Anzeigen der e-mails fehlerhaft (diverses) [erl.]

  • Thunderbird-Version: 31.1.1
    Betriebssystem + Version: W 7
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): verschiedene (da verschiedene e-mail-Adressen), alle umgeleitet in eine Inbox (diese ist von t-online.de)


    Hallo zusammen, all Ihr Wissenden,


    unglücklicherweise musste mein TB komplett neu aufgesetzt werden. Dies ist - natürlich nach entsprechender Datensicherungen - durch einen guten Freund von mir geschehen. Hat mit vielem Hin- und Her-Kopieren letztlich auch ziemlich geklappt, alle alten e-mails sind wieder da, Adressbuch ist da, so weit so gut. Jetzt kommen aber die Feinheiten, die (noch) nicht funktionieren, und das sind gleich ein paar Dinge:


    1. Inbox:
    wenn ich ein e-mail aufmache, so hat TB diese Nachricht sofort im Schreib-Modus mit meiner e-mail-Adresse als "Von", so als wollte ich diese e-mail wegschicken, der Cursor ist sofort im Nachrichtenfeld, ich habe keinen "normalen" e-mail-Kopf für empfangene e-mails (von wem, wer ist auf CC, kein Datum, keine Uhrzeit), im "An"-Feld steht automatisch die Absender-email-Adresse. Bisher war es so, dass ich zuerst im Lese-Modus war, dann auf "Antworten" oder "Weiterleiten" bzw. "Allen Antworten" klicken musste um in den Schreibmodus zu kommen. Die alte Einstellung finde ich auch viiiiiiiiiieeeeeeeel besser, als das, was TB momentan macht, vor allem stört mich, dass ich den Kopf nicht sehe mit den CCs und Datum/Uhrzeit.


    Wo stelle ich das ein, dass ich beim Anklicken der e-mails nur den Lesemodus habe und mir der Kopf angezeigt wird?


    Damit zusammen dürfte auch die Tatsache hängen, dass - wenn ich wirklich antworten bzw. weiterleiten will - der ursprüngliche Text NICHT wie gewohnt in blauer Farbe erscheint sondern wie ein neues e-mail in schwarz.
     
    UND GLEICHZEITIG


    2. (dieser Punkt gilt auch für die Entwürfe)
    wenn ich sie dann mit dem Kreuz rechts oben wieder zu mache, bleiben sie fett schwarz, also als "ungelesen" markiert. Derzeit müsste ich bei jedem e-mail über "Nachrichten - markieren - gelesen" gehen, was Irrsinn wäre.


    Wo stelle ich ein, dass beim Schließen mit dem Kreuz die Nachricht dünn schwarz (also "gelesen") in der Inbox ausgewiesen wird?



    3. Wenn ich derzeit ins Anschriftenfeld (egal ob "An" oder "CC" oder "BCC") eine e-mail-Adresse reinschreib, die er automatisch vervollständigt (da er sie schon kennt - die Autovervollständigung ist gut und war bisher auch), schreibt er die e-mail-Adresse trotzdem in rot rein, so als hätte er diesen Namen noch nie gehabt.


    Wo stelle ich ein, dass er nur wirklich NEUE Adressen in rot anzeigt?


    Wahrscheinlich habe ich noch gar nicht alle Punkte entdeckt, die anders sind als bisher, aber das sind die auffälligsten und störendsten.


    4. Wenn in den e-mails Links drin sind, so sind diese weder unterstrichen, noch blau noch anklickbar.


    Wo stelle ich das ein?




    Vielen Dank für Eure geduldige Hilfe.
    Ich muss gestehen, es ist sehr frustrierend, nicht wie gewohnt mit meinen e-mails arbeiten zu können. Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.


    Eine gute Nacht wünscht


    Alexander

  • Hallo,


    Zitat

    Wo stelle ich das ein, dass ich beim Anklicken der e-mails nur den Lesemodus habe und mir der Kopf angezeigt wird?


    Wenn du im Verfassenfenster geschriebene Mails als Entwurf oder Vorlage speicherst, bist du bei Doppelklick darauf in der Tat im Schreibmodus, das war schon immer so. Das kann es aber nach deiner Beschreibung nicht so sein, oder?
    Ist das bei allen empfangenen Mails so?
    Falls ja, ist dein Profil durch deinen Migrationsvorgang beschädigt worden.
    Was genau hast du eigentlich gemacht?
    Hast du das komplette Profil migriert oder nur Teile davon?
    Letzteres ist fehlerträchtiger als der Komplettweg.

