IMap Fehleranzeige

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:42. 0
    * Betriebssystem + Version:Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):Arcor
    * Eingesetzte Antivirensoftware:Norton Security
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Guten Tag,


    Bei Thunderbird lässt sich der Papierkorb nicht löschen.


    Wenn ich auf dem Papierkorb (jetzt auch im Posteingang) klicke erscheint unten rechts eine Meldung, dass keine Verbindung zum IMap Server hergestellt werden kann und sie haben eventuell die maximal Verbindung zum Server überschritten. Verwenden Sie den Dialog zum IMap Server -Einstellungen um die aufrechterhalten Verbindungen zu reduzieren.


    Ich habe dann unter Einstellungen versucht, dass der Papierkorb nach Beendigung von Thunderbird gelöscht wird, das funktionierte dann. An was liegt das?


    mit freundlichen Grüßen
    Roland Peter

  • Guten Tag Roland,
    und willkommen im Forum!



    Mit großer Wahrscheinlichkeit, so wie die Fehlermeldung schon sagt, an der Überschreitung der zur Verfügung stehenden Verbindungen.
    Bei IMAP werden vom Server zum Client eine bestimmte Anzahl an Verbindungen ständig offengehalten. Dies dient dazu, Informationen vom Mailserver zu den Clients "life" zu übertragen. So wartet der Client nicht, bis die Zeit herum ist, wo er wieder mal beim Server nach neuen Mails anfragen darf, sondern der Server puscht von sich aus die entsprechende Information zum Server.
    Da diese ständig aufrecht zu haltenden Verbindungen für den Provider Traffic, Prozessorlast (=> Energie) und Auslastung des Hauptspeichers bedeuten, begrenzt er diese auf eine für beide Seiten zu akzeptierende Größe. Meistens sind es 5 Verbindungen. Und sind diese ausgelastet, dann gibt es eben keine 6. für den Papierkorb.


    Was ist denn in den Konteneinstellungen > Server-Einstellungen > Erweitert eingetragen?


    Lösungen:

    • Die Anzahl der Verbindungen um eine verringern und testen
    • Den Papierkorb in den Lokalen Ordnern für die IMAP-Konten verwenden. (Warum müssen gelöschte Mails wieder auf den Server zurück kopiert werden um sie dann durch Leeren des Papierkorbs wieder entgültig zu löschen?)


    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter, danke für die Antwort.


    Ich habe die Server-Einstellungen auf 4 reduziert, danach ist die Anzeige nicht mehr gekommen, dafür erscheint jetzt, wenn ich den Papierkorb anzeigen lasse, dass der Ordner "Garten 2012" nicht gefunden würde. Diesen Ordner hatte ich früher mal angelegt, aber unter dem Ordner "Archiv", ich wusste damals nicht dass er auch zum Füllstand der zur Verfügung stehenden MB´s zählt, aber nie hatte ich den Ordner Papierkorb unterteilt. Es ist aber unterschiedlich, es erscheint auch öfters, dass die andere Meldung kommt, die ich dir geschildert habe.
    Ich werde ab und zu mal den Ordner " Papierkorb" über die Kontoeinstellungen löschen.


    MfG Roland

  • Hallo Roland,

    Ich werde ab und zu mal den Ordner " Papierkorb" über die Kontoeinstellungen löschen.

    Warum willst du den Papierkorb löschen? Oder meinst du "leeren"? <= JA, das solltest du regelmäßig tun!



    ... aber nie hatte ich den Ordner Papierkorb unterteilt.

    Kann es sein, dass du den Mailordner "Garten 2012" gelöscht hast? => dann wird die betreffende MBox-Datei in den Papierkorb verschoben, und dort als Unterordner von selbigem angezeigt.
    Hast du mit "Reparieren" schon mal die Indexdateien neu schreiben lassen? Am besten gleich von allen "Mailordnern". Unstimmigkeiten zwischen dem realen Inhalt eines "Mailordners" und der Anzeige resultieren oft aus defekten Indexdateien.



    ... ich wusste damals nicht dass er auch zum Füllstand der zur Verfügung stehenden MB´s zählt,

    Ich vermute einfach mal, dass du nur ein so genanntes "Krüppelkonto für Zahlungsverweigerer" nutzt. Ja, diese Konten haben nur ein sehr geringes Quota ("Postfachgröße"), und da macht IMAP keinen rechten Spaß.
    ALLES, was du an Ordnern direkt unterhalb des Posteinganges oder den anderen Ordnern deines IMAP-Kontos durchführst und dort speicherst, führst du direkt auf dem IMAP-Server durch und du speicherst auch alles dort!
    Deswegen auch mein Hinweis, wieso du die zu löschenden Mails wieder zurück in den Papierkorb auf dem Server schiebst. Wozu das? Warum nutzt du nicht einfach den Papierkorb in den "Lokalen Ordnern"? Und warum legst du nicht genau dort eine sinnvoll ausgedachte Ordnerhirarchie an und kopierst dorthin deine aufhebenswerten Mails oder "Archive"? Dort, also auf deiner lokalen Festplatte hast du doch garantiert GB-weise Speicherplatz zur Verfügung. Und nach dem Kopieren in die "Lokalen Ordner" kannst du dann bestimmte selten benötigten Mails auf dem Server löschen und somit Platz schaffen.
    Hier mal ein älterer Beitrag zu diesem Thema: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung



    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!