Thunderbird kommuniziert nicht mehr nach außen [erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.5.0 (frisch upgedatet heute)
    Betriebssystem + Version: Windows Server 2008R2 (Terminal Server)
    Kontenart (POP / IMAP): Pop3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Telekom Austria (A1)


    Betrieben wird Thunderbird auf einem Terminal Server von 5 Benutzern. Bei einem Benutzer trat heute untenstehendes Phänomen auf. Deswegen wurde heute auch gleich auf die aktuellste Version upgedatet - ohne Erfolg. Virenscanner (Vipre Antivirus) wurde testweise deaktiviert, telnet mit Putty war erfolgreich auf den Server, Firewall daher auch kein Thema.


    Die vorhandenen 5 Konten werden nicht mehr abgerufen, es kommt keine Fehlermeldung oder Timeout. In der Statuszeile kommt kein Befehl sondern NUR rechts der grüne Balken, ohne Fortschritt etc. Beendet man Thunderbird muss man im Taskmanager nochmal Thunderbird schließen um es erneut öffnen zu können.


    Habe erstmal alle Konten auf manuellen Abruf gestellt, auch das nur Header abgerufen werden sollen. Sobald man ein Konto abrufen möchte steht der grüne Balken ohne Befehlsangabe in der Statuszeile .... habe auch länger gewartet.


    Um die Mailspeicher ausschließen zu können habe ich die einzelnen Mailspeicher wegkopiert - er legt je Mailaccount einen neuen leeren Mailspeicher an, Abruf natürlich weiterhin negativ.


    Habe daraufhin das ganze Profil von Thunderbird (jeweils im Local und Roaming Teil von Appdata) umbenannt, neues Konto eingetragen (ohne Passwort, weil der Passwort Test nur in eine Endlos Passwort Abfrage führt), Klick auf Mailabruf --> grüner Balken ohne Befehlsangabe in der Statuszeile.


    Bin leicht verzweifelt, was kann da sein?

  • Hallo c23_Mike (schln, begrüßt zu werden, oder?) und willkommen im Thunderbird-Forum,

    "c23_Mike" schrieb:

    telnet mit Putty war erfolgreich auf den Server, Firewall daher auch kein Thema.


    da wäre ich nicht so schnell. Was ist, wenn die Firewall TB blockiert und telnet durchlässt? Das kannst Du nur testen, indem Du sie kurzzeitig ganz abstellst.
    Teste auch nochmals in TBs abgesicherten Modus.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hi there!


    Abgesicherter Modus habe ich natürlich auch getestet.
    Wegen Firewall: Nach außen habe ich eigentlich (Windows Firewall) gar nichts geblockt, eingehend kommen keine Verbindungen ohne Anforderung von selbst (ist ja kein Web Server :D ).


    Weiters würde eine Firewall ohne Ausnahmeregel ein neues Programm wie Putty von haus aus blockieren, was es nicht tat.


    Auch die Fehler Konsole wirft mir nichts aus.

  • Hallo Mike,


    der Fehler bei Dir ist ein wenig rätselhaft. Es sieht sehr nach einem Verbindungsproblem aus. Dafür spricht auch, dass

    "c23_Mike" schrieb:

    der Passwort Test nur in eine Endlos Passwort Abfrage führt


    Da die Benutzer über den Terminalserver arbeiten, gehe ich davon aus, dass alle denselben TB benutzen. Das ist ja der Sinn der Sache. Bleiben als Unterschiede das Profil (hast Du durch Neuanlegen ausgeschlossen), eine benutzerspezifische Konfiguation der Firewall oder der AV-Software (schließt Du ebenfalls aus) oder ein bisher unbekanntes Problem in Zusammenhang mit diesem einen speziellen Benutzerkonto. Das kann natürlich alles mögliche sein. Ansetzen würde in diesem Fall hier:


    "c23_Mike" schrieb:

    Bei einem Benutzer trat heute ...


    Was war unmittelbar vorher? Wurde etwas verändert? Gab es andere Auffälligkeiten? Funktioniert sonst alles einwandfrei?


    Kannst Du dem Benutzer testweise ein neues Konto auf dem TS einrichten?


    Gruß


    Susanne

  • Hi there!


    Eben leider nicht, am Vormittag gings noch, Abends nicht mehr ... am Tag drauf rief der Kunde an.


    Werde heute noch probieren ob etwas in der Registry drinnen steht und dort löschen, und das Profil neu anlegen.


    Danach TB einmal komplett deinstallieren und neu installieren.

  • Hi there? Bei mir daheim sagt man "Grüß Gott", ein "Hallo" geht inzwischen auch meist durch, aber "Hi there"? ;-)


    "SusiTux" schrieb:

    Was war unmittelbar vorher? Wurde etwas verändert? Gab es andere Auffälligkeiten? Funktioniert sonst alles einwandfrei?


    Kannst Du dem Benutzer testweise ein neues Konto auf dem TS einrichten?


    "c23_Mike" schrieb:

    Eben leider nicht ...


    :stupid: Auf welche der Fragen bezieht sich das? Was denn leider nicht?


    "c23_Mike" schrieb:

    Danach TB einmal komplett deinstallieren und neu installieren.


    Die vier Benutzer, bei denen alles funktioniert, benutzen doch über den Terminal Server dieselbe TB-Installation, oder nicht? Dann ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass eine Neuinstallation das Problem lösen wird. Kannst Du dem Benutzer nicht einfach ein neues Konto auf dem TS einrichten, zumindest zum Test? Damit würde ganz nebenbei ja auch ein ganz frisches TB-Profil erzeugt.


    Gruß


    Susanne

  • Hi there!


    Die Begrüßung verwende ich im Netz seit ich im Netz bin (1993) ;-)


    Das "leider nicht" bezog sich auf "neues Konto einrichten". Zu viele Programme hängen sonst noch dran, alles andere funktioniert, und natürlich davor auch der Thunderbird. Wie so oft in der EDV ist es von einem aufs andere Male.


    Aaaaber: ich habe die Lösung heute gefunden: Als entsprechender User den hkey/users/Mozilla/Thunderbird/ Key gelöscht ... da stand zwar nicht wirklich viel ergiebiges drinnen - aber das war der letzte Strohhalm, und es hat gewirkt! Sofort nach Start hat er brav abgeholt.


    Kann man sich merken....