    Zitat

    Damit zusammen dürfte auch die Tatsache hängen, dass - wenn ich wirklich antworten bzw. weiterleiten will - der ursprüngliche Text NICHT wie gewohnt in blauer Farbe erscheint sondern wie ein neues e-mail in schwarz.


    Das ist nicht generell so, sondern nur in Reintext-Mails. Ist dein Konto aber auf HTML eingestellt, bleibt die ursprüngliche Farbe erhalten.
    Ich melde mich heute Abend noch mal für den Rest deiner Fragen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,



    "Alexander Peren" schrieb:

    Wo stelle ich das ein, dass ich beim Anklicken der e-mails nur den Lesemodus habe und mir der Kopf angezeigt wird?


    "mrb" schrieb:


    Wenn du im Verfassenfenster geschriebene Mails als Entwurf oder Vorlage speicherst, bist du bei Doppelklick darauf in der Tat im Schreibmodus,


    Das ist mir bewusst, das meine ich aber auch nicht.


    "mrb" schrieb:

    Das kann es aber nach deiner Beschreibung nicht so sein, oder?
    Ist das bei allen empfangenen Mails so?


    Leider ja, bei allen empfangenen e-mails: mache ich sie auf, bin ich sofort im Schreibmodus, ich habe gar keine andere Wahl. Entsprechend fehlen mir oben in der Symbolleiste logischerweise auch die Schaltflächen "Antworten", "Allen antworten" und "Liste antworten" (denn ich bin ja schon im Schreib-Modus).

    "mrb" schrieb:


    Falls ja, ist dein Profil durch deinen Migrationsvorgang beschädigt worden.
    Was genau hast du eigentlich gemacht?
    Hast du das komplette Profil migriert oder nur Teile davon?
    Letzteres ist fehlerträchtiger als der Komplettweg.


