TB auf zweiten Computer mit "Nachrichten auf Server lassen"

  • Hallo,


    ich habe einen Computer für zuhause und einen Computer für unterwegs.


    Kann ich es so einrichten, dass ich auf beiden Computer TB installiere, aber beim Computer für unterwegs die Option "Nachrichten auf dem Server hinterlassen" aktiviere?


    Denn ich möchte auf jeden Fall alle Nachrichten auf meinem Haus-Computer sammeln.
    Auf dem Unterwegs-Computer brauche ich die Nachrichten nur zeitweise.


    LG
    Ralf



    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: 38.5.0
    * Betriebssystem + Version: win 7, 64 bit
    * Kontenart (POP / IMAP): pop
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): hotmail
    * Eingesetzte Antivirensoftware: avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):

  • Hallo Ralf,


    die Funktion des "Nachrichten auf dem Server belassen", also das bewusste Unterdrücken des beim alten POP3 vorgesehenen DELE-Befehls ist eine faule Krückenlösung aus der Zeit, wo die Provider nur ihren zahlenden Kunden ein IMAP-Konto angeboten haben.
    Für die Verwaltung von Mailkonten mit mehreren Mailclients (und dazu gehören mittlerweile ja auch die Smartphones) wurde IMAP entwickelt, welches wohl jeder Provider auch seinen Kostnixkunden anbietet. Und wegen der unübersehbaren Vorteile von IMAP sollte dieses auch benutzt werden.


    Auch wenn bei einem seriösen Provider die Daten ihrer Kunden hinsichtlich der Verfügbarkeit (hier: Schutz gegen Datenverlust) viel sicherer aufgehoben sind, als bei einem privaten User oder einem KMU, so hindert dich niemand, zusätzlich deine (aufhebenswerten) Mails noch in einer wohldurchdachten lokal angelegten Ordnerhirarchie zu speichern. Hier: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung habe ich mal was dazu geschrieben.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!