.msf-Dateien gelöscht ... wie neu erstellen?

  • Thunderbird-Version: 31.1.1
    Betriebssystem + Version: Xubuntu 14.04 (Trusty Tahr)
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): verschiedene


    Hallo,


    ich konnte in meinem Thunderbird etliche E-Mails in fast allen Ordnern nicht mehr lesen. Nachdem ich (erst testweise einige; als das erfolgreich war:) alle .msf-Dateien gelöscht habe, kann ich wieder alle E-Mails lesen.


    Aber: Wenn ich jetzt in der Baumansicht (links) auf einen Ordner gehe, sehe ich rechts nicht die Liste mit den E-Mails dieses Ordners, sondern eine Seite "Thunderbird E-Mail - [Ordnername]" mit den Überschriften "Konten" und "Erweiterte Funktionen".
    Wenn ich den Ordner in einem neuen Tab öffne, kommt ein neuer Tab mit leerer Überschrift. Erst wenn ich diesen Tab in den Vordergrund hole, sehe ich meine Mails. - Ab dann auch im ersten Tab. Wenn ich mich nicht irre, liegt das daran, dass die .msf-Datei erst erstellt wird, wenn ich einen Ordner öffne. Und dafür scheint es nicht zu reichen, den Ordner anzuklicken, sondern ich muss ihn in einem neuen Tab öffnen und dann diesen Tab in den Vordergrund holen.


    Wie kann ich erreichen, dass alle .msf-Dateien neu angelegt werden, ohne dass ich mich manuell durch alle (deutlich über 100) Ordner klicken muss?


    Vielen Dank!



    Frère

  • Hallo und willkommen im Forum!
    Wenn du alle *.msf Dateien auf ein Mal löschen willst, ginge das nur über deine Suchfunktion.
    Du lässt dir mit dieser alle *.msf Dateien (die stammen alle von Thunderbird) anzeigen, beendest Thunderbird und löscht sie.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    ich habe schon alle .msf-Dateien gelöscht. Jetzt geht es mir darum, wie ich Thunderbird dazu kriege, die .msf-Dateien neu anzulegen.


    Danke!



    Frère

  • Mir ist deine Frage schon klar, ich habe sie aber mit meiner Antwort schon geklärt, zumindest hier auf Windows.
    Dabei ist zu beachten:
    Thunderbird muss geschlossen sein, bevor man die msf löscht.
    Und direkt nach dem Neustart legt Thunderbird diese wieder neu an, ein Öffnen von Ordnern ist dabei nicht notwendig.
    Getestet mit einer portablen Thunderbird-Version auf Windows 7.
    Entweder liegt es bei dir an Linux oder dein Profil ist beschädigt. Das können schon zu große Mbox-Dateien sein.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Zitat von "mrb"

    Thunderbird muss geschlossen sein, bevor man die msf löscht.


    Das hatte ich gemacht.


    Zitat von "mrb"

    Und direkt nach dem Neustart legt Thunderbird diese wieder neu an, ein Öffnen von Ordnern ist dabei nicht notwendig.


    Ja, die Dateien legt er neu an. Aber leer, also mit 0 Bytes Größe.
    Einen Inhalt bekommen die .msf-Dateien erst, wenn ich die Ordner wie oben beschrieben öffne.
    Das ist imho normal so, oder irre ich mich da?


    Zitat von "mrb"

    Entweder liegt es bei dir an Linus oder dein Profil ist beschädigt. Das können schon zu große Mbox-Dateien sein.


    An Linux scheint's nicht zu liegen, ich habe nochmal alle .msf-Dateien gelöscht und das Profil (ca. 1,3 GB) auf 'nen Windowssystem (XP SP3) kopiert, da werden die .msf-Dateien auch leer erstellt und erst beim Öffnen des Ordners gefüllt.


    Die größte mbox-Datei ist "Sent" mit ca. 300 MB. Ist das ein Problem?


    Na ja, notfalls muss ich mich einmal durch meine 230 Ordner klicken. Das wird auch in 'nem Stündchen erledigt sein.


    Danke für Deine Hilfe



    Frère

  • Hallo,


    auch unter Windows 7 wird nach Löschen der .msf-Datei und anschließendem Neustart des TB diese Datei mit 0 byte erzeugt, erst ein Klick auf den Ordner veranlasst den TB zum Indizieren.
    Warum allerdings sollen alle gelöschten .msf-Dateien sofort wieder indiziert werden, doch nur notwendig, wenn sie benötigt werden.


    Gruß
    Herbert