typographische Anführungszeichen (Smart Quotes) für TB

  • Thunderbird-Version: 31.4.0Betriebssystem + Version: Win7Kontenart (POP / IMAP): IMAPPostfachanbieter (z.B. GMX): GMXZuvor eine Frage: Was bedeutet dieser Satz: „Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „graba“ (23. April 2014, 22:44) aus folgendem Grund: Code-Tags gesetzt“? Warum wurde meine Anfrage zum unten genannten Sachverhalt als erledigt gekennzeichnet?Da ich bislang leider noch keine Antwort auf folgendes (aus meiner Sicht lösbaren) Problems der Smartquotes (typographische Anführungszeichen) erhalten habe, versuche ich es noch einmal. Es wäre wunderbar, wenn sich doch jemand dieses Problemes annehmen würde.Vorab: Die Tastenkombinationen Alt+0132 bzw. Alt+0147 sind mir für die deutschen typographischen Anführungszeichen bekannt.Ich möchte in Thunderbird die deutschen typographischen Anführungszeichen nutzen und habe dazu bereits das von Mark Simon entwickelte Add-on namens "smart_quotes-0.1-tb.xpi" installiert. Auch konnte ich erfolgreich diese Datei mit WinZip entpacken und die darin enthaltene Datei namens "script.js" aus dem Ordner "Content" bearbeiten (siehe unten) und erneut (über WinZip) zur funktionierenden .xpi-Datei zurückspeichern. Folgendes Problem besteht jedoch auch in dem von Mark Simon entwickelten Add-on: Beim Verfassen einer Textnachricht scheint zunächst in der 1. Zeile alles richtig zu funktionieren. (Bei meiner kleinen Umprogrammierung erscheinen die typographischen Anführungszeichen ordnungsgemäß erst unten, danach oben.) Ab der 2. Zeile (manueller Zeilenumbruch bzw. Absatzmarke mittels Entertaste) jedoch funktioniert dieses Add-on nicht richtig (auch in der englischen Version!). Die Anführungszeichen erscheinen nun unwillkürlich steuerbar mal oben oder auch unten, scheinbar keinem erkennbaren Muster folgend. Das wird auch daran deutlich, wenn man in der ersten Zeile vielfach hintereinander (ohne dazwischenstehenden Text das Anführungszeichen drückt ("), erscheint es zunächst immer unten, gebe ich dann einen Text ein und setze das Ausführungszeichen mehrfach, erscheint es immer oben und nach einem Leerzeichen wieder unten. Ab Zeile 2 erscheint dagegen beim vielfachen Drücken des Anführungszeichens (") dieses Zeichen unterschiedlich wechselnd mal oben und dann plötzlich mal unten. Der Programmierung durch Herrn Mark Simon fehlt wahrscheinlich leider die Information bzw. der Befehl, dass das Prinzip der 1. Zeile auch bei manuellem Zeilenumbruch (Entertaste) fortgesetzt werden soll. Ich bin kein Programmierer und würde mich daher sehr freuen, wenn mir jemand im Forum helfen könnte. Sicher gibt es auch weitere Nutzer von TB, die sich über ein solches Add-on freuen würden. Vielleicht könnte bei dieser Gelegenheit dieses Add-on gleich weiterentwickelt werden, so dass auch weitere Anführungszeichen mit entsprechender Umschaltmöglichkeit zur Auswahl stünden.Hier die Programminformationen aus der Datei "script.js" des Ordners "Content" [mit meiner Bearbeitung der Punkte "function smartQuotes(text)" und if(code==34) char=before.match(/\B/)?'„':'“'; else char=before.match(/\B/)?'‚':'‘';]:




    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Code-Tags gesetzt

  • Hallo,


    um Helfern die Arbeit zu erleichtern, sollten Sie Ihren Textblock möglichst in sinnvolle Abschnitte untergliedern, was eine bessere Übersichtlichkeit gewährleisten würde.


    Was bedeutet dieser Satz: „Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „graba“ (23. April 2014, 22:44) aus folgendem Grund: Code-Tags gesetzt

    Die Erklärung wird mit dem Grund geliefert.


    Warum wurde meine Anfrage zum unten genannten Sachverhalt als erledigt gekennzeichnet?


    Vor Kurzem wurde das Forum auf die neue Software umgestellt, wobei alle alten Threads automatisch als "erledigt" gekennzeichnet wurden.

  • Hallo M.H. ,


    Dein Text ist wirklich schwer zu lesen. Etwas mehr Formatierung hätte ihm gut getan. Immerhin lässt sich der Code inzwischen recht gut lesen.


    Ich muss zugeben, dass ich mich mit diesem JS-Code beim Überfliegen ein wenig schwer tue. Das liegt in erster Linie daran, dass die RegEx in dieser Art für mich ungewohnt sind, obwohl der "Flavor" der RegEx im JS dem des Perl oder Java sehr angepasst scheint. Das ist aber nicht die "klassische" RegEx-Syntax. Ehrlich gesagt habe ich nicht den Elan habe, mich jetzt tiefer einzulesen. Aber damit Du wenigsten eine Antwort bekommst, hier ein rascher best guess. ;-)


    Möglicherweise hängt das von Dir geschilderte Verhalten mit


    var text = editor.outputToString('text/plain', 8);


    zusammen. Ich weiß nicht, wie diese Methode mit dem CR umgeht. Was passiert denn, wenn Du anstatt der Live-Ersetzung über handleQuotes(e) die Möglichkeit nutzt, den Text zu markieren und dann nachträglich ersetzen lässt, also über

    doSmartQuotesConvert() bzw. die Function smartQuotes? Klappt es dann?


    Vielleicht meldet sich hier auch noch jemand, der JS- und RegEx-affiner ist als ich. Ansonsten stellt sich mir natürlich die Frage, weshalb Du nicht einfach den Autor dieser Erweiterung kontaktierst.


    Gruß


    Susanne