Passwort bei gmx vergessen, mit TB geht der Mailabruf[erl.]

  • Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Win 7 Pro
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, WEB


    Hallo zusammen,


    meine Tochter hat ihr Passwort bei gmx vergessen, über Thunderbird kann sie aber Mails abrufen und verschicken.


    Wenn sie dort in "Einstellungen..." - "Sicherheit" - "Passwörter" sich die Passwörter anzeigen läßt, wird immer nur das alte Passwort angezeigt.


    Bei GMX mit "Passwort vergessen" will sie es nicht probieren, weil sie nicht weiß, ob und wenn ja welche andere Mail-Adresse sie dort hinterlegt hat und wenn dann von gmx gleich das Passwort geändert wird auf ein Standard-Passwort kommt sie ja gar nicht mehr rein.


    Was kann sie tun, wo kann sie denn sonst das Passwort finden?


    Vielen Dank!
    Gruß Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Ralf_Be ()

  • Halllo Ralf,


    so ganz verstehe ich die Fehlerbeschreibung nicht. Was bedeutet


    "Ralf_Be" schrieb:

    wird immer nur das alte Passwort angezeigt.


    Hat Deine Tochter das Passwort gerade eben erst bei gmx geändert während der TB noch (mit dem alten Passwort) lief?


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    "SusiTux" schrieb:

    Hat Deine Tochter das Passwort gerade eben erst bei gmx geändert während der TB noch (mit dem alten Passwort) lief?


    sie hat vor Monaten das Passwort geändert, schon lange TB nicht mehr benutzt und als sie nun auf ihrem Smartphone das eMail-Konto einrichten wollte, wußte sie das Passwort nicht mehr. Dann haben wir gedacht: "ok, gehen wir auf dem Rechner in Thunderbird und schauen da nach."
    Mails per IMAP abrufen ging, dann die Passwort-Verwaltung aufgerufen und da stand das Passwort von vor der Änderung drin. Sowohl bei IMAP, als auch bei POP oder SMTP.
    Mit diesem dort stehenden Passwort dann versucht, bei GMX reinzukommen => Passwort oder Benutzername falsch!


    Das Testen dort geht ja auch nur bis zur dritten falschen Eingabe, dann ist es vorbei.


    Jetzt fällt mir grad was ein: Benutzername ist Vorname.Nachname@gmx.de, muß ich da Online das "@gmx.de" unbedingt auch eingeben?


    Gruß Ralf

  • Hallo,


    "Ralf_Be" schrieb:

    Jetzt fällt mir grad was ein: Benutzername ist Vorname.Nachname@gmx.de, muß ich da Online das "@gmx.de" unbedingt auch eingeben?


    haaah! Das war's!
    Dann steht in Thunderbird also auch schon das neue Passwort!


    Danke an alle, die mitüberlegt haben!


    Gruß Ralf

  • :-)


    "Ralf_Be" schrieb:

    Bei GMX mit "Passwort vergessen" will sie es nicht probieren, weil sie nicht weiß, ob und wenn ja welche andere Mail-Adresse sie dort hinterlegt hat


    Darum sollte Deine Tochter sich besser rasch kümmern, falls das Passwort tatsächlich einmal verloren gehen sollte. Das kann auch beim TB vorkommen.

  • Hi Susanne,


    "SusiTux" schrieb:

    Darum sollte Deine Tochter sich besser rasch kümmern, falls das Passwort tatsächlich einmal verloren gehen sollte. Das kann auch beim TB vorkommen.


    ja, haben wir jetzt beides hinterlegt: alternative Mail-Adresse und Mobil-Nummer.


    Danke.


    Gruß Ralf

  • "Ralf_Be" schrieb:

    ja, haben wir jetzt beides hinterlegt: alternative Mail-Adresse und Mobil-Nummer.


    Ich hätte ja eher daran gedacht, sich eine Struktur zum sicheren Merken von Passwörtern zu schaffen, also GMX und allen Lauschern noch weitere Daten in den Rachen zu werfen.


    Ein für Viele brauchbarer Ansatz wäre es, eine Art Passwort-Safe zu nutzen wie beispielsweise KeePass. Das packt alle eingetippen Passwörter in eine kleine Datei, welche es verschlüsselt abspeichert (aktuell m.W. AES 256 Bit, was als sicher gilt). Den Zugriff auf die Datei sichert man mit einem (längeren!, also m.E. deutlich über 10 Zeichen) Passwort ab - DAS muss man sich dann aber wirklich merken! KeePass gibt es für verschiedene Plattformen, so dass man diese kleine Datei mit allen anderen Passwörtern (und PIN-Codes oder was immer man sich sicher verwahrt merken will) auf praktisch allen geräten nutzbar ist. Man muss nur bei Änderungen (etwas Passwortänderungen oder neu hinzugefügte Passwörter) die neue Version der Datei kopieren - ob per USB-Stick oder ggf. per Cloud.


    Wie alle wichtigen Dateien müsste man auch diese kleine Datenbankdatei gegen Verlust sichern, also Redundanz schaffen per USB-Festplatte, Kopie auf anderen Rechnern usw. - sonst wäre es natürlich fatal, wenn man sich einmal dran gewöhnt hat und plötzlich viel mehr Passwörter verlieren würde.


    MfG
    Drachen