Synchronisieren mit MyPhoneExplorer

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7 SP1
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Hotmail, Chello
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Firewall


    Liebe Thunderbirdgemeinde!
    Ich habe bisher mein Android-Handy über MyPhoneExplorer mit Outlook Express auf WinXP synchronisiert.
    Jetzt mit dem Umstieg auf Win7 möchte ich gerne Thunderbird verwenden (weil ich mich auch hier vorher schlau gemacht habe, daß das syncen mit MyPhoneExplorer gut funktionieren soll.


    Ich habe nun:
    MyPhoneExplorer 1.8.6
    Thunderbird 38.2.0
    HTC Wildfire S
    Android-Version 2.3.3


    Das Sycen zwischen Handy und MPE hat gut geklappt. Doch wenn ich wie im Tutorial beschrieben unter Datei/Einstellungen/Synchronisierung/Kontaktesyncen mit Thunderbird einstelle, kommt folgende Meldung:
    "Das MyPhoneExplorer -Plugin für Thunderbird ist entweder nicht installiert oder veraltet. Soll die aktuelle Version des Pluginsjetzt installiert werden?"


    Wenn ich auf "OK" drücke, öffnet sich Thunderbird.Dann hab ich versucht, nach dem Plugin zu suchen, nichts gefunden.
    Dann kommt Meldung: "Einträge konnten nicht ausThunderbird gelesen werden!


    Hier im Forum habe ich gelesen, daß es bei Thunderbird schon integriert ist und ich es nicht extra installieren kann/muß.


    Bei Verbindung hab ich "Handy mit Google Androidsystem"und "USB Kabelverbindung" eingestellt.


    Was ich noch hier gefunden hab: man sollte keine Portable-Version installiert haben. Ich bin mir sicher, dies nicht getan zuhaben.


    Woran kann das noch liegen?


    Vielen Dank im Voraus :)

  • Hi,


    wird denn das alte Schätzchen überhaupt noch weiterentwickelt?
    Schau mal auf deren Webseite, bis zu welcher TB-Version das Programm funktioniert.


    Und ja, das TB-Addon wird automatisch installiert. (Zumindest war das so, als ich dieses noch mangels besserer Alternativen nutzen musste.)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich konnte keinen Hinweis finden, daß MPE nicht mit der aktuellen TB-Version funktionieren sollte.


    MPE bietet mir in den Einstellungen ja extra an, mit TB zu syncen und fordert mich auf: ""Das MyPhoneExplorer -Plugin für Thunderbird ist entweder nicht installiert oder veraltet. Soll die aktuelle Version des Pluginsjetzt installiert werden?""


    Wenn ich auf OK klicke, öffnet er mir TB, also gehe ich davon aus, daß ich bei TB ein Add-On für MPE brauche. Oder verstehe ich das falsch und muß bei MPE ein Add-On für TB finden? (auch das hab ich schon versucht)


    Und welche bessere Alternative hast du gefunden? Obwohl ich mit MPE sehr zufrieden bin!


    Vielleicht noch ein Hinweis: Er gibt mir auch die Fehlermeldung: "Die Ordnerstruktur von Thunderbird konnte nicht geladen werden"

  • Hallo Martin696,
    ein Versuch.
    Beende Thunderbird, sichere Dein Profil und kopiere diesen Ordner
    https://www.dropbox.com/sh/rpb…8CssE6ePX3_14h8jTqaa?dl=0
    rechte Maustaste und herunterladen in den unten genannten Ordner.
    in den Unterordner ( extensions ) Starte Thunderbird und schaue nach ob die Erweiterung im Add-ons-Manager vorhanden ist.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Vielen Dank für die Hilfe!


    Ich habe in der Zwischenzeit das Add-On "ThunderSync" gefunden, welches zunächst nicht zum Ziel geführt hat. Doch plötzlich bemerkte ich, daß in den Erweiterungen in TB die Möglichkeit habe, MPE zu aktivieren. Weiß nicht ob ich das übersehen hab, oder ob es durch meine vielen Versuche nun dazugekommen ist.


    Jedenfalls scheint es jetzt zu funktionieren :-)


    PS: Immer wenn der Hinweis auf Erweiterungen und Einstellung kam, habe ich diese in MPE gesucht, statt in TB. Möglicherweise ist auch das der Grund.

  • MPE stammt aus Zeiten, wo die modernen *DAV-Protokolle noch nicht vorhanden oder zumindest stabil anwendbar waren.
    Heutzutage ist es ja wohl üblich, Kalender mit CalDAV und Adressbücher mit CardDAV und dem entsprechenden Server zu synchronisieren. Und entsprechende Server gibt es zu Hauf. Personen, die sich nichts (mehr) aus dem Schutz ihrer persönlichen Daten machen, nutzen eine bestimmte Firma, der ich niemals meine Daten vor die Füße werfen würde. Sicherheitsbewusste Menschen nutzen vertrauenswürdige deutsche Provider, welche sowohl Mail- als auch Kalender- und Adressbuchhosting für geringe Kosten anbieten. Und Bastler (oder extrem sicherheitsbewusste User) stellen sich zu Hause dafür ein eigenes Serverchen, wie den RaspberryPi hin. => Genügend Beiträge dazu gibt es im Forum.


    Ausgugg schnell und Win XP sind absolut out! Und wie es mit den neueren Win-Versionen und den Nachfolgern des beliebten Mailprogrammes funktioniert, weiß ich nicht, denn ich nutze kein Windows mehr. Aber ich denke, auch diese Programme beherrschen Cal- und CardDAV.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!