Wie verhindern, daß TB selbständig Ordner produziert?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.1.2
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Telekom


    Hallo Freunde,


    vor längerer Zeit hatte mein TB unter Local Folders eine übersichtliche Zahl an Ordnern:
    Inbox, Drafts, Sent, Junk, Trash, sowie den selbsterstellten Ordner Visitenkarten.
    Der letztere erhielt genau 4 Mails, zum Weiterleiten an eine Druckerei, wenn ich neue Visitenkarten brauchte.


    Leider hat TB in diesem Jahr von selbst begonnen, Unterordner zu produzieren, z.B. in Inbox den Unterordner Uncertain, dort wiederum nach Subjekt unterschieden Older, Two Weeks Ago und Today. Nicht nur daß es umständlich genug geworden ist, ständig in der eigentlichen Inbox und dann auch noch im Ordner Uncertain und gründlicherweise auch im Junk nach dem Posteingang zu schauen, ich hatte auch immer das Gefühl, daß Mails, die eigentlich hätten ankommen müssen, verschwunden waren.
    Heute, wo ich neue Visitenkarten brauchte, kam die Bestätigung: im Ordner Visitenkarten befinden sich 68 (!) Mails, die ich niemals dorthin verschoben habe. Anscheinend haben sich eingehende Mails gleich in diesen Ordner statt in Inbox eingenistet.


    Was ich nun gerne wünschte, wäre "die gute alte Zeit":
    (1) Alle Mails aus den Ordnern Visitenkarten, Uncertain bzw. deren Unterordnern zurück in den Ordner Inbox
    (2) Behalten der 5 vordefinierten Ordner Inbox, Drafts, Sent, Junk, Trash und vollständige Entfernung sämtlicher weiter Unter- und Nebenordner
    (3) Verhinderung, daß jemals wieder unaufgefordert Unterordner erscheinen.


    Weiß jemand Rat, wie man das möglichst effektiv bewerkstelligt?


    Viele Grüße,
    SH

  • Hallo,


    Thunderbird erstellt von sich aus keine der von dir aufgezählten Unterordner.
    Das kann nur zwischen Stuhl und Tastatur geschehen oder durch eine von dir installierte Erweiterung ;)
    Benutzt du zufälligerweise "JunQuilla"?
    Zumindest der Name "Uncertain" deutet darauf hin.


    Gruß

  • Hallo mapenzi,


    danke für den Hinweis, woran es liegen könnte.
    JunQuilla hatte ich vor ca. 2 Jahren kurz einen Tag lang angestestet und dann
    mit Remove entfernt.
    (Derzeit nutze ich nur ein einziges Add-On, "Silent Block")


    Da Du mit JunQuilla solch einen Volltreffer gelandet hast, vermute ich mal, daß irgendwelche "Leichenreste" dieses AddOns noch weiter ihr Unwesen auf meinem PC treiben.


    Spontan fällt mir zur Behebung dieser Situation nur die Strategie ein, die Windows-Registry nach dem Stichwort "JunQuilla" abzusuchen und alle entsprechenden Einträge zu entfernen.
    Ich werde das Forum auf dem Laufenden halten, ob das Erfolg bringt und die (wahrscheinlich) von JunQuilla produzierten und noch sehr "lebendigen" Unterordner endlich auch verschwinden.
    Nochmals Danke, ohne Deinen Tipp wäre ich nicht auf den wahrscheinlichen Verursacher des Problems
    gekommen!


    Viele Grüße,
    SH


  • Da Du mit JunQuilla solch einen Volltreffer gelandet hast, vermute ich mal, daß irgendwelche "Leichenreste" dieses AddOns noch weiter ihr Unwesen auf meinem PC treiben.


    Spontan fällt mir zur Behebung dieser Situation nur die Strategie ein, die Windows-Registry nach dem Stichwort "JunQuilla" abzusuchen und alle entsprechenden Einträge zu entfernen.