    Das Ausgangsproblem war, dass
    A) bei einem automatischen Update der Anti-Viren-Programme irgend was hoch geladen wurde, was die anderen Virenprogramme (es laufen/liefen auf meinem Rechner insgesamt 4 Antiviren-Prgr gleichzeitig) so blockiert hat, dass der Rechner untragbar langsam wurde. Das wurde aber von mir missgedeutet, da ich schon über ein Jahr lang keine e-mails mehr archiviert hatte und ich extrem viele und teilweise extrem große e-mails bekomme und schreibe (die größte war knapp 100 MB groß). Daher dachte ich, dieses gähnend langsame Arbeiten käme durch ein übervolles TB. Daraufhin habe ich eine e-mail-Archivierung auf ein spezielles e-mail-Archivierungsprogramm (Mail Store) durchgeführt.
    B) Bei der Archivierung wurden aber offenbar nicht alle Mails archiviert (warum auch immer), ich hatte aber - gemäß Archivierungs-Programm-Anwendungsrichtlinie - nach dem Archivieren und dem zufälligen Suchen nach einer großen e-mail (die ich auch im Archiv dann gefunden habe)
    C) alle Ordner schon aus dem TB gelöscht, um wieder ein ganz leeres TB zu haben (und hoffte damit auf eine deutliche Verschnellerung des Computers, was sich aber leider nicht bewahrheitete).
    D) Ich mache jeden Abend beim Runterfahren eine Datensicherung über eine externe Festplatte. Als ich nun ein paar Tage später feststellte, dass mir eben doch einige e-mails fehlen, die offenbar nicht archiviert wurden, hat mein Freund gesagt: "Nicht tragisch, zwar einiges an Arbeit, aber das kriegen wir wieder hin, genau für solche Fälle haben wir ja die externe Festplatte, da ist alles drauf". Da das drei Tage nach dem nicht vollständig gelungenen Archivierungslauf war, waren natürlich in der Zwischenzeit schon wieder ca. 100 e-mails aufgelaufen, die jetzt wieder im TB waren.
    E)Nach einigem Hin- und Her-Kopieren und Sichern im Offline-Modus hat mein Freund dann (soweit ich es verstanden habe)
    F)im Online-Modus aber bei geschlossenem TB das alte TB Profil komplett gelöscht (vorher den Ordner .... Profiles/6uj... (Buchstabensalat) auf dem Desktop gespeichert) und
    G)ein komplett neues TB-Profil installiert (habe mir es von ihm gerade eben nochmal genau erklären lassen, dass er nicht TB deinstalliert hatte, sondern nur das Profil komplett gelöscht und komplett neu aufgesetzt hat).
    H) Über "ImportExport Tools" haben wir genau zwei Ordner, nämlich den Posteingang und den Ordner "Gesendet" in das neue Profil importiert (denn diese beiden Ordner werden beim Archivieren nicht mit übertragen). Darüber hinaus haben wir die Adressen aus dem alten Profil importiert. Mein Freund ist echt ratlos, wieso das neue TB-Profil so komisch reagiert und so viele Fehler aufweist (siehe die ganzen Beiträge, die ich die letzten beiden Tage hier geschrieben habe), obwohl er doch ein komplett neues Profil aufgesetzt hat und somit TB wie ganz normal funktionieren müsste. Er kennt sich wirklich gut aus, sagt von sich aber selbst, dass er NICHT "der" Freak ist, der alles weiß und er auch immer mal wieder nachlesen muss. Ferner sagt er, dass er bei sich selbst ca. 1x im Jahr die gleiche Aktion durchführt (altes Profil nach dem Sichern löschen und neues Profil aufsetzen) und dass er so was wie bei mir noch nie erlebt hat und daher rat- und fassungslos ist. Allerdings beruhigt er mich damit, dass er immer wieder darauf hinweist, dass das alte Profil (...Profiles/6uj... (Buchstabensalat)) ja immer noch auf meinem Desktop gespeichert ist und wir theoretisch jederzeit dahin wieder zurück können. Ich selbst bezeichne mich als "Computer-Neandertaler", wenngleich ich in den letzten zwei, drei Jahren doch einiges von ihm auf Laien-Niveau in der Computerei gelernt habe. Ich habe aber schon des öfteren Schwierigkeiten, die Begrifflichkeiten auseinander zu halten und stifte somit ungewollt sicher das eine oder andere Mal bei Euch Wissenden Verwirrung: So habe ich doch oben geschrieben: TB sei bei mir komplett neu installiert worden - heute Abend habe ich von meinem Freund gehört, dass er nur ein "komplett neues Profil" in TB angelegt habe (nach der Löschung des alten). Vielleicht ist das für Euch von Wichtigkeit. Du schreibst hier von "Migration". Auch wieder so ein Begriff, den ich zwar in der Soziologie einordnen kann (Wanderbewegung, Umzug), aber nicht in der Computerei zu deuten weiß. Vielleicht hat sich das mit der "Migration" aber auch schon durch die Erklärung, was mein Freund gemacht hat, erübrigt. Wenn nicht, dann gib mir bitte Bescheid, dann frage ich meinen Freund danach. Jedenfalls habe ich - siehe meine anderen Beitragsfaden - zum Öffnen von .docx-Anhängen aus dem alten Profil die Mime-Datei rüberkopieren müssen, die war im neuen Profil noch nicht drin. Und so vermute ich, dass noch etliche weitere Dateien aus dem alten Profil ins neue rüberkopiert werden müssen, bevor mein TB wieder normal läuft (die Frage ist nur: welche Dateien sind dies?) . Nachdem ich die letzten Tage der Verzweiflung nahe war, bin ich heute eher wieder zuversichtlich, u.a. nachdem ich zufällig entdeckt habe, dass meine Kalenderdaten im alten Lightning im .ics-Format sind (siehe anderer Beitragsfaden).
    Hier meine unterschiedlichen Beitragsfäden der letzten Tage, seit ich dieses neue jungfräuliche TB-Profil bekommen habe:
    http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=31&t=67695
    http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=31&t=67701
    http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=49&t=67690
    http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=53&t=67691
    http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=31&t=67692


    Also nochmal die Zusatzfrage von meinem Freund:
    Warum reagiert das neu aufgesetzte Profil von TB so komplett komisch und anders als das alte TB-Profil? wie gesagt, er hat solche neuen Profile schon regelmäßig aufgesetzt, er hat solch ein Verhalten der Maschine aber noch nie erlebt.
    Weißt Du oder jemand sonst eine Antwort? Wenn nicht, könnte es sich für mich lohnen, beim support von Mozilla anzufragen? Kostet das eigentlich was, dort zu fragen?





