Dringend neuer Kalender- und Aufgabenprovider gesucht...

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.1.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7 ultimate, SP1
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Hostrevolution
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast free Antiirus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Hallo zusammen,
    in der Vergangenheit habe ich meine Kalender- und Aufgabendaten mit WEindows verwaltet, aber auch mit einem Webserver mit Zarafa synchronisiert und hatte dadurch die Möglichkeit, die Informationen auch mit meinem Android-Handy und -Tablet zu synchronisieren. Dies' habe ich mit der Hilfe eines guten Freundes realisiert, der den Webserver auch betrieb.
    Leider gibt er das nun auf. Ich muss mir einen neuen Webserver mit Zarafa oder entsprechender Software suchen. Hat da jemand Erfahrungen, wie so etwas gut, aber auch preiswert zu machen ist? Mei9n Freund sagte, es seih zum Beispiel mit "owncloud" und damit auf praktisch jedem Webserver möglich?


    Bevor allerdings das Ganze in die Richtung läuft: Google ist im Moment keine Alternative für mich!


    Also: Freue mich über Eure Ideen.


    Gruß aus Cux: Kay-Uwe


    P. s.: Ich brauche in diesem Zusammenhang auch einen neuen Mailprovider.. vielleicht kann ich das in einem Schlag bewerkstelligen?

  • Guten Tag Kay-Uwe!


    Fangen wir mit deiner letzten Frage an.
    Es gibt eine ganze Reihe zuverlässiger und sogar vertrauenswürdiger Provider, welche nicht nur E-Mails, sondern auch per CalDAV die Kalender und auch per CardDAV die Adressbücher hosten und somit zentral für diverse Kalenderprogramme, den Thunderbird (Adressbücher) und natürlich auch für den Androiden (beides) bereitstellen. Natürlich werde ich hier keine Reklame für bestimmte (deutsche) Anbieter posten, aber mit etwas Suche im Internet (oder im Forum) findest du diese schon. Es gibt davon auch mehrere. Und für ca. einen € pro Monat betrachte ich diese Leistung auch als sehr günstig.
    Auf jeden Fall sind das Provider, welche sich den Datenschutz ins Stammbuch geschrieben haben.
    Natürlich bietet das auch ein Provider an, der zwar eine nahtlose Integration in den Androiden garantiert, aber dem ich freiwillig niemals meine wertvollen persönlichen Daten in den Schlund werfen würde.


    Eine weitere Möglichkeit gibt es, wenn du gewillt bist, ein kleines Bastelprojekt in Angriff zu nehmen. Etliche Nutzer hier im Forum hosten Kalender und Adressbücher zu Hause auf einem Raspberry Pi.
    Erfahrungsberichte und Hinweise gibt es natürlich auch hier im Forum.



    Mei9n Freund sagte, es seih zum Beispiel mit "owncloud" und damit auf praktisch jedem Webserver möglich?

    Das stimmt nicht ganz.
    Der Anbieter deines Webservers muss schon bestimmte Kriterien erfüllen, wie die Möglichkeit eigene Programme zu installieren (eben ownCloud) und natürlich auch PHP bereitstellen. Selbstverständlich kannst du grundsätzlich auf jedem Webserber deine ics-Dateie hosten, aber schreiben kannst du nur unter ganz besonderen Gegebenheiten, also wenn der Server dieses unterstützt. Oder der Server bietet eben CalDAV direkt an.


    BTW:
    Zum Thema "Aufgaben" kann ich nichts sagen. Ich nutze diese nicht bzw. dafür die Kalender. Mache also keine Unterschiede. Es kann schon sein, dass einige Anbieter oder Programme Aufgaben nicht unterstützen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()