TB ersetzt Empfängeradresse nach "Senden" durch andere[erl]

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Win7 64
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): DomainFactory


    Wenn ich eine Mail verfasse, steht in der Adressatenzeile die gewünschte Email-Adresse. Nach dem Versenden sehe ich im Ausgangskorb, daß diese Adresse durch ca. 15 andere Einträge aus den "gesammelten Adressen" ersetzt wurde. Tatsächlich erhalten alle diese Postfächer meine Nachricht, anstelle des vorgesehenen Empfängers.


    Es geschieht nicht bei allen gesendeten Mails, aber wenn es passiert (bei einem bestimmten Adressaten), dann reproduzierbar und unabhängig davon, ob ich die Reply-Funktion verwende, die Mail ganz neu erstelle, den Eintrag des Adressaten zuvor aus dem Adressbuch lösche oder ihn anstelle von "An" als "CC" nenne. Es passiert bei der ersten Adresse, wo es auftrat, immer; ich habe verschiedene Konstellationen probiert. An andere Empfänger konnte ich seitdem fehlerfrei senden, aber heute tritt es bei einem weiteren Empfänger auf (andere Zieldomain). Es sind die gleichen falschen Empfänger, die meine Mail dann tatsächlich erhalten.


    Fatal ist, daß ich diesen Effekt erst nach dem "Senden" sehen kann. Erst im Ausgangskorb sind die neuen Adressen sichtbar. Bis ich die Mail abgesetzt habe, steht noch der korrekte Empfänger in der "An"-Zeile.


    Es handelt sich um einen Firmenaccount und der Inhalt der fehlgeleiteten Mails ist vertraulich. Ich kann derzeit keine Mails senden, bis dieses Problem gelöst ist.

  • Hallo KristianS,


    willkommen im Thunderbird.


    Ist die besagte E-Mail-Adresse (Empfänger) eventuell Namen-identisch oder Namen-ähnlich zu einer bestehenden Verteilerliste?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,


    nein, die 15 Empfänger stehen nicht in einer Verteilerliste. Sie haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Sie sind auch zum größten Teil nicht "bewußt" im Adressbuch gespeichert, sondern nur in den gesammelten Adressen. Vier davon sind auch gar nicht mehr aktuell, sondern schon Jahre alt.


    Ich werde es wohl erstmal mit einer T-Bird-Neuinstallation versuchen.

  • Das Problem ist gelöst.


    Feuerdrache hatte recht: es hatte etwas mit einer Mailingliste zu tun. Meine vorige Antwort war voreilig.


    Es gab tatsächlich eine von mir nie bewußt erstellte Liste ohne Namen im Adressbuch "Eurora Spitznamen". Sie enthielt genau jene 15 Empfänger, die Thunderbird verwendet hat. Diese Gruppe ist wohl beim Import aus Eudora vor Jahren entstanden. Die Zusammensetzung der Liste macht aus meiner Sicht keinen Sinn; ich habe sicherlich nie unter Eudora ausgerechnet diese Empfänger zu einer Liste zusammengefaßt.


    Die Liste ist jetzt gelöscht, und die Nachrichten werden wieder korrekt zugestellt, ohne daß der Adressat durch andere ersetzt wird.


    Unklar bleibt:
    1. Wie ist diese Liste überhaupt entstanden? Da ich sie sicherlich so nie erstellt habe (auch unter Eudora nicht), muß es wohl irgendwie beim Import des Eudora-Adressbuchs nach Thunderbird passiert sein.
    2. Warum hat Thunderbird bei einigen Adressaten (aber nicht bei allen) die verwaiste Liste verwendet, anstatt beim eingetragenen Adressaten zu bleiben?
    3. Warum tritt dieser Effekt erst jetzt auf?


    Aber Hauptsache, der Fehler ist jetzt beseitigt!

  • "KristianS" schrieb:


    2. Warum hat Thunderbird bei einigen Adressaten (aber nicht bei allen) die verwaiste Liste verwendet, anstatt beim eingetragenen Adressaten zu bleiben?
    3. Warum tritt dieser Effekt erst jetzt auf?


    Hallo Kristian :)


    es handelt sich um einen (bösen) Bug in TB31, siehe z.B. Thunderbird verwendet ungewollt Verteilerliste


    Zitat


    Aber Hauptsache, der Fehler ist jetzt beseitigt!


    Wiege Dich nicht zu früh in Sicherheit.


    Gruß Ingo