    "Alexander Peren" schrieb:

    Damit zusammen dürfte auch die Tatsache hängen, dass - wenn ich wirklich antworten bzw. weiterleiten will - der ursprüngliche Text NICHT wie gewohnt in blauer Farbe erscheint sondern wie ein neues e-mail in schwarz.


    "mrb" schrieb:


    Das ist nicht generell so, sondern nur in Reintext-Mails. Ist dein Konto aber auf HTML eingestellt, bleibt die ursprüngliche Farbe erhalten.


    vielleicht habe ich mich da ja auch vertan, kann schon sein, dass ich da was durcheinander bringe/gebracht habe. Mein Konto ist auf HTML eingestellt. Habe gerade ein e-mail bekommen, welches eine Antwort auf ein von mir geschriebenes e-mail war. Antwort ist schwarz, meine ursprüngliche Nachricht ist blau. Vor der Antwort keine Zeichen (weder Linie noch >-Zeichen). Vor meinem ursprünglichen e-mail (welches ja in blau dargestellt wird) steht am Beginn jeder Zeile das >-Zeichen. Ist das normal? Am liebsten wäre es mir, wenn sich die älteren Mailteile ausschließlich durch die Farbe unterscheiden (oder aber gar keine Unterscheidung, ist mir auch Recht), also keine Einrückungen, keine senkrechten Striche in unterschiedlicher Farbe (das war beim alten TB-Profil so, hat mich zwar genervt, habe es aber dann doch nicht für soooooo wichtig empfunden, dass ich hier im Forum nachgefragt hätte) und eben auch keine >-Zeichen..
    (aber zumindest war meine Erinnerung mit der blauen Schriftfarbe für den ursprünglichen Text nicht ganz falsch)


    Jedenfalls vielen, vielen Dank im Voraus für Deine/Eure Hilfe.


    Viele Grüße und einen schönen Abend wünscht


    Alexander

  • Hallo,


    bitte den vorigen Beitrag überarbeiten und über den Button "Vorschau" kontrollieren.. Da sind einige Zitate durcheinandergeworfen worden und das Ganze ist vollkommen unübersichtlich. Den Helfern soll die Arbeit ja nicht erschwert werden. Danke!

  • Hallo Graba,


    "graba" schrieb:


    bitte den vorigen Beitrag überarbeiten und über den Button "Vorschau" kontrollieren.. Da sind einige Zitate durcheinandergeworfen worden und das Ganze ist vollkommen unübersichtlich. Den Helfern soll die Arbeit ja nicht erschwert werden. Danke!


    Entschuldige bitte, wenn ich Dich korrigieren muss. Aber da ist überhaupt nichts durcheinander geworfen oder unübersichtlich. Genau so gehört es, ich hatte es ja auch im Vorschaufenster kontrolliert und bewusst so konzipiert. Alles andere wäre fehlerhaft und unübersichtlich.


    Dennoch die Frage: was wirkt denn für Dich als "Durcheinander" und "unübersichtlich"? So ist die Reihenfolge und wenn Du es von oben nach unten liest, dann hast Du zuerst mein Zitat , auf das mrb antwortet (ebenfalls als Zitat gekennzeichnet) und dann meine neue Antwort darauf, die logischerweise kein Zitat sein kann, da es nicht in einer früheren Nachricht steht. Und dann das gleiche fast ganz unten: Zitat von mir - Zitat von mrb - meine neue Antwort.


    Beim Rest braucht man meine Originalzitate für das Verständnis nicht, daher ist da nur ein Zitat drin.


    Bitte melde Dich noch mal, wenn ich Dir noch was erklären kann.


    Vielen Dank und viele Grüße


    Alexander

  • Hallo,

    "Alexander Peren" schrieb:

    Aber da ist überhaupt nichts durcheinander geworfen oder unübersichtlich. Genau so gehört es, ich hatte es ja auch im Vorschaufenster kontrolliert und bewusst so konzipiert. Alles andere wäre fehlerhaft und unübersichtlich.

    und warum taucht dann dein neuer Text auch stellenweise als Zitat (siehe Farbe) auf und warum wohl schreibt ein Helfer in deinem anderen Thread Folgendes: Re: Keine Printscreens/Snapshots mehr in e-mails reinkopierb?


    Der ganze eingefärbte Text ist als Zitat von mrb gekennzeichnet:

    "mrb" schrieb:

    Und dies stimmt ja nicht.

