Login fehlgeschlagen, Passwort wird nicht angenommen ...

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.1
    * Betriebssystem + Version: win8.1
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): versatel
    * Eingesetzte Antivirensoftware: kaspersky
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Hallo Gemeinde,


    seit gestern kann ich plötzlich keine neuen emails empfangen.
    TB öffnet sich wie gewohnt, die alte Post ist da, dann Fenster: "LOGIN fehlgeschlagen, neues Passwort eingeben" ... gemacht,OK ... dann Endlosschleife dieses Spielchens ...
    Im Nachhinein betrachtet muß ich sagen, daß es in den letzten 2 Wochen immer wieder mal Verzögerungen gab beim Posteingang ... bis hin zu PC-Neustarts, um meine Post schließlich dann doch zu empfangen ...


    Auf meinem Smartphone funktioniert dagegen der Posteingang ohne Probleme ...


    Bitte helft mir, ich brauche meine Post auch beruflich ....
    Herzlichen Dank!


    Allen ein schönes WE
    DerJens

  • Hallo Jens


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Deaktiviere mal den Start von Kaspers. mit Win bzw deinstalliere ihn und dann starte den PC neu und teste.

  • Dank für die schnelle Hilfe, rum!!!


    Habe den Kasper inaktiviert, Neustart, kein Kasper mehr ... leider aber die selbe Schleife ...
    Wirklich Deinstallation nötig?

  • Hallo,


    im ersten und dritten Screenshot ist deine Mailadresse lesbar...


    Die Meldung ist etwas ungeschickt, denn es kann sowohl das Passwort, als auch der Benutzername fehlerhaft sein.
    TB sendet die Login Daten inkl. Benutzernamen an den Server, dieser prüft, ob der Benutzername gemeldet ist und wenn ja, fragt der Server nach dem Passwort. Stimmt eines von beiden (Benutzername/Passwort) nicht, gibt es keinen Login.


    Prüfe also noch mal pedantisch genau! Du bist dir sicher, dass der Benutzername richtig ist, steht das so in den Anleitungen des Mailproviders?


    Habe den Kasper inaktiviert, Neustart, kein Kasper mehr ... leider aber die selbe Schleife ...
    Wirklich Deinstallation nötig?

    der Kasper versucht die Mails zu scannen. Da du aber eine verschlüsselte Verbindung hast, kann er das nicht. Nun gibt es versch. Möglichkeiten: z.B. der Virenscanner blockt die Verbindung. Oder der Hersteller sorgt dafür, dass sich der Scanner zwischen Client und Server schaltet, als Man in the Middle, und so die Mail liest, bevor der Client sie verschlüsselt. Super, genau das soll eigentlich die Verschlüsselung verhindern, denn genau das versucht Malware auch und wird hoffentlich daran gehindert...


    Da solche Regeln sehr tief ins System eingreifen, bleibt erst mal nur die Deinstallation zum testen.
    Schau auch mal nach, ob in Extras>Add-ons Einträge vom Kasper zu finden sind.

  • Moin moin rum,


    habe heute Nachmittag nochmal mit versatel telefoniert, ein sehr netter und bemühter Kollege hat sich meines Problems angenommen ... und wider Erwarten gelöst!
    Es lag offensichtlich an internen Umstellungen bei versatel, ich habe einen neuen Benutzernamen und ein neues Passwort bekommen ... und es funktioniert.
    Du hattest also "den Finger in der Wunde" ;)))


    rum ... ich danke dir nochmals von ganzem Herzen für deinen Einsatz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    .... wenn ich dir irgendwie helfen kann, gib bitte Bescheid!


    Ein glücklicher Jens.

  • Hallo,


    fein, dass es sich geklärt hat.


    ich habe einen neuen Benutzernamen und ein neues Passwort bekommen

    nun, letzteres solltest du aber schnellstens selber ändern, denn ein vom Provider vergebenes, dass dir dann evtl. auch noch zugesandt wurde =O


    Einen schönen Abend und