Popup: Sind Sie sicher, dass Sie diese Email senden wollen?

  • Thunderbird-Version: 24.6.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Bluewin/Swisscom


    Beim Schreiben einer sehr langen Email kritischen Inhalts an viele Adressaten, mit Vorgeschichte, gabs vorhin plötzlich eine Tastensperre, auch in anderen Programmen, verschiedene Fehlfunktionen, u. a. beim Markieren und Löschen von Text (Abschnitt statt Wort markiert, Wort statt Buchstaben gelöscht), und beim Betätigen der Eingabetaste erschien im Thunderbird-Mail wiederholt ein Popup mit diesem Text:


    "Sind Sie sicher, dass Sie diese Email senden wollen?"


    Ist das eine Thunderbird-Funktion, und wie wird sie ausgelöst?


    Nach dem Neustart sind die Probleme nun verschwunden und das Popup erscheint nicht mehr.


    Vielen Dank im Voraus für jeden Hinweis!

  • Guten Tag M1ch23l (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    Zitat

    Ist das eine Thunderbird-Funktion, und wie wird sie ausgelöst?


    Der Thunderbird prüft weder auf "kritischen Inhalt" noch auf die "Vorgeschichte" (der E-Mail oder der Personen).
    Es dürfte auch selbstverständlich sein, dass beim Senden an "viele Adressaten" diese aus Gründen des Datenschutzes niemals AN: diese Personen gesendet werden, sonder immer per "Blindcopy" (BCC), damit die Adressen nicht verstreut werden. Aber bis zu einer bestimmten Anzahl von Adressaten, welche der Provider und niemals der Thunderbird vorgibt (!), spielt dieses für den Thunderbird auch keine Rolle.


    Es ist möglich, dass die von dir zitierte Fehlermeldung "Sind Sie sicher, dass Sie diese Email senden wollen?" aus einem Offline-Zustand des Thunderbird resultiert. (Siehe das kleine "Birnchen" ganz unten links im Thunderbird-GUI. Umschaltung auf Klick, mal ausprobieren.)
    Es kann auch sein, dass beim sehr langandauernden Schreiben die automatische Speicherung der Email deinen TB blockiert. Da du ja IMAP benutzt, erfolgt diese Speicherung immer auf dem Server, und das kann dauern. Den Speicherort und die Zeit bis zur regelmäßigen Speicherung kannst du in den Einstellungen festlegen (besser nach "Lokale Ordner" speichern lassen und zumindest zum Test mal diese Entwurfsspeicherung ganz ausschalten.)


    Was die anderen Effekte betrifft, kann ich keine Aussage machen, ich empfehle aber mal einen gründlichen Scan auf Schadcode mit mehreren von einer Boot-DVD gestarteten AV-Scannern machen => desinfec´t aus der c´t.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    wie Peter schon richtig vermutete, liegt die Meldung an dem automatischen Speichern von Mails bei IMAP. Die Mail wird auf dem Server gespeichert und daher "gesendet" (ist vielleicht nicht der wirklich korrekte Begriff dafür, aber so steht's da nun mal).


    Ändere also den Speicherintervall auf einen längeren Zeitraum oder den Speicherort (Entwürfe) auf einen lokalen Ordner.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite