Formatierung!

  • Was ist eigentlich Sache?
    Wenn ich mit mein Textverarbeitungsprogramm ein Text schreibe, das ich mit Farbe formatiert habe und dann in Thunderbird einfüge, so bleiben die Farben und Formate alle erhalten, wennich ein eMail neu schreibe. Wenn ich auf eine eMail antworte, so kommt es immer wieder vor, das die Farben teilweise oder komplett, anders dargestellt werden und der offizieller Text auch farbig ist. Auch die Formatierungist immer wieder anders. An was liegt das?
    Ich setze Win 8.1 und Thunderbird 38.3.0 ein. Mein Textverarbeitungsprogramm ist TextMaker von SoftMaker, die neuste Version 2016.

  • Guten Morgen Schnellmaus! (<= JA, so viel Zeit nehme ich mir hier ... .)


    Was ist eigentlich Sache?

    Ganz einfach:
    Der Thunderbird ist ein E-Mailprogramm und ein Office-Paket ist ein Office-Paket.
    Und das Verfassen von Klickibunti-Mails hat nur sehr wenigt mit dem Verfassen eines "schönen bunten" Dokuments zu tun. Und die Möglichkeiten des Thunderbird sind da sehr begrenzt und reichen bei weitem nicht an die eines Office-Programms heran (wozu auch, siehe oben).
    Dort, wo es fast immer funktioniert, ist bei der Kombination von Windows und dem Mailprogramm des so genannten "Marktführers". Das liegt daran, dass der Ausgugg komplett in das Betriebssystem integriert ist und teilweise sogar Bestandteile des Betriebssystems nutzt. Das ist beim Thunderbird absolut nicht gegeben.


    Da du das kommerzielle Officepaket von Softmaker nutzt, wirst du vermutlich auch den von Softmaker angepassten Thunderbird (Bestandteil des Officepaketes) benutzen.
    In diesem Fall solltest du dein Recht auf kommerziellen Support durch den Hersteller der Software (also Softmaker) nutzen. Schließlich hast du ja dafür bezahlt.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Nein, ich nutze nur die Originalversion von Thunderbird, nicht die von SoftMaker, da mir die Botten nicht gefallen.
    Gut, wenn das mit dem Format nicht geht, dann hab ich bedauerlicherweise Pech gehabt. Es wäre schön, wenn es ginge. Oder soll ich den Text in Thunderbird schreiben und formatierenund nötigenfalls mit TextMaker prüfen? Thunderbird bietet zwar die Möglichkeit zwecks Rechtschreibprüfung an, aber dann hat jeder andere Wörter drin und daher nehme ich nur TextMaker.

  • Guten Tag Schnellmaus! (<= Ja, ich versuche es auch bei meiner zweiten und letzten Antwort.)


    Es ist noch viel "schlimmer"!


    Ein mit einem beliebigen Mailclient erzeugte "schön" formatierte und bunt gefärbte E-Mail sieht in der Regel nur bei einem Empfänger genau so aus, der auch den gleichen Mailclient benutzt. Bei dem Benutzer eines anderen Mailclients kann die gleiche "schöne" E-Mail mitunter einfach nur Sch**** (das böse Wort <zensiert>) aussehen. Oder überhaupt nicht richtig dargestelt werden.
    Viele sicherheitsbewusste User nutzen auch überhaupt kein HTML bei der Ansicht von E-Mails. Und sie wissen auch, warum.


    Das liegt einfach nur daran, dass es für HTML in E-Mails überhaupt keinen verbindlichen Standard gibt. Jeder Hersteller darf somit mehr oder weniger seinen eigenen Klickibunti-Code erzeugen.


    Und was die Buttons oder überhaupt das Aussehen vom Thunderbird betrifft, da gibt es Lösungen.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!