Thunderbird funktioniert nicht mehr

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.3.0
    * Betriebssystem + Version: WIN7 Home Premium
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): WEB, 1&1, Kabelmail
    * Antivirenprogramm: Bitdefender Total Security 2015


    Nach der Installation von Bitdefender wurde ich auf die neue Version Thunderbird hingewiesen. In der Annahme, dass eine neue Version eine Verbesserung darstellt habe ich die Version 31.3.0 upgedated. Die Folge ist, dass der TB beim Beenden des Programms die Meldung "Thunderbird funktioniert nicht mehr" abgeschlossen wird. In den Details wird als Fehlermodulname "StackHash_0a9e" angezeigt. Im Taskmanager bleibt der TB sichtbar. Der TB ist nach Neustart des Rechners(!) normal funktionsfähig.


    Mir ist bewusst, dass dieses Thema bereits mehrfach eröffnet wurde. Ich habe deshalb die beschriebenen Versuche ausprobiert, wie
    - Neuinstallation der Vorgängerversion - Für 3 Neustarts war er Fehler scheinbar behoben, danach wieder der gleiche Fehler (bin deshalb zur Version 31.3.0 zurückgekehrt)
    - Start im abgesicherten Modus - TB funktioniert ohne Addons zwar korrekt, aber beim Beenden wieder das gleiche Ergebnis.
    - das Problem ist offensichtlich zu früheren Versionswechseln aufgetreten (Beiträge im Forum älteren Datums).
    - (neu) Der Versuch über Hilfe - Informationen zur Fehlerberinigung aufzurufen zeigt Statusinformationen. Bei der Rückkehr zum Posteingang folgt der Abbruch mit gleicher Meldung. Deshalb kann ich diese auch nicht bereitstellen.


    Provisorische Lösung: TB bleibt während der Nutzung im minimierten Modus "ganztägig" geöffnet. Zum Beenden der Rechnernutzung "Herunterfahren" statt "Ruhezustand" anwenden.


    Meine Hypothese: Mit dem Beenden des TB wird ein Programmabschnitt durchlaufen in dem temporäre Dateien gelöscht werden. die zuvor vom Virenprogramm "desinfiziert" wurden, deshalb der Fehlermodulname. Der TB wartet auf, die Beendigung der Aktion und bleibt deshalb im Taskmanager aktiv. Beim Start des TB wird ein neuer Prozess gestartet, jedoch nicht wirksam, weil der "alte" Prozess noch "arbeitet". Die Prozesse thunderbird*32 im Taskmanager haben allerdings eine unterschiedliche Größe(!?!).
    Die Jahreslizenz für das Antivirenprogramm ist zu teuer, als ich es durch ein anderes austausche.
    Frage: Ist der Fehler mit anderen Antivirenprogrammen nachvollziehbar?
    Ergänzung: Auf einem Notebook mit Windows 8.1 läuft Thunderbird Version 31.3.0 fehlerfrei.


    Fragen:
    1) Falls meine Hypothese zutreffend ist, bleibt die Frage: "Wie und von wem (Windows, Mozilla oder Bitdefender) ist Fehler zu bereinigen?
    (2) Welche weiteren Hypothesen gibt es und wie kann eine Bereinigung erfolgen


    bergirl

    Einmal editiert, zuletzt von bergirl ()

  • Hi,
    ich behaupte mal, wenn irgendetwas schiefgeht, was mit Thunderbird und einem Antivirenprogramm zu tun hat, ist letzteres Schuld. Eine komplette Deinstallation sollte den Nachweis bringen ;-).
    So etwas

    Zitat

    ... in dem temporäre Dateien gelöscht werden. die zuvor vom Virenprogramm "desinfiziert" wurden, deshalb der Fehlermodulname...

    bringt natürlich jedes Programm aus dem Tritt - wenn die Vermutung zutrifft.
    Übrigens hübsch, daß du "Virenprogramm" schreibst ;-) - vielleicht gar nicht so abwegig. Falls dein Antivirenprogramm das Thunderbird-Profil scannen und dort Veränderungen vornehmen darf, ist das Problem erklärlich.

