Verschobenes TB Profil hat andere Größe

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.5.0
    * Betriebssystem + Version: win 8.1 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): all-inkl.de



    Hi liebe Leute,


    bin neu hier, also erstmal ein dickes Hallo und lieben Gruß.


    Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann - ich helfe woanders anderen bei anderen Problemen natürlich auch ;)


    Also.... mein TB Postfach ist gewaltig gewachsen, da ich jeden Tag so paar hundert Emails habe und auch schreibe. Nun habe ich das Konto auf einer 128 GB SSD liegen gehabt, und habe es nach dieser Anleitung https://support.mozilla.org/de…nutzerprofile-Thunderbird


    auf D: verschoben, einer 2 GB SATA.


    Ich habe auf der D: den Windows - Komprimierer laufen, und auf C: und D: Bitlocker Verschlüsselung.


    Was nun seltsam ist:


    auf C: ist der *.default Profilordner 46,8 GB groß, es sind 152 files in 8 foldern


    Die gerade erstellte Kopie auf D: ist nun aber nur 25,0 GB groß, und "size on disk" sind es 21 GB. Und das oberseltsame: Es sind nun 155 files in 33 folders.


    Ich habe die versteckten Systemdateien vorher anzeigbar gemacht und wohl mitkopiert. Und natürlich die profiles.ini auf statisch D: umgestellt


    Vielleicht hat jemand von Euch das selbe Phänomen bereits erlebt...


    Wäre super glücklich, wenn mir jemand nen Hinweis geben könnte, warum es nur die Hälfte der Daten ist, und warum es die wundersame file- und foldervermehrung gegeben hat.


    Einen lieben Gruß


    euer Flo :lupe:

  • Hallo,


    Zitat

    Es sind nun 155 files in 33 folders.

    Im kompletten Profil oder im Ordner Mail/ImapMail?
    Dir ist ja sicher bekannt, dass Ordner in Thunderbird im Profil Dateien ohne Endung sind und nur die interessieren.

    Zitat

    Ich habe auf der D: den Windows - Komprimierer laufen


    Wofür ist der?

    Zitat

    Die gerade erstellte Kopie auf D: ist nun aber nur 25,0 GB groß,


    Die einzige Erklärung die ich dafür habe, ist, dass Thunderbird nach dem ersten Öffnen alle Ordner komprimiert hat und das heißt, es hat gelöschte Mails endgültig von der Festplatte entfernt.
    Und noch etwas: ich an deiner Stelle würde (nur) im Ordner IMAP-Mail alles löschen (auf keinen Fall in den "Local Folders").
    Du hast IMAP und die Mails liegen ja weiterhin auf dem Server.
    Vor dem Löschen würde ich bei jedem Konto das sog. "Bereithalten von Nachrichten" deaktivieren.
    Macht man hier; > Extras > Konteneinstellungen > Synchronisation & Speicherplatz durch Entfernen des Hakens.
    Vor dem Löschen im Profil Thunderbird schließen.
    Das "Bereithalten von Nachrichten" ist keine Maßnahme, die der Sicherheits dient, denn diese Mails werden nur temporär gespeichert, löscht man auf dem Server, werden sie auch in Thunderbird gelöscht.
    Wenn du das gemacht hast, bleiben alle IMAP-Ordner auf äußerst geringem Größenniveau und dürfte nur wenige MB groß sein.
    Wenn dir mein Tipp zu suspekt ist, mache einfach eine Sicherung der zu löschen Mails und du kannst sie im Notfall dort wieder hinkopieren.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • erstmal danke Dir sehr für die Mühe... ich versuche so akkurat wie möglich zu antworten:


    Zitat

    Im kompletten Profil oder im Ordner Mail/ImapMail?


    im gesamten profil, es heisst profilname.default


    Zitat

    Ich habe auf der D: den Windows - Komprimierer laufen


    Das wurde von Anfang an so eingerichtet, denkst Du, ich brauch den garnicht?


    Zitat

    Die einzige Erklärung die ich dafür habe, ist, dass Thunderbird nach dem ersten Öffnen alle Ordner komprimiert hat und das heißt, es hat gelöschte Mails endgültig von der Festplatte entfernt.


    das dachte ich auch, aber wie erklären sich dann die ganzen zusätzlichen ordner? ich habe eins zu eins das *.default profil kopiert, welcher prozess sollte dann aus 152 files und 8 folder die jetzigen 155 files in 33 foldern gemacht haben? sehr strange.



    also wenn ich die mails lokal lösche, dann sind sie dennoch weiterhin auf dem server?


    und im rückschluss, ich kann also mails auf dem server auch nur löschen, wenn ich direkt ins backend meines service providers gehe?


    zudem: ich habe gesehen, dass sämtliche gelöschten mails in einer datei gelandet sind, die immer weiter gewachsen ist, und jetzt c.a 5 gb gross ist, die mails wurden also nicht wirklich gelöscht, sondern verschoben. ich habe gelesen dass das wohl an einer falschne TRASH - ordner-verknüpfung liegen kann. weisst du hierzu eine anleitung, wie ich das richtig verknüpfe?


    danke dir schon und nochmal sehr für deine rückmeldung,


    lieben gruss flo

  • Hallo,


    zu der "Ordnervermehrung": Ich nehme an, dass das mit dem Cache zusammenhängt.


    Meine Vermutung:
    Irgendwann ist uns hier im Forum aufgefallen, dass mein Thunderbirdprofil, das auch auf einer anderen Partition als C: liegt, die Cache-Ordner mit entsprechenden Dateien enthält. Bei einem anderen User war es so, dass Thunderbird den Cache irgendwo außerhalb des Profilordners hatte.
    Ich vermute daher, dass Thunderbird den Cache in deinem Profilordner angelegt hat und daher dort so viele Unterordner zu finden sind.


    Grüße, Ulrich

  • Hallo,
    Was genau verstehst Du unter "Windows - Komprimierer"? Erzeugen von ZIP-Dateien vielleicht?
    Daß ein komprimiert kopiertes Verzeichnis deutlich kleiner ist als das Original sollte nicht verwundern.


    Ansonsten gibt's ja Programme zum Vergleichen zweier Verzeichnisse; ich nutze FileSynch.

  • Zitat

    also wenn ich die mails lokal lösche, dann sind sie dennoch weiterhin auf dem server?


    Solange das nicht innerhalb von Thunderbird geschieht, ja.
    Selbst wenn du das Konto sogar innerhalb von Thunderbird entfernen würdest, blieben sie auf dem Server.
    Du darfst nur im IMAP-Konto bzw. in dessen Ordnern nichts löschen. Dann sind sie auf dem Server ebnfalls weg.


    Was das Komprimieren in Windows angeht, hast du das gesamte Laufwerk auf KOmprimieren gestellt?
    Ich verwende diese Option schon lange nicht mehr, weil sie Ressourcen zieht (öffnen und speichern von Dateien dauert länger).
    Auf Thunderbird dürfte das aber trotzdem keinen Einfluss haben. Sicher bin ich aber nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • hi, also ich hab das nun so gemacht: ich hab nochmal nur den unterorder "profiles" kopiert auf die andere festplatte, und es eine zeitlang getestet, ob alle daten da sind. der hat jetzt die orginalgrösse (47gb), wie er auf c hatte. die andere kopie, die vorher gemacht wurde, hat immer noch diese seltsamen 26 gb. also keine ahnung, was da passiert ist.


    ich denke, dass vielleicht irgendwelche dateien beim kopieren in benutzung waren, und deswegen nicht mitkopiert wurden. oder aber, es war zuwenig auslagerungsspeicher auf c frei - das system hatte es mit 500 mb freiem verbleibendem speicher auch ein wenig eng.


    naja jetzt scheint alles zu funktionieren. danke nochmal für eure hilfe, das war wirklich grossartig.


    wünsche euch allen ein frohes osterfest!


    http://cdn.earthporm.com/wp-co…ute-bunnies-tongues-3.jpg