Anhang beim Antworten mitsenden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Prof. 64 Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener Server


    Hallo zusammen,


    ist es möglich, irgendwo (about:config?) einzustellen, dass Anhänge beim Antworten automatisch mitgesendet werden?


    Viele Grüße und danke,
    websurfer83.

  • Hallo,


    du meinst schon "antworten" und nicht "weiterleiten"?!


    Ich glaube der Wunsch ist uns allen so fremd, dass es vielleicht hilfreich wäre, wenn du auch erklären würdest, wesshalb du das gerne hättest ( => evtl. ergibt sich eine ganz andere Lösung).


    Mir ist eine solche Einstellung leider nicht bekannt. Als "Workaround" kommen mir spontan nur zwei Ideen:
    1. statt "Antworten" "Weiterleiten"
    2. Rechtklick => als neu bearbeiten


    Grüße, Ulrich

  • Edit: Vollzitat gelöscht! Bitte zum Antworten nur das unbedingt Notwendige aufführen! S-Mod. graba


    Hallo Ulrich,


    ja, den Workaround mit Weiterleiten habe ich mir auch schon einfallen lassen.


    Prinzipiell geht es darum, dass eingegangene E-Mails beim Antworten samt Anlagen gleichzeitig in ein Fallbearbeitungs-/Ticketing-System gehen sollen. Daher ist es auch ein ganz spezieller Wunsch, der sicher nicht so häufig geäußert wird...


    Gruß
    websurfer83.

    Einmal editiert, zuletzt von graba ()

  • Hallo websurfer83,


    ich habe in meinem Berufsleben schon viele Ticketsysteme kennengelernt - professionelle wie Oracle IBIS oder SalesForce aber auch "selbstgestrickte". So unterschiedlich diese Systeme auch sind bzw. waren, eines hatten sie alle gemeinsam: Die ursprüngliche E-Mail ging stets direkt in das System.
    Deshalb wundert mich euer Vorgehen ein wenig. Auch, weil "Antworten" ja auch in Deinem Fall bedeuten würde, dass die E-Mail bereits aus dem System kommt bzw. dass das System zuvor bereits auf cc war. Dann sollte der Anhang doch dort bereits vorhanden sein. (?)
    Könntest Du euren Ablauf und die Gründe, weshalb das m.E, richtige "Weiterleiten" nur ein Workaround ist, etwas detaillierter erklären?


    Gruß


    Susanne