Provider-Wechsel

  • Thunderbird-Version: 31.2.0
    Betriebssystem + Version: Win7, Win81
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Hallo


    Ich will meine Domain zu einem neue Provider wechseln. Alle Mail-Konten werden via IMAP abgerufen. Kann ich auf allen Rechnern mit Mozilla-Backup die Konten sichern und nachher wieder das Backup zurück speichern? Sind dann alle Mails mit den Anhängen wieder vorhanden?
    Danke für eure Hilfe.


    Gruss unique

  • Hallo unique,


    selbstverständlich ist es dir gestattet, dieses so zu machen. Aber abgesehen davon, dass dir hier bestimmt niemand die Verwendung von MozBackup empfehlen wird, wird dir diese Sicherung nichts nutzen!
    Wenn du selbige Sicherung irgendwann zurückspielen wirst, hast du exakt den Zustand, welchen du vor dem Providerwechsel hattest. Ein Restore eines Backups stellt nämlich immer exakt den Zustand zum Zeitpunkt des Backups wieder her. Und außerdem sind in dieser Sicherung bei IMAP-Konten die Mails bestimmt nicht enthalten.


    Du kennst den Unterschied zwischen unserem "guten alten" POP3 und IMAP? Auf jeden Fall möchte ich dir noch einmal sagen, dass bei IMAP die Mails nicht auf dem Client, sondern auf dem Mailserver des Providers gespeichert sind. (Aber das wusstest du ja bestimmt, deshalb nur noch mal zur Sicherheit.)
    Wenn du auf den Datenbestand des alten Providers nicht mehr zugreifen kannst, dann sind diese Mails für dich weg.


    Lösung:
    Du legst dir in deinen "Lokalen Ordnern" eine deiner Ordnerhirarchie auf dem IMAP-Server entsprechende (nun lokale) Ordnerhirarchie an. Und dann kopierst (!) du den Inhalt eines "Mailordners" nach dem anderen in die neu angelegten Ordner. So dass du eine exakte Kopie deines Mailbestandes nun auch lokal vorzuliegen hast.
    Und wenn das alles exakt stimmt, kannst du die Mails auf dem IMAP-Server des alten Providers löschen.


    Das was ich beschrieben habe, ist die sichere (und natürlich "mühevollere") Variante.
    Selbstverständlich kannst du ganze Ordner oder gar Ordnerhirarchien komplett kopieren oder gar verschieben. Bei Ordnern mit wenigen Dutzend Mails ist das auch vertretbar. Aber keiner gibt dir eine Garantie!
    Deshalb fange langsam an und beobachte, wie deine Internetverbindung, dein Provider und auch dein Thunderbird zusammenspielen.


    Und wenn dein altes Konto leer ist, und auch garantiert nichts mehr reinkommt (!), kannst du dieses Konto löschen und das neue anlegen. Und dann kannst du die lokal gespeicherten Mails auf gleichem Weg wieder auf den (neuen) Server schubsen.


    2 Empfehlungen meinerseits:
    1.) Warte nicht zu lange! Am Tage der Kündigung kommst du nicht mehr auf dein Mailkonto beim alten Provider! Mitunter sogar eher ... .
    2.) Du solltest die angelegte lokale Ordnerhirarchie nicht etwa löschen, sondern als eine Art lokale Sicherung betreiben. Ein seriöser Mailprovider betreibt einen immensen Aufwand zur Gewährleistung der Verfügbarkeit (Schutz vor Datenverlust) der Daten zumindest seiner zahlenden Kunden. Einen Aufwand, den ein KMU oder ein privater Nutzer niemals aufwenden kann und will. Und eine eigene zusätzliche lokale Sicherung ist immer "Gold wert". Schau mal hier: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!