Indizierung funktioniert bei Windows 8.1 nicht

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: Thunderbird 31.5.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 8.1 64 bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):bluewin


    Hallo
    Meine Frau hat auf ihrem neuen Windows 8.1. Computer die Mails von ihrem alten Laptop importiert, aber die Indizierung funktioniert nicht.
    Ich habe global-messages-db.sqlite gelöscht und neu erstellen lassen, aber die Suchfunktion von Windows findet die Mails trotzdem nicht. Die Grösse des Posteingangs ist 3.2 GB. Kann mir bitte jemand sagen, was ich machen soll?
    Mit freundlichen Grüssen
    pebi1

  • Hallo pebi1,


    Zitat

    Die Grösse des Posteingangs ist 3.2 GB


    Und genau das ist haarscharf vor der Schwelle, an der der Thunderbird (oder auch jeder andere Mailclient, welcher mbox-Dateien zum Speichern benutzt) kurz vor dem Kollaps steht!
    Merke:
    Der Posteingang (also die mbox-Datei INBOX) hat immer schön leer zu sein oder nur die noch ungelesenen bzw. noch nicht bearbeiteten Mails zu enthalten.
    Die Mails sind, wie in einem ordentlich geführten Büro, in Ordner und Unterordner einzusortieren.
    Und du solltest darauf achten, dass diese Ordner und Unterordner (was auch wieder einzelne mbox-Dateien sind) nur einige Hundert MB groß werden.


    Und dann benötigen mbox-Dateien unbedingt ein Minimum an Pflege! Ein regelmäßiges "Komprimieren" ist also die wichtigste Hygienemaßnahme für ein langes Leben dieser Dateien. (Meine Empfehlung: das Add-on "Xpunge", mit dem du das nach entsprechender Konfiguration mit einem einzigen Klick erledigen kannst.)


    Ein weiteres Problem tritt auf, wenn der sicherlich vorhandene AV-Scanner das TB-Userprofil überwachen darf. Du musst also das TB-Userprofil unbedingt als Ausnahme (vom Scannen) eintragen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • Hallo Peter
    Der Posteingang ist jetzt nur noch 800MB gross, aber die Indizierung funktioniert trotzdem noch nicht. Ist das immernoch zu gross? Ich habe das TB_Userprofil als Ausnahme definiert bei Avira AV . global-messages-db.sqlite wurde neu erstellt und ist 109 MB gross
    Mit freundlichen Grüssen
    pebi1

  • Hallo pebi1,


    Ich habe global-messages-db.sqlite gelöscht und neu erstellen lassen, aber die Suchfunktion von Windows findet die Mails trotzdem nicht.

    Das sind zwei Paar Schuhe. Die global-messages-db.sqlite dient der Suche innerhalb des TB, mit der TB-eigenen Suchfunktion. Die Windows-Suche kann damit nichts anfangen.
    Der TB biete dazu aber eine Funktion. Damit wird jede E-Mail zusätzlich als *.wdseml gespeichert. Diese Dateien kann Windows dann indexieren. Das bedeutet also, Du speicherst die E-Mail dann doppelt.
    Da ich gerade kein Windows laufen habe, kann ich Dir nicht sagen, wo sich die zugehörige Einstellung befindet. Aber mit etwas Eigeninitiative wirst Du sie gewiss finden.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo,


    unter
    Extras - Einstellungen - Erweitert - Allgemein - Systemintegration - Windows-Suche ermöglichen, Nachrichten zu durchsuchen (Häkchen setzen)


    Gruß
    Herbert

  • Das Häkchen ist richtig gesetzt. Die .wdseml files habe ich in den mozmsgs -Ordnern gefunden, in den Indizierungsoptionen ist Mail angegeben und als Dateityp .wdseml.
    Vielen Dank für Eure bisherige Hilfe.
    Mit freundlichen Grüssen
    pebi1

  • Mehr als diese Dateien anlegen kann seitens des TB nicht geschehen. Wenn Windows diese Dateien nicht in den Index aufnimmt, liegt das außerhalb des Einflussbereiches des TB. Das ist dann ein Thema für die Windowsfraktion.

  • Vielen Dank, ich habe das Problem im Windows 8.1. Forum beschrieben und warte dort auf eine Antwort.
    Mit freundlichen Grüssen
    pebi1