    Ich habe JunQuilla bislang nicht getestet, kann dir deshalb auch keine Hinweise auf solche Relikte geben.
    Wenn du das Add-on tatsächlich wieder entfernt hast, solltest du im Profilordner von Thunderbird suchen (Hilfe -> Infos zur Fehlerbehebung -> Profilordner), insbesondere in den "pop***"-Unterordnern des Ordners "Mail".
    Erstelle aber auf jeden Fall vorher eine eine Sicherungskopie des Profilordners für den Fall , dass du eine falsche Datei löschst.


    Zitat

    Ich werde das Forum auf dem Laufenden halten, ob das Erfolg bringt und die (wahrscheinlich) von JunQuilla produzierten und noch sehr "lebendigen" Unterordner endlich auch verschwinden.


    Wenn du im Profil bestimmte noch vorhandene Ordner oder Dateien, die im Zusammenhang mit dem Add-on stehen, gelöscht hast, musst du die in die komischen Unterordner gefilterten Mails in andere, normale Ordner verschieben, soweit sie kein Spam sind.
    Danach die unerwünschten Unterordner löschen, sie sollten nicht wieder kommen.
    Du kannst in Zukunft den eingebauten, selbst-lernenden Spam-Filter von TB benutzen.


    Zitat

    Derzeit nutze ich nur ein einziges Add-On, "Silent Block"


    Ich weiß nicht, wozu dieses Add-on in TB dient; falls es ebenfalls filtert, gehört es auch zu den Verdächtigen.

  • Hallo Mapenzi,


    der von mir versuchte Plan : in der Registry ist der Begriff junquilla (incl. aller Variationen von Groß- und Kleinschreibung) nicht vorhanden.


    Zum Glück hast Du noch einmal kommentiet und auf die Dateien im Profile-Ordner aufmerksam gemacht:

    Zitat

    Wenn du im Profil bestimmte noch vorhandene Ordner oder Dateien, die im
    Zusammenhang mit dem Add-on stehen, gelöscht hast, musst du die in die
    komischen Unterordner gefilterten Mails in andere, normale Ordner verschieben, soweit sie kein Spam sind.


    Tatsächlich wird in der Datei prefs.js das verdächtige Add-On noch aufgeführt, hier ein Auszug:


    Gleichzeitig ist in TB unter Tools/Add-Ons/Extensions nicht der geringste Hinweis mehr auf JunQuilla, also wie bei allen erfolgreich deinstallierten Add-Ons. Mithin besteht also keine Möglichkeit, über TB das Add-On erneut zu desinstallieren. Und wenn die Javascript-Datei prefs.js schon davor warnt, daß man sie editiert, wäre es nicht zu kühn, sie dennoch zu editieren oder völlig zu löschen?


    Edit: Heute fand ich eine exotische, aber funktionierende Lösung!
    Nach einem Rechtsklick auf den Unterordner Uncertain und Klick auf Properties stand folgendes:

    Zitat

    Match all of the following:
    Junk Percent is greater than 9
    Junk Percent is less than 90


    Die Zahlen, hier 9 und 90, lassen sich editieren, also kann man daraus auch eine einfache Lösung basteln:
    Junk Percent is Greater than 100
    Junk Percent is Less than 0
    (Mails, die über 100% oder weniger als 0% Junk enthalten, wird es wohl nicht geben)
    Der Ordner Uncertain hat sich selbst entleert und alle in ihm enthaltenen Mails sind sauber im Ordner Inbox erschienen! Der Ordner Uncertain ist zwar nicht verschwunden, aber es ist erleichternd, daß man nie wieder in diesem nach verschwundenen Mails zu suchen braucht.


    Ich weiß, für den IT-Puristen ist dies keine perfekte Lösung, aber sie funktioniert und sei weitergegeben für alle, die JunQuilla ebenfalls nicht loswerden können.
    Am Besten wäre es noch, wenn die Forumsbetreiber noch das von mir unglücklich gewählte Thema korrigieren könnten, z.B. "Wie wird man durch Add-Ons produzierte Unterordner wieder los?"


