Neue Mails werden nicht angezeigt

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win7 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Hallo,
    ich habe mein Konto auf 5 Min. zum Abruf neuer Mails eingestellt. Dennoch werden neue Mails nicht anzeigt. Erst wenn ich jeden einzelnen Ordner anklicke erscheinen die neuen Mails oder wenn ich TB beende und neu starte.
    TB ist auch frisch komprimiert, daran sollte es also auch nicht liegen. ?(

  • Hallo Hessenmike,


    dieser Effekt ist in der Arbeitsweise von IMAP begründet.
    IMAP ist ja, grob gesagt, eine Art Fernbedienung des auf dem Mailserver liegenden Mailkontos. Du kannst es auch fast mit einem der gruseligen Webmail-Clients vergleichen. Auch da siehst du immer nur den Inhalt eines einzigen "Mailordners" - und den Inhalt der anderen "Mailordner" immer erst dann, wenn du diese betrittst.
    Die Einstellung des Abrufens aller xx Minuten ist für einen zeitgemäß betriebenen (!) IMAP-Mailserver nicht mehr relevant. Diese Server führen mit dem Client ein so genanntes "Polling" durch, wobei sie von sich aus auf einer vom Provider festgelegten Anzahl von ständig aufrecht gehaltenen Verbindungen dem Client mitteilen, wenn neue Mails auf dem Server angekommen sind. Das ist hier: Internet Message Access Protocol gut beschrieben. Die Anzahl dieser Verbindungen (in der Regel etwa 5 pro Mailkonto!) ist deswegen so niedrig angesetzt, weil diese beim Provider sowohl Rechnerlast, Hauptspeicher-Auslstung aber auch teueren Traffic kosten.
    Wenn du - so wie wohl die meisten, die IMAP richtig verstanden haben - eine mittlere zweistellige Anzahl an Mailordnern und Unterordner auf dem Server angelegt haben, kannst du dir ja gut vorstellen, dass das Pollig meistens gerade auf den "falschen" Ordner fixiert ist.


    Lösung:
    Schalte die automatische Filterfunktion (das Einsortieren in die Mailordner) auf dem Server ab. Lasse alle Mails im Posteingang ankommen und nutze die Filter des Thunderbird. Dann bekommst du auch alle "Posteingänge" mit.
    Ich mache das sogar so, dass ich erst einmal alle neuen Mails im Posteingang liegen lasse. Dort läuft zuerst das Spamfilter drüber und macht unbemerkt seine Arbeit (hat bei mir aber so gut wie nichts zu tun ...). Dann schaue ich mir alle Mails direkt im Posteingang an. Lösche Unwichtiges und versetze sie durch das Ansehen und/oder Bearbeiten in den Zustand "gelesen". Und zum Schluss klicke ich (bewusst!) auf meinen Button "Filter anwenden". Dann treten ein paar Dutzend Filter in Aktion, kopieren die aufhebenswerten Mails in meine vielen lokalen Archivordner (in "Lokale Ordner") und verschieben diese anschließend in die gleichnamigen Ordner auf dem IMAP-Server. Ergebnis: meine Mails sind lokal archiviert, auf dem Server sauber einsortiert und mein Posteingang ist, so wie es sich gehört, wieder schön leer. Und mir rutscht niemals unbemerkt ein neuer "Posteingang" durch!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!