TB 45 Linux gesendet Ordner

  • Hallo zusammen,ich benutze TB 45 unter Opensuse 42.1 mit Imap Ordner von 1und1 und Pop3 von Freenet und GMX.
    Das Problem ist, dass die gesendeten Emails unter 45 im Editorfenster nur noch im Großschrift dargestellt werden, z.B SEHR GEEHRTER - anstelle Sehr geehrter.
    Dies Verhalten gab es bei Version 38 nicht. Es ist durch den Wechsel zwischen 45 und 38 stabil reproduzierbar.
    Hat jemand eine Idee?


    Gruß
    Achim

  • Guten Tag Achim, und willkommen im Forum!


    Das von dir beschriebene Verhalten kann ich unter 13.2, IMAP, 1&1, gmx.com. tonline usw. definitiv nicht nachvollziehen. Auf allen drei Rechnern werden die Zeichen korrekt dargestellt.
    Wie sehen der Quelltext der gesendeten Mail (also im eigenen SENT-Ordner) und die empfangenen Mails (also deine bei deinen Empfängern) aus?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter_Lehmann, hallo graba,


    der Quelltext sieht ganz normal aus, also in Groß -und Kleinschreibung.
    Im Safe-Mode gestartet - hat keinen Einfluss auf die Darstellung, ist weiterhin GROß GESCHRIEBEN.
    Was kann TB dazu bringen, die gesendeten Mails im Anzeigefenster groß darzustellen?
    Wie schon geschrieben, ist es in Version 38 nicht und ich kann das Verhalten durch den Wechsel von 45 nach 38 und umgedreht stabil reproduzieren.
    Habe neben Version 45.1.1 auch 45.2-2.1 ausprobiert, keine Veränderung. Unter Windows 10 kann ich das Verhalten nicht nachvollziehen, hier funzt TB45.
    Auch Sprachpaket deinstalliert, keine Änderung.
    Es macht auch keinen Unterschied, die Mail im internen Fenster sich anzeigen zu lassen oder mittels Doppelklick im separaten Reiter zu sehen.
    Was wurde beim Wechsel von 38 => 45 geändert, ist es eventuell ein Problem von ganz anderer Stelle?
    Was benötigt TB für Bibliotheken / Java, Bug in Java - machte unter TB38 eventuell nichts aus...?
    Ist es ein Opensuse 42.1 Problem?
    Gibt es die Möglichkeit TB in "default" Einstellungen zurückzusetzen - ohne dabei die eingetragenen Adressen und Server Einstellungen zu verlieren?


    Noch Ideen????


    Gruß
    Achim

  • Ist es ein Opensuse 42.1 Problem?

    Kann ich dir leider nicht beantworten, denn bei mir kommt Leap noch lange nicht auf die Rechner.
    Sorry, ich weiß nicht weiter.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!