? Löschen von abgerufenen mails auf dem gmx-server

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: linux ubuntu 15.10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine, jedenfalls nicht daß ich wüßte
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ?


    Hallo,


    bin gerade dabei einen neuen Läppi einzurichten.


    Auf dem alten Läppi lief seit Jahren Thunderbird ( auch 38.3.0) unter Windows Vista. Dort konnte ich bei den Einstellungen einen Haken setzen, damit die abgerufenen Mails direkt beim gmx-server gelöscht wurden.


    Diese Option finde ich in den Einstellungen nicht. ?(


    Liegt das an IMAP?


    Bei der Einrichtung des emailkontos war das vorgegeben.


    Danke im Voraus

  • ja, Danke


    gut, das habe ich soweit gelesen und verstanden.



    lässt sich das auch nachträglich wieder ändern?

  • danke.


    in Zeiten von Big Brother soll alles gelöscht werden. Wobei ich nicht sicher bin, ob die nicht doch aufgehoben werden. ;(

  • Hallo katzenklo,


    Deine letzte Bemerkung kann ich nicht unkommentiert stehen lassen.
    Bildest du dir wirklich ein, dass es im Internet möglich ist, durch Löschen und schnelles Wegrennen irgend etwas zu verbergen? Falls du das denkst, dann liegst du schief. Hier: einige Bemerkungen zu diesem Thema von mir.
    Und dass jemand die Vorteile von IMAP gegen eine rein spekulative "Sicherheit" aufgibt, ist IMHO einfach nur unverständlich.


    Wenn dir - genau so wie mir (!) - deine Privatsphäre am Herzen liegt, dann musst du deine E-Mails verschlüsseln! GMX ist einer der Provider, welche dieses ihren Kunden sehr einfach machen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!