Verständnisfragen Newsgroup

  • Hallo zusammen!
    Für Vorstandsinterne Verreins-Kommunikation per Mail suche ich eine Lösung.


    Bsp. Jemand hat eine Frage/ein Anliegen. Schickt eine Email an alle rum. Einzelne antworten - auch wieder an alle usw. Daraus entwickelt sich ein reges Email-Aufkommen, in dem ich regelmäßig den Überblick verliere. :-)


    Nun bin ich auf Newsgroups gestoßen, bin aber nicht sicher, ob die das können, was ich gern möchte:
    - Ansicht von "Gesprächen" in Baumstruktur
    - Bearbeitung/Abo mit TB
    - Plattformübergreifend
    - Weiterhin Empfangsmöglichkeit via Email und Web
    - muss geschlossen/privat möglich sein


    Google bietet ja mit seinen Groups auch sowas ähnliches an.


    Versteht jemand, was ich brauche und kann mir was dazu sagen?
    Danke
    Elke

  • Hallo Elke,


    ich kenne als technische Lösung für so etwas sogenannte "Mailinglisten".
    Das ist im Prinzip nichts anderes als ein E-Mailaccount ("irgendwo im Internet") und eine Liste von E-Mailadressen.
    Sendet jemand eine E-Mail an die E-Mailadresse, wird die E-Mail automatisch an alle E-Mailadressen, die auf der Liste stehen, weitergeleitet.


    Bei einer Mailingliste kann man sich selbst an- und abmelden. Das bedeutet, wenn man an der "Diskussion" interessiert ist, trägt man seine E-Mailadresse in die Liste ein und bekommt ab dem Zeitpunkt jede E-Mail. Der Anmeldevorgang kann auch so gestaltet werden, dass sich niemand ohne Zustimmung des Administrators anmelden kann (das wäre wichtig für Euch, sonst kann ja jeder seine E-Mailadresse eintragen und bekommt die Vereinsinterna direkt in sein E-Mailpostfach).


    Ich habe schon länger keine Mailingliste mehr betrieben, kann daher nicht so richtig gute Tipps für Anbieter geben. In Erinnerung habe ich (kostenlose Varianten): yahoogroups, domeus.de, kbx7.de - wobei ich yahoogroups und kbx7.de nicht wirklich empfehlen kann und domeus.de kenne ich nicht. Selbstverständlich kann man - ihr habt ja wahrscheinlich auch eine eigene Homepage - auch selbst eine solche Software betreiben (z.B. mailman).


    Einige Systeme bieten ein "Web-Interface" an. Das ist die Möglichkeit, dass man mit dem Browser (Firefox, Windowsexplorer, Opera, GoogleChrome, ...) sich die E-Mails anzeigen lässt und jeh nach System hast du dann dort eine Baumstruktur oder ähnliches.
    Ich persönlich mache das mit Thunderbird. Alle E-Mails, die von einer bestimmten Mailingliste kommen, landen ja zunächste einmal in Thunderbird. Dort werden sie automatisch per Filter in einen Ordner verschoben (das habe ich einmalig so eingerichtet). In diesem Ordner kann ich mir die E-Mails dann als Baumstruktur ("Themenbäume anzeigen") anzeigen lassen, oder nach z.B. Datum / Absender / etc. sortieren lassen. Damit komme ich persönlich gut klar.
    Platformübergreifend ist eine Mailingliste von Natur aus, da sie E-Mail benutzt. Es werden ja ausschließlich E-Mails versendet. Wie der einzelne Empfänger sich die E-Mail anzeigen lässt, bleibt ihm selbst überlassen.


    Da es um einen Verein geht, gehe ich davon aus, dass ihr eine Homepage habt, und da hat man meistens auch ein paar E-Mailadressen im Hostingpaket inbegriffen.
    Wenn es wirklich nur um den Vorstand geht, dann würde ich (sofern das euer Hosting anbietet) extra eine E-Mailadresse dafür anlegen z.B. VorstandVerein@example.com und alle E-Mails, die an diese E-Mailadresse gesendet werden, direkt an die einzelnen Vorstandsmitglieder weiterleiten (ob das möglich ist, hängt vom Hosting ab). Dabei gibt es dann nicht mehr die Möglichkeit, dass sich jemand selbst an- und abmeldet und es gibt kein Webinterface.


    Allerdings löst meiner Meinung nach eine Mailingliste dieses Problem nicht:

    Zitat

    Daraus entwickelt sich ein reges Email-Aufkommen, in dem ich regelmäßig den Überblick verliere.

    Das kannst du IMHO nur selbst lösen, indem du dich anders strukturierst. Z.B. mit Ordnern und Unterordnern im Thunderbird.


    Grüße, Ulrich