  • Hallo Graba,

    Zitat

    und warum taucht dann dein neuer Text auch stellenweise als Zitat (siehe Farbe) auf und warum wohl schreibt ein Helfer in deinem anderen Thread Folgendes: Re: Keine Printscreens/Snapshots mehr in e-mails reinkopierb?


    Der ganze eingefärbte Text ist als Zitat von mrb gekennzeichnet:

    Und dies stimmt ja nicht.


    Ich erkenne aufgrund dieser Zeilen, dass es ein Handhabungsfehler von mir der Forumssoftware aus Unkenntnis ist/war, da ich nicht mit dieser Software vertraut bin.


    Aufgrund Deiner Zeilen, vermute ich jetzt, dass der Schlüssel im (Zitat) quote="Alexander Peren" (Zitat Ende) liegt. und dass das als "Alexander Peren hat geschrieben" letztlich angezeigt wird. Ist das richtig?
    Schau, wenn man das nicht weiß, wie soll man es dann auf Anhieb richtig machen? Ich hatte nur das Wort "Quote" in eckigen Klammern verwendet, weil mir bewusst war, dass ich damit ein Zitat erzeuge, welches ich mit "/quote", ebenfalls in eckiger Klammer, abschließe. Gut, wieder was gelernt.


    Was ich aber immer noch nicht durchschaut habe, warum mancher Text von mir in dem ocker unterlegten Teil kommt und anderer Text von mir ganz vorne anfängt und nicht ocker unterlegt ist. Das sind halt so Dinge, die aus Unwissenheit passieren, aber doch nicht mit böser Absicht! Daher wäre es doch sinnvoller, mir den Tipp zu geben: "Vorsicht: "wenn Du nur "quote" schreibst, dann weiß man nicht von wem das stammt, schreibe dahinter "=+Namen", dann ist es klar, wen Du gerade zitierst." Und evtl. auch eine Erklärung was ich falsch mache, dass mancher Text von mir ocker unterlegt wird.
    Bin ehrlich schon gespannt, wie er diesen meinen Text jetzt darstellt. Es ist wie eine Wundertüte, bei der man nicht weiß, was rauskommt.


    Vielen Dank und viele Grüße


    Alexander

  • An alle, die mir geantwortet haben


    vielen Dank für all Eure Mühen und Zeit und Ratschläge.


    Da die Probleme ja vielfältigster Art waren, haben mein Freund und ich den Ratschlag von Mapenzi umgesetzt und alles komplett neu gemacht.


    Das heißt, er hat nicht nur (wie beim letzten Versuch) ein neues Profil aufgesetzt, sondern er hat zuerst TB komplett deinstalliert, und dann wieder neu installiert. Und da dann alles Notwendige reinkopiert wie Adressbuch, Inbox, Sent, Kalender etc.


    Durch die Vorarbeiten war das eine Sache von ca. 2 Stunden und jetzt nach ausgiebigen Tests kann ich sagen, dass TB wieder ganz normal funktioniert - zumindest soweit ich es bisher nach den Tests überblicke (ich erwarte jedoch keine bösen Überraschungen mehr).


    Daher schließe ich dieses Beitragsfaden mit "erledigt" ab.
    Wenn jemand das irgendwie so kennzeichnen kann, dass das auch in der Übersicht sichtbar wird, wäre das schön.


    Nochmals vielen Dank an alle auch für die Geduld, die Ihr mir mir aufgebracht habt!


    Einen schönen Abend wünscht


    Alexander

  • Hallo,

    "Alexander Peren" schrieb:


    Bin ehrlich schon gespannt, wie er diesen meinen Text jetzt darstellt. Es ist wie eine Wundertüte, bei der man nicht weiß, was rauskommt.

    du hast das Zitier-Prinzip schon richtig verstanden. Entscheidend ist, dass ein Zitat jeweils in (quote)(/quote) gesetzt ist, wobei ich hier aus Darstellungsgründen runde Klammern statt [ ] verwendet habe. Und das Ganze lässt sich in Ruhe über den Button "Vorschau" überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Zitat-Zuordnungen stimmen.


    Letztlich geht es darum, den Zeitaufwand für die Helfer zu reduzieren, weil es ansonsten schon ziemlich unübersichtlich wird.


    Und wenn du mal etwas Zeit hast, "spiele" einfach mal mit den vorhandenen Möglichkeiten herum, um dich mit der Materie vertraut zu machen.

