Thunderbird gesammelte Adressen verschwunden, history.mab vorhanden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.6.0
    * Betriebssystem + Version: win7 hp sp1
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): yahoo
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: nein
    * Eingesetzte Antivirensoftware: avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): windows


    Hallo!
     
    Habe für eine Systemneuinstallation den Profilordner von Thunderbird gesichert und dann nach der Installation von Windows auch wieder eingebunden. Soweit alles gut, alle Mails sind da. Aber die gesammelten Adressen sind weg. Sie werden nicht im Adressbuch angezeigt, nicht mal als ein leeres Adressbuch.
    Interessanterweise ist die history.mab im Profilordner aber vorhanden.
    Unter Einstellungen -> Verfassen -> Adressieren -> "Adressen beim Senden automatisch hinzufügen zu" ist im Dropdownmenü auch kein Eintrag "gesammelte Adressen" vorhanden, sondern nur "Persönliche Adressen". Komisch war, dass beim aller ersten anklicken des Dropdownmenüs überhaupt nichts ausgewählt war. Das Menü war quasi blank nach dem Motto kein Eintrag. Jetzt im Nachgang, gibt es aber keine Auswahl "kein Eintrag" oder "leer" mehr.
     
    Bisher habe ich Thunderbird neu installiert, hat nichts gebracht. Die history.mab ist nicht schreibgeschützt.
     
    Was kann man machen, um die history.mab wieder in Thunderbird einzubinden?
     
    Vielen Dank für Tipps!

  • Hallo,


    Interessanterweise ist die history.mab im Profilordner aber vorhanden.

    Und wie groß ist diese Datei? Bzw. kannst du sie mit einem Editor öffnen und enthält sie Daten?

    Unter Einstellungen -> Verfassen -> Adressieren -> "Adressen beim Senden automatisch hinzufügen zu" ist im Dropdownmenü auch kein Eintrag "gesammelte Adressen"

    Welche Einstellungen meinst du? Im Adressbuch, im Verfassenfenster, im Hauptfenster?
    Auf jeden Fall muss es im Adressbuch selbst unter Adressbücher > "alle Adressbücher" nach Klick auf das Pluszeichen dort erscheinen. Überprüfe das bitte.



    Aber die gesammelten Adressen sind weg. Sie werden nicht im Adressbuch angezeigt, nicht mal als ein leeres Adressbuch.

    Das ist in der Tat merkwürdig, weil "Gesammelte Adressen" ein eigenes Adressbuch ist und zu den System-Adressbüchern von Thunderbird gehört.

    Bisher habe ich Thunderbird neu installiert, hat nichts gebracht.

    Hilft in solchen Fällen nie.



    Was kann man machen, um die history.mab wieder in Thunderbird einzubinden?

    Beantworte zunächst meine Fragen.
    Viele Optionen gibt es nicht. Ich würde Folgendes machen ( eine Sicherung der history.mab aber vorausgesetzt):
    Thunderbird schließen und diese Datei löschen.
    Thunderbird starten und im Adressbuch überprüfen, ob die "Gesammelte Adressen" (leer) jetzt vorhanden ist.
    Thunderbird schließen und die alte Datei über die neue kopieren.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Und wie groß ist diese Datei? Bzw. kannst du sie mit einem Editor öffnen und enthält sie Daten?

    140kb. Enthält jede Menge Daten. Man kann auch die Mailadressen entziffern, ist also nicht nur irgendein Mist.

    Welche Einstellungen meinst du? Im Adressbuch, im Verfassenfenster, im Hauptfenster?Auf jeden Fall muss es im Adressbuch selbst unter Adressbücher > "alle Adressbücher" nach Klick auf das Pluszeichen dort erscheinen. Überprüfe das bitte.

    Gibt es dieses "alle Adressbücher" und die Plus-Zeichen noch in der derzeitigen Version? In die Einstellung bin ich übers Hauptfenster gekommen.

    Das ist in der Tat merkwürdig, weil "Gesammelte Adressen" ein eigenes Adressbuch ist und zu den System-Adressbüchern von Thunderbird gehört.

    Genau das habe ich mir auch gedacht. Das sollte sich doch eigentlich selbst anlegen?

    Ich würde Folgendes machen

    Gute Idee! Werde berichten, ob es lief.

  • Viele Optionen gibt es nicht. Ich würde Folgendes machen ( eine Sicherung der history.mab aber vorausgesetzt):
    Thunderbird schließen und diese Datei löschen.
    Thunderbird starten und im Adressbuch überprüfen, ob die "Gesammelte Adressen" (leer) jetzt vorhanden ist.
    Thunderbird schließen und die alte Datei über die neue kopieren.

    So, das hat leider nicht funktioniert. Es wird zwar ein neues leeres "Gesammelte Adressen" amgelegt, aber sobald ich das alte rüberkopiere, ist es wieder weg.
    Kann es sein, dass meine alte history.mab irgendwie aus einer veralteten Thunderbird-Version stammt? Die history.mab sieht inhaltlich auch ein wenig anders aus als die neue, die Thunderbird zwischenzeitlich selbst generiert hat.

  • Kann es sein, dass meine alte history.mab irgendwie aus einer veralteten Thunderbird-Version stammt?

    Kann ich mir nicht vorstellen, da am Adressbuch seit Urzeiten nichts geändert wurde. Aber im Laufe der Zeit kann dieses defekt werden, das schon.



    Die history.mab sieht inhaltlich auch ein wenig anders aus als die neue, die Thunderbird zwischenzeitlich selbst generiert hat.

    Das allerdings musst du uns näher erklären. Beschreibe genau, was in der alten Version anders ist. Am Besten kopiere das Wichtigste als Code hier ins Forum. Vorher mache Adressen unkenntlich aber nicht mehr. Auch ein Vergleich wäre nicht schlecht.
    Es ist nämlich durchaus möglich, dass ein Adressbuch beschädigt ist und dann überhaupt nicht mehr funktioniert. Und das kann man oft am Inhalt der Datei erkennen an merkwürdige Zeichen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Das allerdings musst du uns näher erklären. Beschreibe genau, was in der alten Version anders ist. Am Besten kopiere das Wichtigste als Code hier ins Forum. Vorher mache Adressen unkenntlich aber nicht mehr.

    Ok, also mir viel beispielsweise die Unterschiedliche Länge des Kopfes auf. Dafür jetzt leider kein Beispiel, da ich sonst die maximale Zeichenanzahl des Posts überschreiten würde. Aber ich denke auch, dass das wohl relativ egal ist.


    Wesentlich weiter unten kommen dann allerdings tatsächlich ein paar "merkwürdige Zeichen". Und zwar handelt es sich um folgenden Absatz (bei mir Zeile 2073..2079):

    Code
    1. @${14D{@
    2. <(1205=XXXNAMEXXX)(1206=1399)(1207=XXXVORNAMEXXX)(1208=XXXNACHNAMEXXX)>
    3. [-244:^80(^87^1205)(^8E=0)(^C7=580)(^8F=1)(^C8=0)(^89^1203)(^BC^1204)
    4. (^8A^1203)(^BD=1399)(^83^1207)(^84^1208)]
    5. @$}1 =0)(^BC=0)(^8A^126F)(^BD=250)]}
    6. [1:^82(^BF=250)]
    7. @$}189}@

    Alles, was hier jetzt mit Leerzeichen gefüllt ist, ist eigentlich eine einzige Zeile mit "merkwürdigen Zeichen". Notepad++ zeigt überall "NUL" an.


    Ich denke mal, hier stimmt was nicht. Kann man die NUL entfernen? Muss man stattdessen etwas anderes einfügen?


    Grüße!

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Anzahl der Leerzeilen verringert

  • Zitat

    Alles, was hier jetzt mit Leerzeichen gefüllt ist, ist eigentlich eine einzige Zeile mit "merkwürdigen Zeichen". Notepad++ zeigt überall "NUL" an.

    .


    Genau das wollte ich hören und das ist der entscheidende Hinweis: die Datei ist defekt, es dürfen keine Nullen hintereinander sein.


    OB es eine Möglichkeit zur Reparatur gibt muss ich erst recherchieren und das kann wegen des Feiertags dauern.
    Könntest du auch selbst schon damit beginnen: bei Google Folgendes eingeben: Thunderbird repair corrupt addressbook
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ergänzung:
    mehr als die vorhandenen Daten kann man ja nicht herausholen, die Nullen kann man nicht mehr rückgängig machen, also ist der Versuch zwecklos, wenn keine weiteren Daten dort zu finden sind.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Geschafft! Des Rätsels Lösung war das Löschen der fehlerhaften Zeichen inklusive des gesamten Absatzes. Ich habe also einfach alles gelöscht, was ich weiter oben zitiert hatte. Dadurch habe ich eine Adresse des Adressbuches verloren, was aber nicht weiter schmerzt.


    Es waren übrigens keine Nullen im Sinne der Ziffer Null=0, sondern notepad++ zeigte "NUL" an, also ein Zeichen für Binärcode. Hier scheint es ein paar ascii-Zeichen zerschossen zu haben.


    Vielen Dank für die Hilfe und vor allem den Tipp, einfach mal durch die (elendig lange) Datei zu scrollen, um nach "sonderbaren Zeichen" zu suchen.


    Grüße!

  • Danke für die Rückmeldung.
    Schon klar, aber jede 0 oder jedes Quadrat in einer Datenbank, welches nicht dorthin gehört - wie du sagst Binärschrott - sind sichere Anzeichen für eine Beschädigung. Das triff nicht nur auf die *.mab zu sondern auch auf die Mails enthaltenden Mbox Dateien ohne Endung.
    Ich empfehle dir abschließend alle Adressbücher als *.ldif zu exportieren. Nur diese Format unterstützt auch evtl. erzeugte Listen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw