Tunderbird Password

  • Hallo Leute,


    ich habe folgendes Problem.


    Ich habe mein PW vom GMX-Account geändert und das Password jedoch vergessen.
    Jetzt ist es leider so, dass ich alle eMails über Thunderbird empfangen und verschicken kann,
    aber das alte Password unter Einstellungen --> Sicherheit angezeigt wird.
    Ich werde auch beim öffnen von Thunderbird nicht nach dem Password gefragt.


    Ich habe habe kein Mastepassword.


    Gibt es irgend eine Möglichkeit das Password auszulesen?


    Viele Grüße Hansi

  • Hallo Hansi


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ich habe dein Thema hierher verschoben. Da du unter Offtopic geschrieben hast, fehlen flgd. sonst abgefragte Angaben:

    Zitat

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:
    * Betriebssystem + Version:
    * Kontenart (POP / IMAP):
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Ich habe mein PW vom GMX-Account geändert und das Password jedoch vergessen.

    nun, mit Sicherheit gibt es bei GMX eine "Passwort vergessen" Funktion, oder?
    TB speichert das Passwort im Passwortmanager und den kannst du in Extras>Einstellungen>Sicherheit>Passwörter öffnen und dort kannst du auf Passwörter ansehen gehen. Wenn du kein Master-Passwort angelegt hast, speichert TB die Passwörter im Klartext im Profi und zeigt sie dir hier auch direkt an. Ansonsten werden die Passwörter verschlüsselt gespeichert und auch beim Ansehen brauchst du das Master-Passwort.


    Wenn du auf dem Server ein neues Passwort anlegst, musst du hier in TB das alte Passwort entfernen.
    Dass nun TB sich mit dem alten PW noch einloggt kann ich mir kaum vorstellen.

  • Hallo Hansi,


    und willkommen im Forum!
    Wenn du mit dem (neu gestarteten) Thunderbird deine Mails abholen und auch welche senden kannst, dann heißt das, dass im Passwortspeicher des TB auch das aktuelle Passwort enthalten ist.
    Wenn das dort gespeicherte Passwort ein nicht (mehr) gültiges wäre, dann könnte sich dein TB damit nicht am Mailserver anmelden.
    => Du solltest also das PW aus dem PW-Manager via Zwischenablage rauskopieren und damit mal eine Anmeldung am Webmailer deines Providers versuchen. Vlt. hast du "nur" bei der Änderung deines PW auf der Konfigurationsseite deines Providers einen Fehler gemacht und das neue PW wurde nicht übernommen?


    Sollte eine Anmeldung beim Provider nicht mehr funktionieren, dann solltest du dich vertrauensvoll (und höflich bittend!) an deinen Provider wenden, damit er dir das PW wieder zurücksetzt. Jeder Provider ist daran interessiert, keine Kunden zu verlieren. Er wird dir also in der Regel auch helfen.


    Ich sehe gerade, in der Zwischenzeit hat rum ja auch schon geantwortet.
    Aus seiner Antwort weißt du auch, dass es da (wegen deiner Verweigerung der Anwendung eines Masterpasswortes) nichts zu entschlüsseln gibt.


    Und noch eine Ergänzung (aus langjähriger Erfahrung ...)
    Ein gutes (Mailkonten-)Passwort hat lang (mindestens 8, besser 12 oder 16 stellig) und komplex (also reine Zufallszeichen) zu sein. Beispiel: "nvJVM02jJLa5p79x". Und es sollte auch für jedes Mailkonto ein anderes PW verwendet, und diese auch regelmäßig gewechselt werden.
    So ein PW, und noch dazu für jedes Kto. ein anderes, kann sich natürlich niemand merken => dafür gibt es den PW-Manager, aber der sollte mit einem merkbaren Master-PW geschützt sein.


    Ich lege mir dafür eine kleine (*) Datei an, in welcher ich für jedes meiner vielen Mailkonten in Form einer Austellung speichere:
    - beide Servernamen
    - die Verbindungssicherheit
    - die zu nutzenden Ports
    - die Syntax des Benutzernamens (nicht immer ist es die Mailadresse!)
    - das Passwort (mit Gültigkeit von ... bis ..., bei mir max. drei Monate)
    - und Besonderheiten


    Und bei einem PW-Wechsel wird zuerst (!!) für alle meine Mailkonten mit einem Tab hinter dem aktuellen PW die mit Hilfe eines PW-Generators erzeugten neuen PW kopiert. (Du ahnst warum
    ...)
    Dann melde ich mich mit dem alten PW (via Zwischenablage) beim Provider an und ändere (wieder via Zwischenablage) dort das Passwort. Und das hintereinander für alle Provider und Mailkonten.
    Und erst, wenn das erledigt ist, starte ich den TB und ändere Konto für Konto die dort gespeicherten PW. Selbstverständlich wieder via Zwischenablage.
    Du siehst, ich muss meine komplizierten PW niemals per Hand einhacken!
    Und erst dann, wenn alle Mailkonten wieder funktionieren (!), lösche ich in der Datei die alten ungültigen PW raus.
    Ergebnis: Das was dir (vielleicht) passiert ist, kann mir niemals passieren!


    (*)
    Selbstverständlich ist diese Datei verschlüsselt und liegt nicht etwa "barfuß" auf meinem Rechner herum. Und selbstverständlich ist diese auch mehrfach und an mehreren Orten vorhanden. Und wenn du sie auf einem oder zwei billigen USB-Sticks speicherst. Sie ist ja verschlüsselt.
    Für den Freund der WinDOSe empfehle ich dazu das kleine, kostenlos erhältlich und völlig ausreichende Programm "Locknote.exe" von Steganos. Einfacher geht es nicht!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    4 Mal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • @ rum


    Thunderbird 31.5.0
    Windows 7 Prof. SP 1 (32 bit)
    Account bei GMX
    Servertyp POP


    wie gesagt unter Extras>Einstellungen>Sicherheit>Passwörter sehe ich das Password, das ist aber anscheinend das alte.
    Mit diesem altern Password kann ich mich direkt bei www.gmx.de damit nicht einloggen.
    Wenn ich Thunderbird starte dann kann werde ich bei diesem Konto auch nicht nach einem Password gefragt und kann direkt eMails abrufen und
    verschicken. Ein Master-Password habe ich nicht verwendet.


    Viele Grüße Hans

  • Hallo,


    also, das ist nun ein bisschen dubios. Der Mailclient kann sich mit einem alten Passwort einloggen, direkt bei GMX geht das nicht?
    Mir fällt da nur ein: hat GMX evtl. die Möglichkeit, dass man auf die Website z.B. mit einem Nutzerpasswort kommt und da dann halt auch direkt per Gruselmail, äh Webmail, mailen kann? Dann könnte es sein, dass dein Mailpasswort für Clients weiterhin gültig ist.
    Aber da kann hier vielleicht jemand was zu sagen,der auch bei GMX ist, ich habe dort keine Konten.