IMAP lokal sichern, dann IMAP löschen - Ist kopieren aller Ordner in "Lokale Ordner" ausreichend?

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: Thunderbird 45.1.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Ich habe jetzt die Forensuche bemüht, bin mir aber immer noch nicht zu 100% sicher, daher frage ich lieber nochmal nach.


    Mein IMAP-Konto bei 1und1 wird aufgrund eines Vertragswechsels umgezogen und in dessen Verlauf gelöscht (Technik, die begeistert.).
    Die Mails in diesem Konto dürfen aber auf keinen Fall verloren gehen.
    Ich habe jetzt meine im IMAP eingerichteten Ordner alle per Drag&Drop in den lokalen Ordner kopiert. Dort kann ich die Mails sehen und auch öffnen. Der Posteingang wurde durch Ablage der Mails in Ordner geleert und die Gesendeten Mails ebenfalls in einen Unterordner unter Lokale Ordner abgelegt.


    Frage: Wenn ich jetzt das IMAP-Konto löschen lasse, sind dann all diese Mails im Lokalen Ordner immer noch vorhanden? Und können dann bei Reaktivierung des IMAP Kontos (nach dem Umzug) wieder dorthin hochgeladen werden? Sprich, habe ich mit dem oben beschriebenen Verfahren eine vollständige Datensicherung auf meine lokale Festplatte durchgeführt?


    Vielen Dank im vorraus!


    Mit feierabendlichen Grüßen
    MG

  • Hallo Marco,


    ob Du wirklich alle E-Mails kopiert bzw. verschoben hast, kannst natürlich nur Du selbst wissen. Die Vorgehensweise, nämlich die E-Mails in die Lokalen Ordner zu speichern, ist aber korrekt.
    Du kannst den Erfolg überprüfen, indem Du den Rechner vom Internet trennst. Alles, was lokal auf Deiner Platte liegt, kannst Du dann immer noch lesen.


    Falls Du Kalender oder Adressbücher beim bisherigen Provider hast, vergiss nicht diese auch zu sichern, sofern das möglich ist.


    Beim späteren Hochladen auf das neue IMAP-Konto kann immer mal etwas schiefgehen. Ein kurzer Abbruch der Verbindung reicht schon. Erstelle deshalb zunächst eine Sicherungskopie des TB-Profilordners.
    Beim Hochladen kopiere (nicht verschieben) in mehreren, nicht zu großen, Schüben. Kontrolliere jeweils, ob alles angekommen ist. Falls etwas schiefgeht, hast Du ja ein Backup.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,


    also die erste und letzte Email in jedem Ordner ist jeweils die gleiche, ob alle zwischendrin kopiert wurden kann ich nicht sagen, ich nehme es aber stark an. Das IMAP-Konto war so konfiguriert, daß die IMAP Ordner selbst alles schon lokal speicherten, ich musste also (fast) nichts mehr vom Server laden.


    Danke für Deine Antwort, dann kann ich jetzt ruhigen Gewissens zur Tat schreiten. :)


    Gruß
    Marco

  • Hallo Marco,

    Das IMAP-Konto war so konfiguriert, daß die IMAP Ordner selbst alles schon lokal speicherten, ich musste also (fast) nichts mehr vom Server laden.

    Kannst du mir bitte erklären, wie du diese Konfiguration vorgenommen hast?
    Diese Option des "Lokalen Bereithaltens ..." ist keinesfalls eine echte Sicherung auf dem Client. Das ist lediglich eine Art dynamischer lokaler Cache, welcher mit dem Server immer synchron gehalten wird bzw. werden sollte.
    Viele Nutzer von IMAP löschen (IMHO unverständlich) Mails vom Server, weil sie denken, dass diese Mails ja schon lokal gespeichert sind. Und sie denken nicht daran, dass auch die Löschungen synchronisiert werden.


    Du solltest schon bewusst die aufhebenswerten Mails in einer lokalen Ordnerhirarchie speichern und dich nicht auf den Cache verlassen. (Aber vielleicht machst du das auch schon so, ich wollte nur noch einmal darauf hinweisen.)



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Unter Konten-Einstellung/Synchronisation und Speicherplatz -> erste Option.


    Ich denke jedoch, daß wenn die Mails vom Server gelöscht werden, diese hier auch verschwinden (im IMAP Ordner). Sie sind nur temporär lokal/offline verfügbar. Zumindest nehme ich das stark an, da ja sonst die IMAP Funktionalität keinen Sinn machen würde.


    Meine obige Frage ging ja daraufhin ob die Mails, die jetzt als Kopie im Lokalen Ordner liegen auch bleiben wenn das IMAP Konto komplett abgeschaltet wird.

  • Meine obige Frage ging ja daraufhin ob die Mails, die jetzt als Kopie im Lokalen Ordner liegen auch bleiben wenn das IMAP Konto komplett abgeschaltet wird.

    JA, da kommt außer dir niemand mehr ran.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo MarcoG,


    Meine obige Frage ging ja daraufhin ob die Mails, die jetzt als Kopie im Lokalen Ordner liegen auch bleiben wenn das IMAP Konto komplett abgeschaltet wird.


    Aus "Hilfe & Lexikon:

    Dies sollte Deine Frage beantworten.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

    2 Mal editiert, zuletzt von Feuerdrache ()