PGP: hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet

  • Die gute Nachricht ist für mich, dass man GPG nach wie vor als sicher betrachten darf.


    Ansonsten ich sehe das ähnlich. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es künftig komfortablere Lösungen geben muss und wird. In einigen Jahren wird man wohl nicht mehr von GPG und S/MIME in ihrer jetzigen Form reden. Aber das passiert nicht morgen und auch nicht nächstes Jahr. Bis dahin gibt es keine bessere Alternative.


    In einem Punkt stimme ich nicht zu. Die Einrichtung und Benutzung von GPG ist nicht ganz so einfach und mag manchen Anwender überfordern. Das ist sicher richtig.
    So schwierig, wie es oft dargestellt wird, ist es dann aber auch nicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass es wesentlich mehr Benutzer könnten. Einen Führerschein machen ist viel komplizierter und vor allem zeitaufwendiger - und trotzdem hat fast jeder einen.


    (Einer unserer Kunden hat es einmal etwas böser formuliert: "Wer ein paar Tage auf GZSZ im TV verzichtet und die Zeit nutzt, kann danach verschlüsselt mailen und chatten." :mrgreen: )


    Aber ich mache mir da nichts vor. Die breite Masse wird wohl auch weiterhin die Mails offen wie Postkarten verschicken, auch wenn sie einen noch so privaten Inhalt haben und obwohl bekannt ist, dass manche Provider diese E-Mails auswerten. Gegen die Bequemlichkeit ist halt kein Kraut gewachsen.