dateien mit der Endung .wdseml


    Zitat

    Für die POP-Konten findest Du eine ähnliche Struktur unterhalb des Ordners /Mail. Dort liegt auch der lokaler Ordner mit der von Dir lokal angelegten Ordnerstruktur und den zugehörigen mbox-Dateien.


    Die POP-Konten sind unwichtig. Ich habe sie nur für bestimmte Zwecke angelegt und sie waren praktisch leer.


    Zitat

    Schau bitte dazu ebenfalls zunächst in die FAQ: Profile verwalten. Dort findest Du auch eine Anleitung, wie man ein Profil umzieht, importiert usw. . Die gilt auch Deinen Fall, soweit es die E-Mails betrifft, die sich auf Deiner Festplatte befinden. Du findest dort auch Erklärungen zu den verschiedenen Dateien im Profil.


    Ich hatte mir die Seite bereits drei Mal durchgelesen, bevor ich hier gepostet habe. Ich habe ja bereits alles ausprobiert: Profil gelöscht, Profil kopiert, neues Profil angelegt an unterschiedlichen Stellen. Einmal schien alles wiederhergestellt zu sein, aber doppelt und als TB zu laden aufhörte, war alles wieder weg. :cry:

  • "rolf2" schrieb:

    Ja, das passt noch alles ganz gut. Deshalb bin ja auch noch recht guter Dinge. :zustimm: Ich habe viele hundert Dateien mit der Endung .wdseml


    Nein, gut sieht das nicht aus. Das sind nämlich keine mailboxen sondern einzeln abgespeicherte E-Mails. Die lassen sich zwar auch importieren, aber das zu erklären, fehlt mir jetzt die Zeit, sorry. Da muss bitte jemand aushelfen.

  • Hallo Susanne,


    vielen Dank für Deinen Hilfeversuch. Zwischenzeitlich habe ich mir auch die von Dir angesprochene Seite http://www.thunderbird-mail.de…_Profil_kurz_erkl%C3%A4rt durchgelesen. Leider hilft mir das nicht weiter.


    Das kann doch alles nicht sein! :aerger: Ich mache brav eine Sicherung des Thunderbird-Ordners, rühre den Ordner danach nicht mehr an :stop: und dann soll es nicht mehr möglich sein, meine IMAP-Konten wieder herzustellen. Ich mache seit Jahren Backups von irgendwelchen Programmen. Normalerweise wird der Backup-Ordner wieder zurückkopiert und fertig ist die Rücksicherung. Habe ich alles total falsch verstanden, was in der FAQ steht? Kann doch nicht sein. So kompliziert ist es doch nicht! :wall:


    Hat jemand eine Idee, was ich falsch gemacht habe oder kann man IMAP-Ordnerstrukturen und E-Mails überhaupt nicht auf diese Art und Weise sichern, wie ich es gemacht habe:


    FAQ:

    Zitat

    Eine Sicherung (Backup) Ihres Profils erstellen


    Das Erstellen einer Sicherung Ihres Profilordners ist einfach:


    Beenden Sie Thunderbird.
    Suchen Sie Ihren Profilordner und kopieren Sie Ihn an einen sicheren Platz, z. B. auf eine weitere Festplatte oder einen USB-Stick.


    Habe ich das komplett falsch verstanden? Kann man damit nicht die E-Mails und Ordnerstrukturen sichern sondern nur die Profileinstellungen?


    Sollte ich jetzt anfangen mit dem Kaosmos-Tool herumzuprobieren oder gibt es eine elegantere Lösung?


    Gruß an alle, die mitlesen. Bitte gebt mir einen Schubser in die richtige Richtung! :rofl:
    rolf2

  • Hallo Rolf,


    "rolf2" schrieb:

    Ich mache brav eine Sicherung des Thunderbird-Ordners, rühre den Ordner danach nicht mehr an :stop: und dann soll es nicht mehr möglich sein, meine IMAP-Konten wieder herzustellen. ... Normalerweise wird der Backup-Ordner wieder zurückkopiert und fertig ist die Rücksicherung.


    Du kannst von Deinem Rechner nur das sichern, was auch auf ihm gespeichert ist. Nun ist es so, dass E-Mails bei IMAP-Konten zunächst gar nicht auf dem jeweiligen Rechner gespeichert werden sondern auf dem Server des Providers liegen. Da kannst Du von Deinem Rechner sichern, was Du willst.


    Das hat nichts mit dem Mailclient zu tun sondern ist ein Grundprinzip von IMAP. Deshalb kann man diese E-Mails normalerweise auch nur dann lesen, wenn man online ist.
    Aus diesem Grund hatte der/die freundliche Berater/-in Deines Providers vor der Löschung auf die Sicherung hingewiesen. Damit war nicht das lokale Profil auf Deinem Rechner gemeint sondern die E-Mails, die noch auf dem Server lagen. Er/sie meinte, dass Du die E-Mails vom IMAP-Server in einen lokalen Ordner des TB kopieren solltest.


    Bei POP ist das anders. Dort werden die E-Mails vom Server heruntergeladen, auf Deinem Rechner gespeichert und dann auf dem Server gelöscht. Sie sind also immer lokal vorhanden und nicht (nur) in der Cloud.


    Bei allem Verständnis für Deinen Frust, damit hättest Du Dich vorher beschäftigen sollen!


    Du hast aber wahrscheinlich Glück. Die E-Mails, die Du lokal gespeichert hast, kannst Du, wie Du schon vermutest, über die Import-/Export-Tools zurückbekommen.
    Der TB bietet außerdem die Möglichkeit, IMAP-Mails zusätzlich zum Offlinelesen zu speichern. Deshalb hatte ich wiederholt die Mailboxen unter /ImapMail angesprochen. (Das sind aber nicht die emls)
    Wenn die zugehörigen Mailboxen (die Dateien ohne Endung) noch da sind, kannst Du auch diese wieder importieren. Darauf bezog sich mein Hinweis auf das Umbenennen und kopieren dieser Dateien.


    "rolf2" schrieb:

    Kann man damit nicht die E-Mails und Ordnerstrukturen sichern sondern nur die Profileinstellungen?


    Mit dem Sichern des Profils sicherst Du alles, was Du lokal gespeichert hat, das sind neben den Einstellungen auch die Adressbücher, alle lokalen Mailordner (POP + alles, was Du in einen lokalen Ordner kopiert hast) und der IMAP-Cache. Alles was nicht auf dem Rechner sondern in der Cloud gespeichert ist, kannst Du so natürlich nicht sichern.


    "rolf2" schrieb:

    Sollte ich jetzt anfangen mit dem Kaosmos-Tool herumzuprobieren ...


    Ja, das solltest Du.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    schön, wieder von Dir zu lesen. :)


    Zitat

    Du kannst von Deinem Rechner nur das sichern, was auch auf ihm gespeichert ist. Nun ist es so, dass E-Mails bei IMAP-Konten zunächst gar nicht auf dem jeweiligen Rechner gespeichert werden sondern auf dem Server des Providers liegen. Da kannst Du von Deinem Rechner sichern, was Du willst.


    Dann habe ich das in meiner technischen Naivität völlig falsch verstanden. :redface: Ich bin davon ausgegangen, dass die E-Mails wie beim POP fest auf den lokalen Client heruntergeladen werden und dass der wesentliche Unterschied zum POP darin besteht, dass immer ein Spiegel auf dem Server verbleibt, mit dem sich dann beliebig viele Clients synchronisieren können. Da sollte man vielleicht einen Warnhinweis für so Dummies wie mich in die FAQ mit hinein packen. :verweis:


    Zitat

    Aus diesem Grund hatte der/die freundliche Berater/-in Deines Providers vor der Löschung auf die Sicherung hingewiesen. Damit war nicht das lokale Profil auf Deinem Rechner gemeint sondern die E-Mails, die noch auf dem Server lagen. Er/sie meinte, dass Du die E-Mails vom IMAP-Server in einen lokalen Ordner des TB kopieren solltest.


    :nixweiss: Okay, gleich für das nächste Mal gefragt: Wie kopiere ich denn die Mails in einen lokalen Ordner des TB? :confused: Ich bin jetzt etwas verwirrt.


    Viele Grüße,
    rolf2

  • Hallo Rolf,


    "rolf2" schrieb:

    schön, wieder von Dir zu lesen. :)


    Das ist lustig. So ähnlich (mehr Details verrate ich jetzt nicht ;-)) hat mein "Göttergatte" vor wenigen Minuten geantwortet, als ich ihm eine Nachricht auf seinen Rechner schickte. Er frickelt gerade im Keller (unser kleines RZ) an seinem Unix-Server.



    "rolf2" schrieb:

    Wie kopiere ich denn die Mails in einen lokalen Ordner des TB?


    Das geht so einfach, dass Du es vielleicht gar nicht glauben magst. Der TB zeigt Dir ein Konto namens "Lokale Ordner". Dort kannst Du Dir, ganz wie Du willst, eine eigene Ordnerstruktur aufbauen. Jede E-Mail, die Du vom IMAP-Server dorthin kopierst oder verschiebst, ist dann - wie der Name schon sagt - lokal auf Deinem Rechner gespeichert. Du findest diese Ordner als mboxen im Profil unter /mail.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    Zitat

    Du findest diese Ordner als mboxen im Profil unter /mail.


    Ich finde da natürlich nichts, weil ich dort nie etwas gespeichert habe. :wall:


    Damit hat wohl auch das Import/Export Tool keinen Sinn. Ich habe nichts damit importieren können. :machkaputt:


    :pale: War's das jetzt?


    Gruß,
    rolf2

  • Hallo Rolf,


    "rolf2" schrieb:

    War's das jetzt?


    Nein, zumindest die eml kannst Du noch importieren.


    "rolf2" schrieb:

    Ich finde da natürlich nichts, weil ich dort nie etwas gespeichert habe.


    Die POP-E-Mails liegen dort auch, also unter /Mail. Zumindest die müsstest Du finden. Und unter /ImapMails ebenfalls die gecacheten E-Mails. Die kannst Du ebenfalls mit den ImportExportTools oder, wie beschrieben, durch Umbenennen und Kopieren importieren.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    ich komme leider immer noch nicht weiter. :cry:


    Zitat

    Dann kannst Du zumindest die E-Mails aus Deinen IMAP-Konten retten, die der TB bereits im Cache hatte. Dazu benennst Du die Mailbox-Dateien unterhalb des ImapMail-Verzeichnisses um, z.B. von inbox nach inbox_import. Das dient nur dazu, Namensgleichheit zu vermeiden.
    Diese Dateien kopierst Du in das TB-Profil unter Mail/Local Folders. Wenn Du dann TB startest, sollten diese Ordner unterhalb des Lokalen Ordners erscheinen.


    Übrigens, ich denke, es ist jetzt von Vorteil, dass ich in den Einstellungen unter "Synchronisation & Speicherplatz" bei allen Konten einen Haken gesetzt hatte bei "Nachrichten dieses Kontos auf diesem Computer bereithalten."


    Also wenn ich die Datei INBOX umbenenne in IINBOX_import


    [IMG:http://homepage-dienst.de/tb/2014-04-09_100959.gif]


    und unter Mail/Local Folders speichere


    [IMG:http://homepage-dienst.de/tb/2014-04-09_101125.gif]


    und den bis dahin geschlossenen Thunderbird starte, dann kommt bei mir nix unter "Lokale Ordner".


    [IMG:http://homepage-dienst.de/tb/2014-04-09_101246.gif]


    Mit dem Import/Export Tool bin ich ebenfalls nicht weitergekommen, daher nun Schritt für Schritt.


    Danke im Voraus für Eure Hilfe! :help:


    Gruß von rolf2

  • Hallo Rolf,

    "rolf2" schrieb:


    und den bis dahin geschlossenen Thunderbird starte, dann kommt bei mir nix unter "Lokale Ordner".


    Ich habe keine Erklärung für das Nicht-Anzeigen des Ordners "INBOX_import", aber dein screenshot der "Lokalen Ordner" sieht etwas merkwürdig aus.
    Wenn die Lokalen Ordner "zugeklappt" sind, sollte man links des Kontonamens zumindest das kleine Dreieck sehen wie in meinem screenshot:


    [IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/Lokale_Ordner_04_zps688444ac.png]


    Bei "aufgeklappten" Lokalen Ordnern sollten zumindest die Standardordner "Papierkorb" und "Postausgang" angezeigt werden:


    [IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/Lokale_Ordner_05_zpscca6183a.png]

  • Hallo Mapenzi :)


    Zitat

    Bei "aufgeklappten" Lokalen Ordnern sollten zumindest die Standardordner "Papierkorb" und "Postausgang" angezeigt werden


    Ich habe gerade noch einmal den Pfad zum Profil überprüft. Der ist auch richtig:


    [IMG:http://homepage-dienst.de/tb/2014-04-09_120425.gif]


    Vielleicht sollte ich einfach mal den TB deinstallieren und neu installieren?


    Gruß von rolf2

  • "rolf2" schrieb:

    Ich habe gerade noch einmal den Pfad zum Profil überprüft. Der ist auch richtig:


    Der Pfad scheint richtig zu sein, auch wenn man ihn nicht komplett sieht.
    Er sollte mit ....xxx.default\Mail\Local Folders enden.


    Zitat

    Vielleicht sollte ich einfach mal den TB deinstallieren und neu installieren?


    Du meinst, nur das Programm Thunderbird deinstallieren und neu installieren?
    Das hilft in den allerwenigsten Fällen.


    Die leeren "Lokalen Ordner" sind mir ein absolutes Rätsel, so was habe ich noch nie gesehen!
    Erfolgversprechender scheint mir folgender Versuch:
    bei beendetem TB verschiebe den Ordner "Local Folders" aus dem Profil an einen anderen Ort, z. B.. den Desktop.
    Starte TB, jetzt solltest du die Lokalen Ordner mit den Ordnern Papierkorb und Postausgang sehen.
    Beende TB und verschiebe die Datei "INBOX_import" in den neu erstellten Ordner "Local Folders" im Profil.
    Starte TB.


    Gruß

  • Zitat

    Er sollte mit ....xxx.default\Mail\Local Folders enden.


    Das tut er.


    Ich habe - wie vor Deiner letzten Änderung im Posting angeraten - die Dateien folderTree.json und session.json gelöscht. Sie wurden beim Start von TB nicht neu angelegt.


    Ich habe dann wie vorgeschlagen, den TB im abgesicherten Modus gestartet. Hier waren die beiden Unterordner von "Lokale Ordner" zu sehen.


    Zitat

    bei beendetem TB verschiebe den Ordner "Local Folders" aus dem Profil an einen anderen Ort, z. B.. den Desktop.
    Starte TB, jetzt solltest du die Lokalen Ordner mit den Ordnern Papierkorb und Postausgang sehen.


    Nein. Nicht zu sehen.


    Zitat

    Beende TB und verschiebe die Datei "INBOX_import" in den neu erstellten Ordner "Local Folders" im Profil.


    Gemacht. Keine Änderung. :cry:


    Soll ich die beiden gelöschten Dateien wieder herstellen?


    Ach so, eine Sache noch, die mir nicht unwichtig erscheint: Beim Erstellen der Sicherung und ich glaube auch beim Hin- und Herkopieren des Profilordners erhielt ich regelmäßig diese Meldung:


    [IMG:http://homepage-dienst.de/tb/2014-04-09_143854.gif]


    Ich habe dann immer das Häkchen gesetzt und Überspringen gewählt.


    Grüße von rolf2

  • "rolf2" schrieb:


    Ich habe - wie vor Deiner letzten Änderung im Posting angeraten - die Dateien folderTree.json und session.json gelöscht. Sie wurden beim Start von TB nicht neu angelegt.


    Sie werden nach Neustart beim Beenden von TB neu angelegt. Meine Angabe war etwas ungenau.


    Zitat

    Ich habe dann wie vorgeschlagen, den TB im abgesicherten Modus gestartet. Hier waren die beiden Unterordner von "Lokale Ordner" zu sehen.


    Das würde bedeuten, dass ein Add-on (oder ein bestimmter Code in der userChrome.css-Datei) für das Nicht-Anzeigen der Unterordner in "Lokale Ordner" verantwortlich ist.
    Ich kenne allerdings nur ein Add-on, das die "Lokalen Ordner" unsichtbar macht.
    Kannst du dieses Add-on identifizieren, falls du keine userChrome.css-Datei erstellt hast?

    "Mapenzi" schrieb:

    Beende TB und verschiebe die Datei "INBOX_import" in den neu erstellten Ordner "Local Folders" im Profil.


    Zitat

    Nein. Nicht zu sehen.


    Und wenn du TB erneut im abgesicherten Modus startest, ist er dann zu sehen?

    Zitat

    Soll ich die beiden gelöschten Dateien wieder herstellen?


    Unnötig (s. o.).

    Zitat

    Beim Erstellen der Sicherung und ich glaube auch beim Hin- und Herkopieren des Profilordners erhielt ich regelmäßig diese Meldung:


    Das ist allerdings etwas beunruhigend.
    Es könnte bedeuten, dass deine alte Profilsicherung nicht vollständig ist.
    Das Problem mit zu langen Pfaden hatten wir erst kürzlich hier: #28.
    Es kann auftreten, wenn sehr lange Ordnernamen benutzt werden und/oder eine tief verschachtelte Unterordner-Hierarchie erstellt wurde.