  • Hallo,

    "Alexander Peren" schrieb:


    schau mal nach oben, in den von Dir bemängelten Beitrag. Stimmt offenbar immer noch nicht......


    es muss quote="mrb" in eckigen Klammern heißen.


    Edit: Ich habe den Anfang mal korrigiert. Bitte darauf achten, dass nach = kein Leerzeichen steht.

  • "graba" schrieb:

    Hallo,


    es muss quote="mrb" in eckigen Klammern heißen.


    Ach, die Anführungszeichen?????


    Ich war schon drauf und dran zurück zu schreiben "steht doch da!", Das sind so die Dinge, die ein Anfänger eben zu leicht übersieht.


    Ich probier's


    viele Grüße


    Alexander

  • "graba" schrieb:

    Hallo,


    bitte mein Edit im vorigen Beitrag beachten!


    auch wenn ich nicht weiß, was Du meinst, das ich aus Deinem Edit beachten soll (denn mit Ausnamen der Anführungszeichen war ja schon alles da, egal : Jetzt müsste es so sein, wie Du es Dir vorstellst, oder?


    Viele Grüße


    Alexander

  • Hallo,

    "Alexander Peren" schrieb:


    auch wenn ich nicht weiß, was Du meinst, das ich aus Deinem Edit beachten soll (denn mit Ausnamen der Anführungszeichen war ja schon alles da,


    ja, weil ich bei dir das Leerzeichen hinter dem = entfernt habe ;) , da ansonsten das Zitat nicht funktioniert hätte.

    Zitat

    egal : Jetzt müsste es so sein, wie Du es Dir vorstellst, oder?


    :top: Es geht natürlich nicht darum, wie ich es mir vorstelle, sondern wie die Zeilen sinnvoll aufgegliedert sind, um sie gut lesen zu können.
    Für dich müsste der Beitrag doch jetzt auch "lesbarer" sein. ;)

  • Hallo graba,


    ach soooooooooo, sorry wegen des Leerzeichens....


    Ja, sicher ist der Beitrag so lesbarer. Vielen Dank für die Nachhilfe. Ich hoffe nur, dass ich es mir merken kann, denn ich bin ja hier im Forum nur, wenn was mit meinem TB nicht klappt....


    Da ja durch eine Neuinstallation von TB bei mir nun derzeit alle Probleme beseitigt zu sein scheinen, kann somit auch dieser Beitragsfaden als erledigt gekennzeichnet werden.


    P.S.: ich wollte bei dem Faden "Externe Bilder und Grafiken" von mir noch den Dank drunter hängen, aber der war schon als "erl." gekennzeichnet. Kann es sein, dass man zu einem "erl."-Beitrag nichts mehr hinzufügen kann?


    Viele Grüße


    Alexander

  • Hallo,

    "Alexander Peren" schrieb:


    P.S.: ich wollte bei dem Faden "Externe Bilder und Grafiken" von mir noch den Dank drunter hängen, aber der war schon als "erl." gekennzeichnet. Kann es sein, dass man zu einem "erl."-Beitrag nichts mehr hinzufügen kann?

    das [erl.] dient nur dazu, anderen Usern zu zeigen, dass der Thread abgeschlossen ist - meist erfolgreich, manchmal aber auch nicht... Damit ist der Thread aber nicht gesperrt, d. h. man kann durchaus noch Ergänzungen hineinschreiben.

  • Hallo Graba,


    wieder ein Anwendungsfehler der Forensoftware von mir: Ich hatte bei den externen Bildern und Grafiken runtergescrollt bis zum Ende - mit Antworten den Dank reingesetzt, abgeschickt, dann den Faden wieder aufgerufen um zu kontrollieren - den Dank nicht gefunden. Aktion wiederholt. Gleiches. Aktion nochmal wiederholt - dann vermutet, dass man in einen geschlossenen "erl."-Faden nichts mehr dazu hängen kann.


    Statt dessen habe ich jetzt entdeckt, dass da ganz klein ein Symbol eines Blattes mit der Zahl 2 drin steht ------------- ach so, da gibt es eine zweite Seite! ...............
    Schade, dass man nicht einfach bis zum Ende runterscrollen kann, sondern dann irgendwann der Kiste sagen muss, dass man die 2. Seite sehen will.... Wieder ein Anfängerfehler, entschuldige.


    Viele Grüße


    Alexander