    Von meiner Seite aus kann das Problem als gelöst abgeschlossen werden.
    Danke Mapenzi, und guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Hallo Spamhater,


    Heute fand ich eine exotische, aber funktionierende Lösung! [...] Ich weiß, für den IT-Puristen ist dies keine perfekte Lösung,


    In der Tat :-)
    Ich wäre mit dieser Lösung nicht glücklich. Wenn Du eine saubere Lösung möchtest, dann erstelle Dir ein neues Profil. Damit wirst Du dann nebenbei auch die Reste von SilentBlock los.
    Diese Erweiterung habe ich mir gerade kurz auf der Homepage des Autors angeschaut. Siehe http://www.schuzak.jp/fx/silentblock.html. Demnach ist sie primär für Firefox gedacht und dient dazu, URLs per RegEx zu blocken. Da auch der TB Gecko benutzt, kann ich mir vorstellen, dass sich diese Erweiterung auch im TB benutzen lässt. Ich frage mich nur zu welchem Zweck?


    Gruß


    Susanne

  • Tatsächlich wird in der Datei prefs.js das verdächtige Add-On noch aufgeführt, hier ein Auszug:


    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich zunächst überhaupt nicht an die Datei prefs.js gedacht hatte.
    In der Tat hinterlassen deinstallierte Erweiterungen häufig Spuren in der prefs.js.
    Diese mehrheitlich harmlosen Relikte kann man in der Regel im Konfig Editor (Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein) finden und per R-Klick -> "Zurücksetzen" entfernen, d. h. sie verschwinden beim Neustart von TB.


    Einen Eintrag wie "user_pref("extensions.xxxxxxxxx.installed", true);" habe ich bei mir allerdings noch nie in einer prefs.js gesehen.
    Möglicherweise war diese Einstellung dafür verantwortlich, dass JunQuilla trotz des Deinstallieren bei dir weiter gewirkt hat.
    Ich kann mir sogar vorstellen, dass sie ein Löschen der Unterordners "uncertain" verhindert (hast du es schon mal versucht?).
    Vermutlich kann man den Eintrag user_pref("extensions.junquilla.installed", true); im Konfig Editor nicht einmal zurücksetzen, da er auf "true" steht.
    Ich würde es trotzdem mal versuchen: im Konfig Editor die Einstellung "extensions.junquilla.installed" suchen und über R-Klick -> zurücksetzen. Wenn der Wert "true" der Einstellung danach verschwindet, wird die Einstellung nach Neustart entfernt.


    Bei dem in deinem Ausschnitt angezeigten Add-on {972ce4c6-7e08-4474-a285-3208198ce6fd} handelt es sich nicht um JunQuilla, sondern um das Standard-Thema von Thunderbird, das in der Thunderbird.exe-Datei selber enthalten ist.


    Wenn du mit den obigen Tipps die Junquilla-Altlasten nicht entfernen kannst und gegebenenfalls auch noch Probleme mit "SilentBlock" hast, empfiehlt es sich natürlich, wie schon von SusiTux vorgeschlagen, ein neues Profil zu erstellen.


    Zitat

    und guten Rutsch ins neue Jahr!


    Danke, ebenfalls! ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Mapenzi ()

  • Unter Tools/Options/Advanced/General und auch im Config Editor ist nicht die geringste Spur von JunQuilla zu sehen.


    Zitat

    Ich kann mir sogar vorstellen, dass sie ein Löschen der Unterordners "uncertain" verhindert (hast du es schon mal versucht?)


    Bis gestern hatte ich immer davor zurückgeschreckt in der Befürchtung, daß die "zufällig" dort landenden Mails danach einfach ins Nirvana verschwinden würden. Nachdem es sich durch meine "Problemlösung" steuern ließ, daß überhaupt keine Mails mehr in "Uncertain" landen konnten, bestand diese Gefahr nicht mehr: Uncertain konnte nun mit einfachem Delete gelöscht werden.
    Das Problem ist nun vollständig gelöst, vielen Dank nochmal!