Ordner "Gesendet" leer

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Windows7 Home Premium
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX + WEB


    Hallo,


    ich habe heute mit Erschrecken festgestellt, dass aus dem Unterordner "Gesendet" alle von meinem PC
    aus gesendeten Emails verschwunden sind, nur Emails seit dem 27.07. sind dort noch zu finden


    Ich habe aber an den Thunderbird-Einstellungen nicht rumgebastelt, es gab die Tage nur ein Update,
    was normal installiert wurde.


    Wo sind die ganzen Emails geblieben, kann ich diese widerherstellen ?
    Mit der Suche-Funktion habe ich leider keine passende Lösung gefunden.


    Danke schon mal für hilfreiche Tipps.

  • Hi,
    Meistend passiert so etwas, wenn der Posteingang schlicht zu voll, die Datei also zu groß wird.
    Das ist bei Posteingang (Inbox) und Gesendet (Sent) mit ständigen Lese- und Schreibzugriffen am kritischsten, deshalb sollte man diese immer leer halten und die Mails (am besten automatisch per Filterfunktion) in andere Ordner verschieben, z.B. sinvollerweise nach Personen oder Themengebieten sortiert.
    Zuerst solltest du aber, falls nicht vorhanden, eine Datensicherung machen.
    Dann den Ordner komprimieren und den Index wiederherstellen (Rechtsklick auf Ordner - Eigenschaften - Reparieren).
    Interessant wäre noch die Größe des Gesendet-Ordners (auch unter ...Eigenschaften - Allgemein - Größe auf Datenträger)
    HTH, muzel

  • Ist die Antwort so zu verstehen, dass Thunderbird, wenn der Gesendet-Ordner zu voll geworden ist,
    ohne Vorwarnung den kompletten Inhalt löscht ?


    Aktuell liegt die Ordnergröße bei 68 KB, sind ja auch nur 3 Mails drin :lol:

  • Hallo diehappy,


    Interessant ist die Größe der mbox-Datei auf Dateiebene. Also angezeigt im Dateimanager deines Vertrauens. Um welche Datei (SENT) es sich handelt, und wo du danach zu suchen hast, findest du in unserer Anleitung.
    (Da du ja eine Größe angegeben hast denke ich mal, dass du das schon so gemacht hast.)


    Eine Dateigröße von ein paar KB deutet darauf hin, dass diese mbox wirklich leer ist! Ursachen für diese dann neu angelegte mbox gibt es viele! Das kann zum Bsp. die Auswirkung eines falsch konfigurierten AV-Scanners sein, welcher darin Schadcode gefunden/vermutet, und die Datei geshreddert hat. Diese Datei wird dann beim ersten Senden neu und leer wieder angelegt.
    Bei der Größe der Datei (= leer) macht es auch keinen Sinn, die Indexdateien neu schreiben zu lassen. Da ist außer den 3 Mails wirklich nix drin.


    Lösungen:
    1.) Entnimm die mbox-Datei "SENT" deiner letzten täglichen Sicherung deines TB-Userprofils und ersetze damit die leere Datei.
    2.) Suche im "Profil" nach der entsprechenden mbox-Datei (müsste je eine in jedem Postfach-Ordner und auch in den lokalen Ordnern zu finden sein). Schau dir deren Größe an und auch das Datum der letzten Bearbeitung. Du kannst auch mit einem guten Texteditor in diese Dateien hineinsehen und überprüfen, ob da vlt. die gesuchten Mails drin sind.
    3.) Vergleiche in den Konten-Einstellungen aller Konten, wohin die gesendeten Mails zu kopieren sind. Vielleicht hast du Glück, und du hast (unbewusst ;-)) den Speicherort nur verstellt, also in eine andere SENT geschrieben.


    Mehr der Vollständigkeit halber erwähne ich, dass ein kommerzielles Datenrettungsunternehmen mit gewisser Wahrscheinlichkeit (gegen entsprechende Löhnung!!) die "verschwundene" mbox wiederherstellen kann. Auch gibt es gewisse Chancen, dass ein sonstiger Fachkundiger dieses mit frei verfügbaren Programmen erreicht. Nur, nach jeder Minute Benutzung des Rechners werden diese Chancen immer geringer.


    Aber selbst, wenn die von mir genannten Möglichkeiten keinen Erfolg haben, so hat die Aktion doch einen "Erfolg" gehabt: Du gehörst jetzt zu denen, welche ihre wertvollen Daten ab heute regelmäßig sichern. Denn: ungesicherte Daten sind unwichtige Daten!


    Zitat

    Ist die Antwort so zu verstehen, dass Thunderbird, wenn der Gesendet-Ordner zu voll geworden ist,
    ohne Vorwarnung den kompletten Inhalt löscht ?


    NEIN!
    Wenn eine mbox-Datei zu groß wird (in der Regel wegen nicht vorhandener Pflege durch Komprimierung!), dann kann das Betriebssystem und natürlich auch der Thunderbird damit nicht mehr umgehen und es führt in der Regel zu einem Absturz des TB. Eben das, was passiert, wenn ein Programm nicht mehr in eine Datei schreiben kann. Von Fehlermeldung bis Absturz oder "Einfrieren". Eine Löschung der mbox durch den TB habe ich noch nie erlebt.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,

    Zitat


    Aktuell liegt die Ordnergröße bei 68 KB, sind ja auch nur 3 Mails drin :lol:


    Hast du die Größe des Ordners etwa aus der Gesamtgröße der 3 Mails errechnet?
    Das kann man in Thunderbird nicht machen. Um die Größe eines Ordner festzustellen, gibt es nur 2 Möglichkeiten:


    die eine über die entspr. Datei ohne Endung im Thunderbird-Profil (s. Peter_Lehmann )
    und die andere in Thunderbird über diesen Weg:
    Überprüfe die Größe des Posteingangs auf dem Datenträger:
    Rechtsklick auf den Ordner, dann > Eigenschaften > Allgemein > "Größe auf Datenträger"
    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails. Die Anzahl der Mails ist aber in diesem Fall uninteressant.


    Ein Ordner in TB kann scheinbar leer sein und trotzdem 4 GB groß.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw