TB 38.3.0 - Absturz, sobald TB online geht

  • Hallo zusammen, ich melde mich wieder mal mit einem (für mich) rätselhaften Problem. Vor einigen Tagen fiel mir erstmals auf, dass TB immer wieder abstürzte, während es im Hintergrund lief; dies schien nach und nach häufiger zu werden. Nachdem ich zunächst nach dem Programmstart noch sämtliche vorhandene Konten abrufen, Mails schreiben und versenden konnte, kam der Absturz heute schon direkt am Anfang. Nach diversen Versuchen konnte ich die Ursache eingrenzen: Es liegt nicht an Add-ons, sondern tritt auch im Safe Mode auf, und zwar sobald eine Verbindung ins Internet genutzt wird. Solange man offline bleibt, läuft TB tadellos... :| Ich hatte zunächst vermutet, dass es an irgendeinem Mail-Konto liegt und den automatischen Mail-Abruf bei allen Konten deaktiviert. Jedoch kam es immer wieder zum Absturz, sobald ich versuchte, eines der Konten abzurufen.


    Obwohl das Phänomen wie gesagt erst seit ein paar Tagen auftritt, habe ich vorsichtshalber ein Downgrade auf 38.2.0 durchgeführt - ohne Veränderung.


    Als ich vorhin TB wieder mal im Safe Mode startete und in den Online-Modus ging, kam die übliche Ankündigung, dass ein Update verfügbar ist (38.4.0). Sobald ich auf "aktualisieren" geklickt habe – Ihr ahnt es schon – stürzte TB wieder ab. Es sieht also danach aus, als würde es dazu kommen, sobald eine Verbindung ins Internet besteht und von TB aus irgendetwas ausgehend gesendet wird...


    Ich hoffe sehr, dass irgendjemand hier sich einen Reim darauf machen kann...


    Nachtrag: Ich habe testweise ein anderes Profil erstellt und konnte darin problemlos online gehen (erneutes Update auf 38.4.0 durchgeführt und testweise ein Addon installiert). Verursacher scheint also irgendetwas in meinem Standard-Profil zu sein. Bloß was?!




    * Thunderbird-Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium 64 Bit SP1
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): verschiedene
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-intern

    Einmal editiert, zuletzt von maibaum ()

  • Hallo maibaum,

    Ich hoffe sehr, dass irgendjemand hier sich einen Reim darauf machen kann...

    Nein, dieses Problem tritt so selten auf, dass wir da keine Lösung aus der "Trickkiste" ziehen können. Also Ausschlussprinzip.


    Erstelle mit Hilfe des Profilmanagers ein neues Profil und lege schnell mal ein Testkonto an.
    Funktionieren jetzt Senden und Empfangen von Mails => dann steckt das Problem in deinem bisherigen Profil.
    Stürtzt der TB genau so ab, dann kann es am TB liegen, was allerdings sehr selten ist. In diesem Fall den TB deinstallieren (deinen beiden Profilen passiert dabei nichts), das Programm hier bei uns herunterladen und neu installieren. Was passiert jetzt?


    Eine Möglichkeit ist auch der Avast. Deinstalliere dieses Programm (auch wieder nur zum Test) und mache den Test mit dem Thunderbird.


    Je nach den Ergebnissen sehen wir weiter.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die schnelle Antwort! Inzwischen hatte ich (siehe Nachtrag oben - hat sich mit deiner Antwort überschnitten) schon ein neues Profil erstellt. Ich hatte darin noch kein Mail-Konto eingerichtet, allerdings konnte ich das Update auf 38.4.0 problemlos durchführen und testweise ein Addon installieren. Es muss also etwas mit meinem Profil zu tun haben. Avast hatte ich zwar nicht komplett deinstalliert, aber in den sog. Ruhemodus versetzt - ohne Erfolg. Ich werde es jetzt einmal komplett deinstallieren, wie du vorschlägst. :)

  • Die gute Nachricht: TB läuft wieder. Die schlechte: Ich habe keine Ahnung, warum.


    Ich hatte aufgrund deines Tipps Avast komplett deinstalliert - und TB lief danach mit dem alten Profil problemlos. Dann Avast wieder neu installiert - und es läuft immer noch. Außerdem habe ich (siehe oben) aus dem testweise angelegten neuen Profil heraus TB erfolgreich auf 38.4 aktualisiert. Das hatte ja vorher aus dem alten Profil nicht geklappt, da TB abstürzte, sobald Daten nach außen gesendet wurden. Vielleicht hat also auch das Update geholfen. Woran es jetzt genau lag, kann ich nicht nachvollziehen - denn schließlich lief 38.3.0 ja zuerst problemlos und auch Avast lief schon länger in derselben Version.


    Solange das Theater nicht von vorn beginnt, kann ich aber mit dieser Unwissenheit leben. Nochmals vielen Dank für den Tipp. :)

  • Update: Leider ist das Problem wieder aufgetreten, nachdem ich den PC über die Nacht im Ruhemodus hatte. Nachdem ich ihn neu hochgefahren habe, läuft TB momentan jetzt seit ca. 2,5 Stunden. Offensichtlich lag der vermeintliche Erfolg gestern also gar nicht an der Neuinstallation von Avast, sondern daran, dass ich Windows neu gestartet hatte, um die Deinstallation sauber abzuschließen. Dazu passt auch das Bild, dass das bloße Deaktivieren von Avast zuvor keinen Effekt hatte.


    Aktueller Stand ist also: Nachdem TB (38.2/3/4.0) eine unbestimmte Zeit im Hintergrund gelaufen ist, stürzt es ab („Keine Rückmeldung“), sobald ich in den Online-Modus gehe, genauer gesagt sobald Daten gesendet werden (gleich ob Mail-Abfragen oder Anforderung eines Updates). Dies tritt nur mit meinem üblichen Profil auf, auch im Safe Mode, mit einem leeren Profil tritt das Problem nicht auf.

  • Update, falls es vielleicht später jemanden interessiert: Seit einem erneuten Windows-Neustart gestern Mittag läuft TB problemlos. Zwischenzeitlich über Nacht im Ruhemodus gewesen, ohne Auswirkungen. Allerdings habe ich Avast durch Avira ersetzt - keine Ahnung, ob das irgendeine Bedeutung hat.