    Zitat

    Frage: Ist der Fehler mit anderen Antivirenprogrammen nachvollziehbar?

    Teste selbst, es gibt kostenlose Antivirenprogramme.

    Zitat

    das Problem ist offensichtlich zu früheren Versionswechseln aufgetreten (Beiträge im Forum älteren Datums).


    Das ist auch ein typischer Effekt bei Versionswechseln, weil eben das Antivirenprogramm ein Problem mit der neuen TB-Version hat, nicht umgekehrt.
    Gruß, muzel

  • Hallo bergirl,


    ich kann muzel da nur zustimmen, i.d.R. liegt die ursache für solche Probleme bei der sog. Sicherheitssoftware. Auch mit anderen Virenscannern kommt es imemr wieder zu verschiedenen verblüffenden Effekten und Fehlermeldungen.


    Ganz grob kategorisiert sind die häufigten Ursachen ungefähr folgende:
    - Antivirenprogramm oder Firewall kennt den Thunderbird nicht und blockt ihn deswegen - ganz klar ein Problem des Virensuchers bzw, der Firewall.
    - Antivirus scannt das Profil des Thunderbird (*) - das gibt immer dann Probleme, wenn es dort Schadsoftware zu finden glaubt und deswegen die Dateien mit den E-Mails blockiert, (in Quarantäne) verschiebt oder gar löscht.
    - Virenscanner versucht, verschlüsselte Verbindungen zu überwachen. das ist großer Humbug, denn wozu sichert man seinen Mailverkehr denn gegen unerwünschte Mitleser ab, wenn schon auf dem eigenen PC der erste Angriff auf diese Transportverschlüsselung stattfindet durch Amok laufende "Sicherheits"programme?!


    Bei dir dürfte wohl auch mindestens eine dieser Fehlerarten zutreffen und Zügeln des übereifrigen Bitdefenders Abhilfe schaffen.


    MfG
    Drachen



    (*) Bei Thunderbird werden (wie auch bei Firefox) das Programm selber und die Daten strikt getrennt. Es ist also wirklich das Profil mit den EInstellungen und Mails gemeint und nicht etwa das Programm Thunderbird, welches wie alle anderen Programme meistens problemlos vom Virenscanner überwacht werden darf.

  • Hallo
    zu dem von mir eröffnetem Thema habe ich folgende Ergänzungen:
    Am 10.1. habe ich zur Verifizierung mit Bitdender Total Security 2015 nochmals eine Prüfung mit System-Scan gestartet. Das Ergebnis war das gleiche, nämlich das Beenden von Thunderbird zeigte den bereits beschriebenen Programmabschluss von Thunderbird MIT Fehlermeldung.
    Am 15.1. habe ich diese Prüfung erneut durchgeführt. Während des Prüflaufes wurde Thunderbird auf die Version 31.4.0 aktualisiert. Das Ergebnis des System-Scan war analog.


    NEU war, dass der Fehler von Thunderbird NICHT mehr auftritt.


    Meine Vermutung, dass das Update den Fehler behoben hat liegt nahe.
    Die Meinung von Muzel und Drachen erklären dieses Verhalten nicht.


    Ich betrachte das Thema als abgeschlossen.


    Begirl

  • Hallo,

    Zitat

    NEU war, dass der Fehler von Thunderbird NICHT mehr auftritt.


    Meine Vermutung, dass das Update den Fehler behoben hat liegt nahe.


    Könnte man glauben. Ich tue es aber nicht. So ein Fehler wäre längst bei uns bekannt und es gäbe viele User, die das gleiche Problem hätten.
    Ich glaube eher, dass sich durch das Update die Softwarekonstellation geändert hat und zwar die zwischen Thunderbird und dem Virenscanner.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw