Bounced Mails: Header Informationen extrahieren und exportieren

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:31.5.0
    * Betriebssystem + Version:Windows 7 x64
    * Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):Allinkl
    * Eingesetzte Antivirensoftware:Kaspersky
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):n.v.


    @Forum-Admin: Diesen Post, falls erforderlich, in ein passenderes Forum/Unterforum verschieben!


    :S Meine Anfrage ist sehr speziell und eher nicht allgemein.


    Es geht darum, dass ein Postfach bouncer@[domainname].de eingerichtet wurde um alle Bounce-Mails zu sammeln, die nach Listenversand von legalen! Mails (kein Spam) nicht zugestellt werden konnten, aus welchem Grund auch immer. Eigentlich sollte die Software, mit der die Mails versendet wurde alle Bounces automatisch auswerten, doch das ist wohl nicht geschehen.
    Nun liegen in dem erwähnten Postfach fast 10.000 Mails. Ich hatte gehofft irgendwelche brauchbaren Informationen aus dem Header direkt aus Thunderbird als CSV exportieren zu können, doch das geht gar nicht. Selbst meine Suche nach einem passenden Add-On ist bislang erfolglos.
    Ich suche nun eine Methode, wie ich auf einfachste Art und Weise aus allen Mails aus dem Header ein paar Informationen extrahieren und exportieren kann, wie "Final-Recipient" und "Diagnostic-Code" der Undelivered Mails - Allerdings gibt es da noch andere E-Mails, die aus anderen Gründen vom Ziel-Server zurückgewiesen wurde wie Quota exceeded (mailbox for user is full) etc. Letztere sind wohl noch schwerer automatisch zu analysieren.
    Vielleicht gibt es eine Erweiterung deren Programmierung nicht zu komplex ist, die ich eventuell anpassen könnte für meine Zwecke (hängt davon ab, wie diese programmiert wurde und ob der Quellcode zugänglich ist).


    Oder hat jemand eine andere Lösung, außer alle manuell zu prüfen (auf die Idee bin ich schon gekommen!)


    :) Danke für Rückmeldungen


    Tom

  • Hallo Tom,


    ich kenne keine Erweiterung, die Deinen Wunsch erfüllen würde. Dafür ist Dein Problem auch sicher zu speziell.


    Ich schließe jedoch aus Deinem Beitrag, dass Du Programmierkenntnisse besitzt. Dann sollte das Problem relativ einfach zu lösen sein. Ich schreibe "relativ", weil a) die E-Mails auf dem IMAP-Server liegen und b) Du natürlich die Suchkriterien noch definieren musst.


    Von der Programmierung her ist es aber recht einfach. Der TB speichert die E-Mails im Textformat, inklusive der Header. Wenn Du das standardmäßig aktivierte Breithalten von E-Mails nicht deaktiviert hast, dann findest Du sämtliche E-Mails dieses Kontos lokal in Deinem Profil unterhalb des Ordners /Imapmail. Jeder Mailordner des TB entspricht einer Datei (mailbox) ohne Suffix auf der Platte. Wichtig: Dieser Ordner ist nur eine Art Cache. Alles, was Du auf dem Server löscht, wird auch in den Mailboxen unterhalb dieses Ordners gelöscht. Deshalb lege Dir zunächst eine Kopie an.


    Nun kannst Du Dir ein kleines Programm in einer beliebigen Programmiersprache schreiben, welches diese Textdateien nach Deinen Kriterien durchsucht und die Ergebnisse in eine weitere Textdatei schreibt.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    danke für die Rückmeldung.
    An Deinen Vorschlag hatte ich im Prinzip schon gedacht, doch wird in diesem Fall kein Server(Paket) verwendet, sondern ein simples Hosting(Paket). Ein Zugriff auf die Qmail-Server-Dateien ist deshalb nicht möglich. Ich kann eben über einen Client auf das Postfach zugreifen oder alle E-Mails als .eml Dateien herunterladen (mit IMAPSize).


    Vielleicht gibt es eine Möglichkeit die eml-Datein zu analysieren.


    Grüße


    Tom

  • doch wird in diesem Fall kein Server(Paket) verwendet, sondern ein simples Hosting(Paket)

    Das ist in diesem Fall egal. Die echten Server-Dateien werden nicht benötigt. Schau im TB-Profil auf Deinem Rechner nach, ob die mailboxen auf der lokalen Platte vorhanden sind. Die Chancen stehen gut, weil diese Funktion standardmäßig aktiviert ist.


    Falls nicht, kannst Du die E-Mails entweder als *.eml herunterladen. Dann erhältst Du aber für jede E-Mail eine einzelne Datei. Besser wäre daher, Du kopierst die E-Mails innerhalb des TB in einen Ordner unterhalb "Lokale Ordner". Dann erhältst Du eine Mailbox-Dateien mit allen E-Mails. Aber schau erst unter /Imapmail. Vielleicht hast Du diese Mailbox ja längst.

  • Danke Susanne für die zus. Infos. Es gibt diese Inbox-Datei, doch diese macht mir Probleme, da sie fast 1 GByte groß ist. Es scheint mir einfacher die bereits heruntergeladenen eml-Dateien einzeln zu parsen.


    Grüße


    Tom

  • In welcher Sprache hast Du das denn versucht? Ich habe das gerade in Java getestet.



    funktionert. In dieser Form natürlich nur für Textdateien. Das sollte bei Dir ja der Fall sein. Für binäre Daten bräuchte es einen InputStream.

  • Hallo,
    mit einem GB ist die inbox recht groß und für einen Posteingang (sollte nur wenige MB haben) viel zu groß.
    Wenn dir die Größe Probleme macht, kannst du die Datei mit bestimmten Tools verkleinern auf mehre kleinere. (Die Links poste ich bei Bedarf).
    Es kann aber auch sein, dass die inbox aufgrund der Größe beschädigt ist, dann ist alles mehr oder weniger Glücksache.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw