Email Host- Probleme und Fragen

  • Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version:
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Ich weiß nicht ob das jetzt hier her gehört, trau mich aber trotzdem zu fragen.


    Ich will so weit es geht anonym sein. Das heißt ich will Thunderbird mit TOR konfigurieren und natürlich GnuPGP einsetzen. Das ist alles möglich, nur das Problem ist: Ich muss mir auch anonym ein Account erstellen (Egal ob bei Gmail etc.). Meinen Standard Account kann ich nicht nehmen, denn dadurch verate ich auch meine IP.
    Weiteres Problem: Die meisten Provider filtern die Exit Nodes /IPs von Tor so dass man kein Account, verschleiert mit Tor erstellen kann.Was kann man da machen?


    Und: Welcher Provider ist eigentlich einigermaßen "schnüffelfrei"?

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Zitat

    Welcher Provider ist eigentlich einigermaßen "schnüffelfrei"?


    Solange es die NSA gibt, brauchst du dir um dieses Problem wirklich keine Gedanken machen.
    Das wäre eine reine Illusion. Und TOR ist ja - wie die meisten schon wissen - geknackt worden, vom wem auch immer.
    Ich traue keinem Mailanbieter, ausländischen aber noch weniger.
    Meine Antwort mag resignierend sein, aber ich bin kein Sicherheitsexperte und vielleicht der falsche Ansprechpartner.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallöchen!


    "topcat" schrieb:

    Und: Welcher Provider ist eigentlich einigermaßen "schnüffelfrei"?


    Nur dein eigener Server in der Ecke mit eigener Domain, alles andere ist definitiv als unsicher zu betrachten! :schlaumeier:

  • "TmoWizard" schrieb:

    Nur dein eigener Server in der Ecke ...


    Das würde ich so pauschal nicht unterschreiben. Schließlich werden die E-Mails ja nicht von einem kleinen Vögelchen gebracht. Und auch wenn sie nicht über einen Mailserver des eigenen Providers laufen, Möglichkeiten zur Ausleitung und Speicherung gibt es genug.
    Außerdem muss auch ein eigener E-Mailserver über den MX-Record erfasst werden. Sonst weiß "das Netz" ja gar nicht, wohin es die Post ausliefern soll.
    Der eigene Mailserver ist also nicht anonym und die Metadaten können in jedem Fall erfasst werden.